Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landis+Gyr

20.09.2019 – 13:35

Landis+Gyr

Landis+Gyr schließt neuen Vertrag für Software as a Service mit Liechtensteinischen Kraftwerken ab

Schaan, Liechtenstein und Zug, Schweiz (ots/PRNewswire)

Landis+Gyr (Swiss: LAND.SW) hat einen neuen Software as a Service (SaaS)-Auftrag für das Smart Metering System der Liechtensteinischen Kraftwerke (LKW) erhalten, der öffentlichen Institution, die das Fürstentum Liechtenstein mit Strom versorgt. Der Vertrag erweitert die bestehende Partnerschaft mit LKW, das bereits seit 2011 die AMI-Lösung (Advanced Metering Infrastructure) von Landis+Gyr nutzt.

Landis+Gyr wird LKW nun auch mit AMI-Software sowie dem Hosting und der Wartung der IT-Systeme für 45.000 Strom-, Gas- und Wassermessstellen im Rahmen eines Vertragsabonnements beliefern. Dabei wird die Cloud-basierte Software zur Unterstützung von Messaktualisierungen und Audits, der Erfassung und Verwaltung von Auftrags- und Abrechnungsdaten sowie der Umsetzung der notwendigen Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen eingesetzt.

Dieser neue Vertrag stärkt die Position von Landis+Gyr als führender Anbieter von flexiblen Managed Services für den Betrieb und die Wartung von AMI-Systemen für Versorgungsunternehmen. Mittlerweile bietet das Unternehmen Managed Services für 300 Energieversorger und mehr als 14 Millionen Smart Metering Points weltweit an.

"Landis+Gyr freut sich, innovativer Partner der Liechtensteinischen Kraftwerke im Bereich der Messinfrastruktur-Dienstleistungen zu werden und unsere langjährigen Beziehungen auszubauen", sagte Michael Staudinger, Country Manager bei Landis+Gyr für die Schweiz, Italien und Liechtenstein. "Unser Software-as-a-Service-Modell maximiert die unternehmerische Freiheit und minimiert das Risiko für Energieversorger, indem es es ihnen ermöglicht, alle Dienstleistungen im Zusammenhang mit AMI-Datenhosting und -wartung auszulagern. Dadurch können sie ihre eigenen Kapazitäten für den täglichen effizienten Netzbetrieb freisetzen und attraktive Serviceangebote für Endverbraucher bereitstellen."

"Die Liechtensteinischen Kraftwerke haben Landis+Gyr als Anbieter von Software as a Service gewählt, um von einem hohen Maß an Systemleistung, Datensicherheit und Kostentransparenz zu profitieren. Darüber hinaus schätzen wir das umfassende Verständnis von Landis+Gyr für unsere AMI nach der Implementierung einer Gridstream® End-to-End-Smart Grid-Lösung und der Einführung von Smart Metern in den Jahren 2014 und 2015", sagte Stefan Volland, Division Manager of Grid Supply and Power Plants bei LKW.

Software as a Service, ein Bestandteil des Angebots von Managed Services durch Landis+Gyr, bietet eine vertraglich vereinbarte Alternative für Energieversorger, die nicht in ihre eigene Infrastruktur, Softwarelizenzen oder die für den Betrieb einer AMI-Lösung notwendigen Personalressourcen investieren wollen.

Sie können Bilder über den folgenden Link herunterladen:
https://seidl-sharepoint.com/owncloud/index.php/s/ZoQJyTSeVNmyWg0 
Bitte verwenden Sie den folgenden Bildnachweis: Landis+Gyr 

Informationen zu Landis+Gyr

Landis+Gyr ist der weltweit führende Anbieter von integrierten Energiemanagementlösungen für die Versorgungsbranche. Mit einem der breitesten Portfolios bieten wir innovative und flexible Lösungen, die Versorgungsunternehmen bei der Bewältigung von komplexen Herausforderungen in den Bereichen Smart Metering, Grid Edge Intelligence und Smart Infrastructure unterstützen. Mit einem Umsatz von 1,8 Milliarden US-Dollar beschäftigt Landis+Gyr rund 5.600 Mitarbeiter in über 30 Ländern auf fünf Kontinenten und hat die Mission, Unternehmen weltweit bei einer besseren Verwaltung von Energie zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie unter www.landisgyr.eu.

Pressekontakt:

Johannes Hackstette
Landis+Gyr GmbH
Communication and PR Manager EMEA
+49 911 723 8707
johannes.hackstette@landisgyr.com

Original-Content von: Landis+Gyr, übermittelt durch news aktuell