Landis+Gyr

Landis+Gyr bringt mithilfe der DLJ Merchant Banking Partners und seinem weltweiten Anlegerkreis 165 Mio. USD auf

Zug, Schweiz, April 7, 2010 (ots/PRNewswire) - Landis+Gyr, das weltweit grösste Unternehmen für Stromzähler und Smart-Metering-Lösungen und zudem ein Wegbereiter der weltweiten Einführung von Smart Grids, gab heute bekannt, dass das Unternehmen eine vertragliche Vereinbarung zur Aufbringung zusätzlicher finanzieller Mittel in Höhe von 165 Mio. USD unterzeichnet habe, um das fortlaufende Wachstum des Unternehmens zu finanzieren und zur praktischen Umsetzung von Smart-Metering-Projekten weltweit beizutragen. DLJ Merchant Banking schliesst sich im Rahmen dieser Finanzierungsrunde dem globalen Anlegerkreis des als Teilbereich von Credit Suisses Asset-Management-Geschäft betriebenen Unternehmens Landis+Gyr an. Die Transaktion wird voraussichtlich bis Mitte April 2010 abgewickelt.

"Energieeinsparungen gelten mittlerweile als fünfter kritischer Kraftstoff der Welt, da der globale Energiebedarf das verfügbare Angebot kontinuierlich übertrifft. Intelligente Zählersysteme sind daher ein zentraler Bestandteil der Bemühungen, dieses Ungleichgewicht in den Griff zu bekommen", so Cameron O'Reilly, der CEO von Landis+Gyr. "Das Engagement von DLJ Merchant Banking und unserer bestehenden Anleger spricht für ihren Weitblick und Landis+Gyrs beispiellose Führungsposition in der rasant wachsenden weltweiten Smart-Metering-Branche."

"Im vergangenen Jahr konnten wir trotz der dramatischen Konjunkturschwäche finanzielle Mittel in Höhe mehr als 250 Mio. USD aufbringen, die wir gezielt investieren werden, damit das kontinuierliche Wachstum von Landis+Gyr weiterhin fortbesteht."

Edward Johnson, Geschäftsführer und Gesellschafter von DLJ Merchant Banking Partners, erklärte: "Wir sind davon überzeugt, dass sich das Unternehmen in der einmaligen Position befindet, umfassend von dem weltweiten Smart-Metering-Markt zu profitieren. Angesichts der Möglichkeit, mit einem derart hochklassigen Führungsteam unter der Leitung von Cameron O'Reilly wie auch mit dem bestehenden globalen Anlegerkreis des Unternehmens zusammenzuarbeiten, sind wir wirklich begeistert. Wir freuen uns ausserdem darauf, dass Allen Yurko als einer unserer Branchenpartner in den Vorstand aufgenommen wird. Neben seiner umfangreichen Kenntnis des Versorgungssektors bringt Allen ausserdem einen riesigen Erfahrungsschatz im operativen Bereich und praktische Erfahrungen im Bereich Stromzähler mit sich."

Landis+Gyr befindet sich in der vielversprechenden Position, auch weiterhin von den umfassenden Chancen im Bereich Smart Metering zu profitieren. Innerhalb der vergangenen 12 Monate sicherte sich das Unternehmen bedeutende neue Aufträge aus aller Welt, darunter Grossaufträge in Australien, den Nordländern, den Vereinigten Staaten sowie zuletzt im Vereinigten Königreich. So meldete das Unternehmen kürzlich den Abschluss einer neuen Vereinbarung mit British Gas, derzufolge man die erste Million Strom- und Gaszähler bei der beschlossenen landesweiten Einführung von 47 Millionen Zählersystem liefern wird. Um sicherzustellen, dass das Unternehmen über das breiteste Technologieportfolio der Branche verfügt, investiert es jährlich etwa 90 Mio. USD in Forschung und Entwicklung. Die Produkte des Unternehmens werden bereits bei US-Kunden wie PG&E und Oncor sowie in Australien bei CHED und SP AusNet eingesetzt. Kürzlich wurde die neuste Generation seines Anzeigesystems für den Heimbereich eingeführt, mit dem das Unternehmen den rasant wachsenden Markt für Energiekontrolle und -verwaltung im Heimbereich ins Visier nehmen wird. Neben den Erfolgen im Bereich Smart Metering erfreut sich das Unternehmen ausserdem grosser Erfolge auf den Märkten für hochpräzise Produkte in China, Südamerika und Indien, wo Energieversorger dank neuer Diebstahlschutz-Technologien Gebiete mit Strom versorgen können, die andernfalls ohne Netzanbindung bleiben würden.

Die Einführung von Smart Metering und der damit verbundenen Möglichkeit für Verbraucher, aktiv in den Energiemarkt einzugreifen, ist der erste Schritt bei der Entwicklung eines "Smart Grid". Hierbei handelt es sich um ein Stromnetzwerk, das alle verbundenen Systeme - ob Stromerzeuger, Stromverbraucher oder beides - intelligent in das Netz integriert, um auf effiziente Art und Weise eine nachhaltige, kostengünstige und sichere Stromversorgung zu gewährleisten.

Informationen zu Landis+Gyr

Landis+Gyr ist der führende Anbieter integrierter Lösungen für das Energiemanagement, die auf den Bedarf eines jeden Energieversorgungsunternehmens zugeschnitten werden können. Dank der weltweiten Präsenz und des Namens, den sich Landis+Gyr für Qualität und Innovation hat aufbauen können, befindet sich das Unternehmen in der einzigartigen Position, wirklich durchgehende, hochmoderne Zählerlösungen anbieten zu können. Das Unternehmen bietet in der Stromzählerbranche die breiteste Produkt- und Dienstleistungspalette und sieht sich als Wegbereiter der nächsten Generation von Smart Grids. Landis+Gyr erwirtschaftet jährlich Umsatzerlöse von über 1,25 Mrd. USD in mehr als 30 Ländern auf fünf Kontinenten, beschäftigt nahezu 5.000 Mitarbeiter und verfolgt dabei ein einziges Ziel: der Welt dabei zu helfen, Energie besser zu handhaben.

Informationen zu DLJ Merchant Banking Partners

DLJ Merchant Banking Partners (DLJMB) ist einer der führenden Private-Equity-Investoren und besitzt 24 Jahre Erfahrungen bei Investitionen in Wachstumschancen sowie im Bereich Leveraged-Buyout und bei ähnlichen Transaktionen in zahlreichen Branchen. DLJMB verfügt über Niederlassungen in New York, London und Los Angeles und wird als Teilbereich von Credit Suisses Asset-Management-Geschäft geführt. Im Rahmen seines Asset-Management-Geschäfts bietet Credit Suisse eine breite Auswahl an Finanzprodukten für zahlreiche Anlageklassen, darunter auch alternative Investitionen wie Private Equity, Hedgefonds, Immobilien und Kredite sowie Lösungen für Multi-Asset-Klassen, wozu auch Eigenkapital- und festverzinsliche Anlageprodukte zählen. Das Asset-Management-Geschäft von Credit Suisse verwaltet Portfolios, Anlagefonds und sonstige Anlagevehikel im Auftrag eines breiten Kundenstamms, der Regierungen, Institutionen, Konzerne und auch Privatanleger umfasst. Mit speziellen Asset-Management-Niederlassungen in 19 Ländern wird Credit Suisses Asset-Management-Geschäft als weltweit integriertes Netzwerk betrieben, um Kunden aus aller Welt so die besten Anlageideen und Möglichkeiten der Bank zugänglich zu machen. Alle Geschäftsbereiche von Credit Suisse unterliegen strengen Regulierungsvorgaben; daher können einige Produkte und Dienstleistungen unter Umständen in bestimmten Rechtsgebieten nicht allen Kunden angeboten werden.

Pressekontakt:

CONTACT: Finanzgemeinde: Stan March, Senior Vice
President,Unternehmenskommunikation von Landis+Gyr,
+1-646-205-3119,Stan.March@landisgyr.com; oder Presse: Thor Valdmanis
von FD,+1-212-850-5696, thor.valdmanis@fd.com

Original-Content von: Landis+Gyr, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landis+Gyr

Das könnte Sie auch interessieren: