Bundesverband des pharmazeutischen Großhandels PHAGRO e.V.

PHAGRO mit verschlankter Geschäftsführung und neuem Justiziar
Hermann Ringenaldus verlässt den Verband, Thomas Porstner leitet künftig die Rechtsabteilung des PHAGRO

Berlin (ots) - Nach der Sitzverlegung des Bundesverbandes des pharmazeutischen Großhandels von Frankfurt nach Berlin scheidet der langjährige Geschäftsführer des Verbandes, Hermann Ringenaldus, zum Jahresende aus dem PHAGRO aus. Damit leitet die Rechtsanwältin Bernadette Sickendiek den Verband ab dem 01. Januar 2011 als alleinige Geschäftsführerin.

Diplom Volkswirt Hermann Ringenaldus gilt als ausgewiesener Branchenkenner. Er war neun Jahre lang Leiter des Europa-Referates des Bundesverbands der pharmazeutischen Industrie (BPI), bevor er 1990 in die Verbands-Geschäftsführung des PHAGRO eintrat. Unter seine direkte Verantwortung fielen der Geschäftsbereich Wirtschaft und Technik und damit auch sämtliche Kontakte zur Industrie. Zugleich war Hermann Ringenaldus Geschäftsführer der Datenfernübertragungsgeräte-Gesellschaft mbH (DATEG). Die Gesellschaft, die von den Mitgliedern des PHAGRO getragen wird, ist für Entwicklungs- und Normierungsaufgaben des Datenverkehrs zwischen den Geschäftspartnern des pharmazeutischen Großhandels zuständig. Er vertrat den PHAGRO auch im Verwaltungsrat der Informationsstelle für Arzneispezialitäten, kurz: IFA GmbH, und hat im europäischen Dachverband des vollversorgenden pharmazeutischen Großhandels GIRP im Technical Committee mitgearbeitet.

"Der PHAGRO bedankt sich ausdrücklich bei Hermann Ringenaldus für mehr als 20 Jahre Engagement im Dienste des pharmazeutischen Großhandels. Nicht zuletzt ist es seinem Wirken zu verdanken, dass heute gut 95% der Apothekenbestellungen über ein wettbewerbsneutrales, den Anforderungen der Apotheken und des Großhandels entsprechendes elektronisches Bestellsystem erfolgen. Der PHAGRO konnte immer zuverlässig auf seine Fachkenntnis bauen", so Dr. Thomas Trümper, Vorsitzender des PHAGRO.

Neuer Justiziar des PHAGRO

Mit dem 01. Januar 2011 tritt Thomas Porstner als neuer Justiziar in den Dienst des PHAGRO. Der 40-jährige Pharma- und Arzneimittelrechtler kommt vom Branchenverband der Generikahersteller Pro Generika e.V., bei dem er ebenfalls als Justiziar gearbeitet hat. Zuvor war Thomas Porstner sechs Jahre lang Head Legal Adviser des Bundesverbandes der pharmazeutischen Industrie (BPI). Bis zur Bundestagswahl 2002 arbeitete er zudem als sozialpolitischer Fraktionsreferent bei der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag. In seiner neuen Funktion beim PHAGRO wird Thomas Porstner auch im Rechtsauschuss des europäischen Verbandes der Pharmagroßhändler GIRP in Brüssel vertreten sein.

Der PHAGRO

Im PHAGRO | Bundesverband des pharmazeutischen Großhandels e.V. sind alle 13 pharmazeutischen Großhandlungen organisiert, die ein nachfrageorientiertes, herstellerneutrales Vollsortiment führen und die flächendeckende Versorgung der rund 21.500 Apotheken in Deutschland sicherstellen. Die Branche beschäftigt knapp 17.000 Arbeitnehmer und sorgte im Jahre 2009 für einen Umsatz von 23,9 Mrd. Euro.

Der PHAGRO vertritt die Interessen der gesamten Branche gegenüber der Politik, den Marktpartnern und der Öffentlichkeit. Er stellt auch die Mitwirkung des deutschen Großhandels an der europäischen Gesetzgebung über seine Mitgliedschaft im europäischen Verband GIRP sicher.

Ansprechpartner für diese Pressemitteilung:

Bernadette Sickendiek (Sprecherin der Geschäftsführung)

Bundesverband PHAGRO e.V.
Charlottenstraße 68, D - 10117 Berlin
Tel.: +49 - 30 - 201 88 - 448
Fax: +49 - 30 - 201 88 - 333
E-mail: bernadette.sickendiek@phagro.de
www.phagro.de

Pressebüro PHAGRO c/o COMMON WORKS GmbH
Hamburger Allee 45, D - 60486 Frankfurt
Tel.: +49 - 69 - 71 91 04 - 0
Fax: +49 - 69 - 71 91 04 - 73
Ansprechpartner: Stephan Ahlf
E-mail: ahlf@common.de

Original-Content von: Bundesverband des pharmazeutischen Großhandels PHAGRO e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesverband des pharmazeutischen Großhandels PHAGRO e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: