Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von L'Oréal Paris mehr verpassen.

06.03.2020 – 09:00

L'Oréal Paris

L'Oreal Paris startet ein internationales Schulungsprogramm: Stand Up Against Street Harassment (Eintreten gegen Belästigung im öffentlichen Raum)

Paris (ots/PRNewswire)

In Partnerschaft mit der NGO Hollaback! entwickelt L'Oréal Paris eine Initiative, die eine Million Menschen über Eingriffe durch Beobachter aufklärt, um gegen Belästigung im öffentlichen Raum vorzugehen.

78 % Frauen haben sexuelle Belästigung im öffentlichen Raum erfahren. Nur 25 % der Opfer sagen, dass jemand geholfen hat. 86 % von uns wissen nicht, was wir tun sollen, wenn wir Zeuge einer solchen Situation werden.[1]

Dies sind die Ergebnisse einer internationalen Umfrage über sexuelle Belästigung im öffentlichen Raum, die in Zusammenarbeit mit Ipsos, Forschern der Cornell University und L'Oréal Paris durchgeführt wurde. Diese Studie untersucht Belästigung in großem Umfang, und zwar durch Online-Interviews in acht verschiedenen Ländern, die eine Vielfalt von Gesellschaften und Kulturen repräsentieren. 15.500 Menschen aller Altersgruppen wurden auf zwei Ebenen - als Opfer und als Zeugen - zu ihren Erfahrungen mit Belästigung befragt. Die Ergebnisse der Studie bestätigen die Entschlossenheit von L'Oréal Paris, für das Selbstwertgefühl aller Frauen einzutreten und gegen sexuelle Belästigung im öffentlichen Raum im Alltag entgegenzuwirken. L'Oréal Paris und Hollaback! entwickeln ihr Schulungsprogramm für Zuschauer: Stand Up Against Street Harassment (Eintreten gegen sexuelle Belästigung im öffentlichen Raum).

Um die Multimedia-Pressemitteilung zu sehen, klicken Sie bitte auf: https://www.multivu.com/players/uk/8700951-loreal-stand-up-against-street-harassment/

Auf dem Vormarsch gegen Belästigung im öffentlichen Raum

Am Internationalen Frauentag, dem 8. März, startet L'Oréal Paris in fünf Ländern[2] und später in diesem Jahr in weiteren sechs Ländern das Programm Stand Up mit dem Ziel, das Bewusstsein für Belästigung im öffentlichen Raum mit einem Aufruf zum Handeln weltweit zu fördern. Von Schulen über öffentliche Verkehrsmittel bis hin zu Festivals und Online-Räumen wird Stand Up eine weltweite Gemeinschaft von 1 Million Menschen aufbauen, die bereit sind, gegen Belästigung einzutreten, und sie mit den 5 Ds bekannt machen: Direct, Delegate, Document, Distract, Delay (Anweisen, Delegieren, Dokumentieren, Ablenken, Verzögern), das von Experten genehmigte Trainingsprogramm für Bystander-Intervention, das von Hollaback entwickelt wurde! Bystander-Intervention ist der Begriff für tatkräftige Eingriffe durch Zeugen, um Situationen zu entschärfen und öffentliche Räume sicherer zu machen. Um diese globale Bewegung aufzubauen, wird Stand Up seine Schulungen in Partnerschaft mit den wichtigsten NGOs, die in jedem Land an der Gleichstellung der Geschlechter arbeiten, in das Herz der lokalen Gemeinschaften tragen.

"Wie viele von uns schauen weg, weil sie einfach nicht wissen, wie sie helfen können? Wir arbeiten mit L'Oréal Paris zusammen, um Menschen auf der ganzen Welt, Männern und Frauen aller Herkunft und aller Generationen, die 5 Ds nahezubringen. Dies sind einfache Werkzeuge, die dabei helfen, Situationen im Alltag zu erkennen und dann einzugreifen. Diese Partnerschaft hat die Macht, eine wirkliche Transformation dieses Problems herbeizuführen. Gemeinsam können wir Belästigungen ein Ende setzen, um den öffentlichen Raum für Mädchen und Frauen sicher zu machen." Emily May, Gründungsmitglied und Executive Director von Hollaback!

Einen kulturellen Wandel vorantreiben, um gegen Belästigung im öffentlichen Raum vorzugehen

Auf der speziellen Schulungs-Website standup-international.com und über soziale Medien wird Stand Up über diese 5 Ds aufklären, beginnend mit Distraction (Ablenkung), dem einfachen Akt des Unterbrechens eines Vorfalls, indem man nach der Uhrzeit oder nach dem Weg fragt. Indem man die Öffentlichkeit aufklärt, wie sehr insbesondere Frauen mit Belästigung konfrontiert werden, will Stand Up gleichzeitig Belästiger entmutigen, Opfer unterstützen und Zuschauer zum Eingreifen ermutigen. Insgesamt soll dies weltweit eine kulturelle Veränderung bezüglich Belästigung im öffentlichen Raum bewirken.

Sich für das Selbstwertgefühl aller einsetzen

Mit seinem revolutionären Slogan "Weil ich es mir wert bin" vervielfacht L'Oréal Paris seine Initiativen als Markenhersteller, um Barrieren abzubauen, die Frauen daran hindern, voll an ihr Selbstwertgefühl zu glauben und es zu verwirklichen. Die Stand-Up-Bewegung nutzt ihre globale Reichweite und bringt heute die Unterstützung des Markenherstellers für Frauen in den öffentlichen Raum, indem sie sich einschüchternden Verhaltensweisen entgegensetzt, die sich negativ auf das Gefühl von Mädchen und Frauen auswirken, sich frei in der Welt bewegen zu können.

"L'Oréal Paris steht für Empowerment in allen Bereichen des Lebens einer Frau. Durch die Beseitigung von Hindernissen, die Frauen an der Erfüllung ihrer Ambitionen hindern, sind wir bestrebt, ihr Selbstwertgefühl zu steigern. Gemeinsam mi Hollaback! und anderen lokalen NGO-Partnern laden wir Frauen und Männer ein, sich zu erheben und sicher zu reagieren, wenn sie Zeuge von Belästigung im öffentlichen Raum werden oder dieser selbst ausgesetzt sind. Gemeinsam können wir eine Welt schaffen, in der Mädchen und Frauen selbstbewusst vorwärts marschieren können in eine Welt frei von Belästigung im öffentlichen Raum." Delphine Viguier-Hovasse, Global Brand President von L'Oréal Paris

Stand Up Against Street Harassmsment geht am 8.März live, mit einer zweiten großen Aufklärungskampagne während der Woche gegen Belästigung im öffentlichen Raum, die am 19.April beginnt.

Studienmethodik

Diese Umfrage wurde von Ipsos für L'Oréal Paris in 8 Ländern weltweit durchgeführt: Kanada, Frankreich, Indien*, Italien, Mexiko, Spanien, Vereinigtes Königreich, USA. In jedem der untersuchten Länder wurden 2000 Personen - 1250 Frauen und 750 Männer - befragt. Insgesamt wurden vom 5. Februar 2019 bis zum 27. Februar 2019 15.500 Personen befragt. Die Interviews wurden online durchgeführt.

* 1500 persönliche Interviews in Indien

Schließen Sie sich der Bewegung gegen Belästigung im öffentlichen Raum an: standup-international.com

[1] Ipsos - Internationale Umfrage zu sexueller Belästigung im öffentlichen Raum. L'Oréal Paris. April 2019

[2] Frankreich, Spanien, Argentinien, Kanada, USA

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1099344/LOreal_Paris_Stand_Up_Campaign.jpg

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1099348/LOreal_Paris_Logo.jpg

Pressekontakt:

Juliette Jacovidis
juliette.jacovidis@jaycommunication.com

Original-Content von: L'Oréal Paris, übermittelt durch news aktuell