ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH

Intensive Entwicklung von Prime-Time-Proceduals: ProSiebenSat.1 TV Deutschland und der Verband Deutscher Drehbuchautoren stärken die Gewinner des Exposé-Fördertopfs 2017/18.

Unterföhring (ots) -

Die vierte Ausschreibung des Exposé-Fördertopfs endete erfolgreich 
mit mehr als 150 eingereichten Ideen. Acht Projekte wurden für die 
Weiterentwicklung ausgewählt.

"Der Fördertopf hat eine neue, fokussierte Ausrichtung. In dieser 
Ausschreibung waren Prime-Time-Proceduals gefragt, die sich an den 
Marktbedürfnissen der ProSiebenSat.1 TV Deutschland orientieren und 
damit eine Chance zur Weiterentwicklung und Realisierung haben 
könnten. Trotz des sehr spezifischen Zuschnitts und der kurzen 
Laufzeit der Ausschreibung haben wir eine überwältigende Anzahl an 
Einreichungen erhalten. Darunter wieder eine große Anzahl etablierter
Autoren.", resümieren Vorstand Uwe Petzold und Geschäftsführer Jan 
Herchenröder vom Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. "Die acht 
ausgewählten Projekte besitzen ein hohes Potenzial für die 
weiterführende Entwicklung."

Der Fördertopf war für die Förderung von insgesamt zehn Projekten 
budgetiert. In diesem Jahr haben sich der VDD und die ProSiebenSat.1 
TV Deutschland GmbH  gemeinsam entschieden, dass den Autorinnen und 
Autoren der acht ausgewählten Gewinner-Projekte jeweils mehr Geld zur
Weiterentwicklung bzw. intensiveren Ausarbeitung ihrer Serienkonzepte
angeboten wird. 

"Das Geld aus dem Fördertopf wird auf die acht Gewinner-Stoffe 
verteilt mit dem Ziel, die Stoffideen detaillierter und intensiver zu
entwickeln", erläutert Dr. Stefan Gärtner, SVP Koproduktion & 
Filmpolitik/ SVP Deutsche Fiction der ProSiebenSat.1 TV Deutschland 
GmbH und Geschäftsführer der SevenPictures Film GmbH. "Die 
Neuausrichtung des Fördertopfes sieht ein Redaktions-Feedback in der 
Exposé-Entwicklung vor, die wir somit noch näher an der Senderpraxis 
gestalten können. Wir freuen uns darauf, die Gewinner persönlich 
kennen zu lernen, u. a. auch auf dem exklusiven Workshop, den wir im 
Rahmen der Berlinale für sie anbieten."

ProSiebenSat.1 TV Deutschland und der Verband Deutscher 
Drehbuchautoren haben vereinbart, den neu konzipierten Topf für 
weitere drei Jahre bis 2019 einzurichten. Kernziel des Programms ist 
weiterhin die geschützte und finanziell abgesicherte Entwicklung von 
ersten Stoff-Ideen. ProSiebenSat.1 TV Deutschland behält sich das 
Erstanbietungsrecht an den im Rahmen der Prämierung ausgearbeiteten 
Stoffen vor. Kommt es zu keinem Drehbuchvertrag, können die Autoren 
ihre entwickelten Stoffideen frei auf dem Markt anbieten.

Die Gewinnernamen der Fördertopfausschreibung 2017/18:

Anja Flade-Kruse
Michael Keusch
Florian Knittel
Elena Lyubarskaya / Gesa Scheibner
Kerstin Polte
Chris Schwotzer
Thomas Schwebel
Iris Uhlenbruch

Die Autoren erhalten als Fördergeld jeweils 7.500 Euro in zwei Raten 
plus einer möglichen höheren Vergütung für die optionale Erweiterung 
der Exposé-Ausarbeitung. Für die Exposé-Entwicklung haben die Autoren
drei Monate Zeit. Sie werden mit einem gesonderten Anschreiben vom 
Verband Deutscher Drehbuchautoren über das weitere Vorgehen 
informiert.

Informationen zum Ausschreibungsergebnis finden Sie auch unter 
www.drehbuchautoren.de

Bei Fragen: 
ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH 
Susanne Lang 
Communication Projects 
Tel: +49 [89] 9507-1183 
susanne.lang@prosiebensat1.com 

Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. 
Jan Herchenröder
Geschäftsführung 
Tel. + 49 [30] 25 76 29 71 
herchenroeder@drehbuchautoren.de 

Original-Content von: ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: