Gruner+Jahr, art

art 10/2008: City Special New York

    Hamburg (ots) - Das Kunstmagazins art bringt in seiner Oktober-Ausgabe ein City Special über New York. Ein wenig ist New York aus dem Fokus geraten, seitdem nicht nur Berlin, Paris und London, sondern auch Peking, Shanghai oder Dubai den Rang von Kunstmetropolen für sich reklamieren. Mit diesem Heft macht art die Probe: Ist das Comeback von Jeff Koons nur ein künstlicher Hype? Was taugt die Architektur nach 9/11? Warum zieht es Talente aus aller Welt immer noch nach Manhattan? art berichtet von der umschwärmten Kunstszene in New York mit ihren angesagten Künstlern, den einflussreichsten Galeristen und Sammlern. Der große Serviceteil gibt Hinweise auf wichtige Galerien, Museen und Kunsträume. Das art City Special New York zeigt: New York ist und bleibt eine Klasse für sich - einfach unvergleichlich.

    Themen im Heft: - Architekturboom: Wie sich Manhattans Skyline verändert - Jeff Koons: New Yorks erfolgreichster Künstler feiert mit Hündchen und Hybris ein glänzendes Comeback - Warhols Factory: Freunde des Pop-Art-Stars treffen sich zum Familienfoto - Auswanderer: Warum New York Kreative magisch anzieht - Interview: Der sagenhafte Aufstieg des deutschen Galeristen David Zwirner - Malerei: Ein Atelierbesuch bei Cecily Brown, New Yorks Meisterin erotischer Abstraktion - Kolumne: Thomas Wagner betrauert den Verlust von Kunstmetropolen - Movers & Shakers: Im Reich von Lady Macbeth und Dr. Caligari - die Mächtigen des New Yorker Kunstbetriebs - Junge Wilde : Sex, Drugs & Erfolg - die coolen Karrieren der Downtownkünstler Dan Colen, Terence Koh, Ryan McGinley und Dash Snow

    art ist Europas größtes Kunstmagazin und Marktführer im Segment der Kunstzeitschriften. Die monatlich erscheinende Zeitschrift informiert auf journalistisch anspruchsvolle, verständliche und unterhaltsame Weise über alle wichtigen Ereignisse, Entwicklungen und neuen Trends der internationalen Kunstszene. Neben Malerei, Plastik und Architektur wird auch über jüngere Gattungen wie Fotografie, Videokunst, Design und CrossCulture berichtet.

Pressekontakt:
Maike Pelikan
art Marktkommunikation
20444 Hamburg
Telefon  +49 (0) 40 / 37 03 - 21 57
Telefax  +49 (0) 40 / 37 03 - 56 83
E-Mail      presse@art-magazin.de
Internet  www.art-magazin.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, art, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, art

Das könnte Sie auch interessieren: