Das könnte Sie auch interessieren:

Hackerbay schließt Büros in Silicon Valley und Singapur - Deutsche Weltkonzerne erfordern volle Aufmerksamkeit

Berlin (ots) - Das Berliner Vorzeige-Startup Hackerbay schließt seine Standorte in Palo Alto und Singapur mit ...

Schlagerbarde macht den "Bachelor" platt! Lucas Cordalis gewinnt gegen Paul Janke / "Schlag den Star" überzeugt mit 14,4 Prozent Marktanteil

Unterföhring (ots) - Spannend bis zum Schluss: Lucas Cordalis und Paul Janke liefern sich bei "Schlag den ...

Experten raten auch Jungen zur HPV-Impfung

Baierbrunn (ots) - Die HPV-Impfung ist zwar vor allem als Schutz vor Tumoren am Gebärmutterhals bekannt - ...

04.11.2015 – 12:42

Deutscher Marketing Verband e.V.

Der Marketing Lifetime Award 2015 geht an Heribert Meffert
Neue Auszeichnung für herausragende Verdienste im Marketing

Der Marketing Lifetime Award 2015 geht an Heribert Meffert / Neue Auszeichnung für herausragende Verdienste im Marketing
  • Bild-Infos
  • Download

Düsseldorf (ots)

Mit dem neu ausgelobten Marketing Lifetime Award wird in diesem Jahr Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Heribert Meffert ausgezeichnet. Der Deutsche Marketing Verband und die absatzwirtschaft - Zeitschrift für Marketing ehren den Gründer des ersten Marketing-Lehrstuhls Deutschlands für seine herausragenden Verdienste. Der Preis wird im Jahr 2015 erstmalig im Rahmen des Deutschen Marketing Tages am 3. Dezember 2015 im Stuttgarter ICS, Internationales Congresscenter, überreicht.

Heribert Meffert gründete im Jahr 1969 das erste Institut für Marketing in Deutschland an der Westfälischen Wilhelms-Universität und war über 30 Jahre dessen Direktor. "Prof. Meffert etablierte als erster die Marketingdisziplin an einer deutschen Universität und prägte im Brückenschlag zur Praxis wesentlich die Forschung und Lehre auf diesem Gebiet", begründet Prof. Dr. Ralf E. Strauß, Präsident des Deutschen Marketing Verbands, die Ehrung Mefferts.

Meffert förderte in den 1970er Jahren einen neuen Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis: "Mit seinem integrierten Verständnis für eine marktorientierte Unternehmensführung hat er für eine Neuorientierung gesorgt und dem Marketing Tiefe und Substanz gegeben", ergänzt Christian Thunig, Chefredakteur der absatzwirtschaft.

1937 in Oberlahnstein geboren, studierte Heribert Meffert von 1956 bis 1961 Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Dort promovierte er 1964 auf dem Gebiet der betriebswirtschaftlichen Kostenlehre und habilitierte über Flexibilität in betriebswirtschaftlichen Entscheidungen. 1968 wurde er auf den Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster berufen. Sein umfangreiches Schrifttum besteht aus über 400 Beiträgen. Insbesondere das Lehrbuch "Marketing, Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung, Konzepte - Instrumente - Praxisbeispiele" gilt als Standardwerk und gehört an vielen Universitäten zur Pflichtlektüre. Mehr als acht Generationen von Marketing-Studenten lernten bei Meffert, davon sind heute über 1.100 Mitglied des Marketing Alumni Verein Münster e.V.

Im Jahr 2002 wurde Heribert Meffert an der Universität Münster emeritiert und als Vorsitzender des Vorstandes der Bertelsmann-Stiftung berufen (2002-2005). Er war als Gutachter und Berater für Unternehmen und öffentliche Einrichtungen, als Mitglied in Aufsichtsräten und Beiräten von Industrie- und Handelsunternehmen tätig. Zudem ist er Gründungs- und Vorstandsmitglied der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Marketing und Unternehmensführung, der Heribert Meffert-Stiftung sowie des AMD-Netz e.V.

Weitere Informationen und Anmeldung zum Deutschen Marketing Tag unter www.deutschermarketingtag.de

Pressekontakt:

Pressestelle Deutscher Marketing Verband e.V.
presse@marketingverband.de
Sternstraße 58
40479 Düsseldorf
Kristin Zielinski, Tel.: 0211 864 06 16
Anne Marei Laack, Tel.: 040 42 92 40 17

Original-Content von: Deutscher Marketing Verband e.V., übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutscher Marketing Verband e.V.
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung