Germany Trade and Invest

China setzt auf "Made in Germany"
Chinesische Investitionen in Deutschland auf dem Vormarsch

Berlin (ots) - China feiert Neujahr. Unter dem chinesischen Namen "Tu" regiert in China ab Donnerstag der Hase. Chinesischen Unternehmern soll er zu Reichtum und Erfolg verhelfen. Auch außerhalb der eigenen Landesgrenzen? Gemessen an Projekten ist China bereits der zweitgrößte ausländische Investor in Deutschland. Annähernd 1000 chinesische Unternehmen sind am Standort Deutschland aktiv.

"Deutschlands Industrie zeichnet sich durch eine lange Tradition, ein hohes Niveau bei Forschung und Entwicklung sowie durch hohe Qualität der Produkte aus. Zusätzlich bietet Deutschland eine stabile Wirtschaft und attraktive Investitionsbedingungen. Genau dies ist es, was chinesische Unternehmer am Standort Deutschland immer mehr zu schätzen wissen", so Michael Pfeiffer, Geschäftsführer von Germany Trade & Invest.

50 Prozent der chinesischen Investitionen in Europa wurden in Deutschland getätigt. Trotz Wirtschaftskrise investierte China im Jahr 2009 - mit 65 Projekten, M&A-Projekte nicht eingeschlossen - so viel in Deutschland wie nie zuvor. Die Tendenz ist steigend, vor allem in den Bereichen Maschinenbau und Elektronik, Informations- und Telekommunikationstechnologien und erneuerbaren Energien. Germany Trade & Invest konnte allein im Jahr 2010 17 Investitionsprojekte erfolgreich an die Bundesländer übergeben. Es wurden 550 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Chinesische Unternehmen wollen auf dem Weltmarkt als Produzenten von Qualitätsprodukten wahrgenommen werden. Fassen sie in Deutschland Fuß, können die Firmen vom Zugang zu deutschem Know-how, qualifizierten Fachkräften und dem Qualitätssiegel "Made in Germany" profitieren.

So auch der Baumaschinenhersteller Sany. Das chinesische Unternehmen gründete im Jahr 2008 in Deutschland eine Tochterfirma. Xu Xin, der Geschäftsführer vom Sany Deutschland, ist stolz: "Wir erwarten, dass Mitte 2011 die erste Projektephase abgeschlossen sein wird und die Produktion aufgenommen werden kann. Die Sany Group will 2011 unter dem Dach einer deutschen Tochterfirma Produktion, Vertrieb, Dienstleistung und Forschung und Entwicklung vereinen. Parallel dazu werden wir wegen der guten wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland die zweite Projektphase starten."

Germany Trade & Invest ist die Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing der Bundesrepublik Deutschland. Die Gesellschaft berät ausländische Unternehmen, die ihre Geschäftstätigkeit auf den deutschen Markt ausdehnen wollen. Sie unterstützt deutsche Unternehmen, die ausländische Märkte erschließen wollen, mit Außenwirtschaftsinformationen.

Pressekontakt:

Andreas Bilfinger
P. +49 (0)30 200 099-173
F. +49 (0)30 200 099-111
Andreas.Bilfinger@gtai.com

Original-Content von: Germany Trade and Invest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Germany Trade and Invest

Das könnte Sie auch interessieren: