PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Deutschland sicher im Netz e.V. mehr verpassen.

14.12.2020 – 16:16

Deutschland sicher im Netz e.V.

DsiN-Pressemitteilung zum Kampf gegen Hate Speech

DsiN-Pressemitteilung zum Kampf gegen Hate Speech
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Immer mehr Menschen von Hass im Netz betroffen +++ Digitalministerin Dorothee Bär begrüßt Online-Aktionstag der Initiative Gegen Hate Speech und für Fairness im Netz +++ Digitale Bildung trifft Schule (DigiBitS) unterstützt Lehrkräfte mit digitalen Lehrmaterialien und Weiterbildungsangeboten.

DsiN-Pressemitteilung zum Kampf gegen Hate Speech

79 Prozent der Nutzer:innen beklagen Aggressivität im Netz -

DigiBitS stärkt Engagement in allgemeinbildenden Schulen

Berlin 14.12.2020 - Am Tag nach dem Appell von Bundeskanzlerin Angela Merkel im Deutschen Bundestag für digitalen Fernunterricht hat das Bildungsprogramm DigiBitS am 10. Dezember einen Online-Aktionstag zum souveränen Umgang mit Hate Speech ausgerichtet. "Angesichts der wachsenden Verbreitung von Fake News und Hate Speech im Zuge der COVID-19 Pandemie stehen Schulen vor zusätzlichen Herausforderungen. Mit unserer Initiative wollen wir Lehrer:innen auch in der aktuellen Situation sensibilisieren und befähigen, mit ihren Schüler:innen den souveränen Umgang mit Hate Speech zu trainieren," so DigiBitS-Koordinatorin Dr. Elisabeth Maria Hofmann.

Digitalstaatsministerin Dorothee Bär appellierte zum Auftakt des Aktionstages zu einem respektvollen, demokratischen und friedlichen Zusammenleben im Internet sowie an die Verantwortung jedes Einzelnen: "Es ist erforderlich, dass alle zusammenwirken, Anbieter von sozialen Netzwerken, staatliche Stellen sowie jeder Internetnutzer. Gerade junge Nutzer und Nutzerinnen müssen befähigt werden, sich in der digitalen Welt schadlos zu bewegen," so Bär, die auch Schirmherrin der veranstaltenden DigiBitS-Initiative gegen Hate Speech und für Fairness ist.

Gemeinsames Engagement für mehr Fairness im Netz

Im Rahmen der Initiative bietet das Bildungsprogramm DigiBitS von Deutschland sicher im Netz e.V. seit diesem Schuljahr 2020/21 kostenfreie Workshops und Online-Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte an. Schulleitungen und Lehrer:innen können sich als Partnerschule für die Teilnahme am DigiBitS-Jahresprogramm bewerben. Unterrichtsmaterialien und Handlungsempfehlungen stehen darüber hinaus im DigiBitS-Materialpool zur Verfügung. Unterstützt wird die Initiative durch das No Hate Speech Movement sowie DsiN-Mitglied Facebook.

Im Rahmen des Online-Aktionstages sprachen Vertreter:innen aus Politik, Schule und Zivilgesellschaft über konkrete Hilfs- und Weiterbildungsangebote für Lehrkräfte und Schulen. Aus Sicht des Unternehmens Facebook Deutschland erklärte Johannes Baldauf, Facebook setze auf technische und menschliche Lösungen im Kampf gegen Hate Speech: "Schon heute kann unsere KI rund 95 Prozent der Hassrede auf unseren Plattformen automatisiert erkennen. Aber es braucht auch Medien- und Informationskompetenz in breiten Teilen der Gesellschaft. Bei dieser Aufgabe können wir Schulen nicht allein lassen," so Baldauf. Sina Laubenstein vom No Hate Speech Movement erklärte: "Hate Speech ist kein neues Phänomen. Beim Umgang mit Sexismus, Rassismus oder Antisemitismus können wir auf wichtige Erfahrungen zurückgreifen. Es ist an der Zeit, diese Erfahrungen in die digitale Welt zu übertragen. Es gibt Strategien, um gegen Hass und Hetze vorzugehen. Der Fokus sollte darin liegen, Betroffene zu unterstützen und Hilfe anzubieten."

Teilnehmer:innen des Expert:innenpanels waren Birgit Dittmer-Glaubig, Abteilungsleiterin im Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband, Anna-Lena König, Landesschülersprecherin der Gymnasien in Bayern, Margit Stumpp, MdB, und Sina Laubenstein, No Hate Speech Movement. Das Format des Online-Aktionstages soll im nächsten Frühjahr fortgesetzt werden.

Über die Initiative Schule gegen Hate Speech - Für mehr Fairness im Netz

Das Projekt DigiBitS - Digitale Bildung trifft Schule von Deutschland sicher im Netz e.V. hat in Zusammenarbeit mit dem No Hate Speech Movement und unterstützt von Facebook zu Beginn des laufenden Schuljahres die Initiative "Schule gegen Hate Speech - Für mehr Fairness im Netz" gestartet. Zur Initiative gehören Fortbildungen für Lehrkräfte, Workshops für Schüler*innen und zwei Aktionstage, auf denen das Thema mit einer breiteren Öffentlichkeit diskutiert wird. www.digibits.de/schule-gegen-hate-speech

Über DigiBitS - Digitale Bildung trifft Schule

Das Projekt Digitale Bildung trifft Schule (DigiBitS) befähigt und motiviert Lehrkräfte für die digitale Bildung in ihrem Unterricht. DigiBitS verknüpft in Fortbildungsangeboten und Praxismaterialien Medienkompetenzförderung mit Fachinhalten, begleitet Partnerschulen persönlich und bringt sie in den Austausch mit anderen Lehrkräften und Unterstützungsangeboten. Zum Schuljahr 2020/21 startete DigiBitS die Initiative "Schule gegen Hate Speech - Für mehr Fairness im Netz". www.digibits.de

Über Deutschland sicher im Netz e.V.

Der gemeinnützige Verein DsiN wurde 2006 im Rahmen des 1. Nationalen IT-Gipfels (heute: Digital-Gipfel) der Bundesregierung gegründet. Als Ansprechpartner für Verbraucher*innen und kleinere Unternehmen befähigt der Verein durch konkrete Hilfestellungen zum sicheren Umgang mit digitalen Diensten. DsiN ist Partner von Vereinen sowie auch der Wirtschaft, Politik und Wissenschaft und steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministers des Innern, für Bau und Heimat. www.sicher-im-netz.de

Denis Schröder
Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutschland sicher im Netz e.V., Albrechtstraße 10c, 10117 Berlin
+49 (0) 30 76 75 81-510 | presse@sicher-im-netz | www.sicher-im-netz.de