Das könnte Sie auch interessieren:

Schlagerbarde macht den "Bachelor" platt! Lucas Cordalis gewinnt gegen Paul Janke / "Schlag den Star" überzeugt mit 14,4 Prozent Marktanteil

Unterföhring (ots) - Spannend bis zum Schluss: Lucas Cordalis und Paul Janke liefern sich bei "Schlag den ...

Postbank Wohnatlas 2019 - Trendwende am Immobilienmarkt nicht in Sicht / Preise schneller gestiegen als im Vorjahr / Preisauftrieb erfasst ländlichen Raum

Bonn (ots) - Die Nachfrage nach Wohneigentum in Deutschland ist ungebrochen, die Märkte sind besonders in den ...

Premiere des SUPER COMMUNICATION LAND by news aktuell morgen in Hamburg

Hamburg (ots) - Morgen startet die dpa-Tochter news aktuell ihr neues Event-Format SUPER COMMUNICATION LAND ...

28.11.2018 – 16:15

Deutsche AIDS-Gesellschaft e.V. (DAIG)

Deutsche AIDS-Gesellschaft: HIV-Therapie schützt vor Übertragung

Hamburg (ots)

Eine erfolgreiche HIV-Therapie schützt beim Sex vor einer Übertragung der Infektion. Das haben internationale Studien, die zwischen 2007 und 2016 durchgeführt wurden, gezeigt. Untersucht wurde der Schutzeffekt der Therapie bei mehreren tausend Paaren mit unterschiedlichem HIV-Status. Es kam bei ihnen, auch ohne Kondom, zu keiner einzigen sexuellen HIV-Übertragung, wenn die HIV-positiven Partner*innen erfolgreich behandelt waren, d.h. wenn ihre Virusmenge (=Viruslast) im Blut nicht mehr nachweisbar war. Die Studienergebnisse lassen sich in einem Satz zusammenfassen: Nicht nachweisbar = nicht übertragbar.

Für Menschen mit HIV ist das Wissen um die Nichtübertragbarkeit unter Therapie ein Meilenstein auf dem Weg zur Entstigmatisierung und einem normalen Leben mit HIV. Obwohl im täglichen Zusammenleben ohnehin kein HIV-Übertragungsrisiko besteht, erfahren Menschen mit HIV auch heute noch Ausgrenzung, weil nach wie vor Ängste vor einer Ansteckung bestehen.

Um zum Abbau HIV-bedingter Diskriminierung beizutragen, hat die Deutsche AIDS-Gesellschaft (DAIG e.V.) jetzt das internationale Konsensus Statement "Nicht nachweisbar = Nicht übertragbar" unterzeichnet. Mehr als 760 Organisationen aus der ganzen Welt unterstützen bislang die Initiative. www.preventionaccess.org/consensus

"Wir möchten mit der Unterzeichnung aktiv zur Verbreitung des Wissens um den Schutzeffekt einer erfolgreichen HIV-Therapie beitragen" erklärt Prof. Georg Behrens, Präsident der Deutschen AIDS-Gesellschaft. Die Fachgesellschaft unterstütze in diesem Zusammenhang auch die aktuelle Kampagne der Deutschen AIDS-Hilfe (DAH), die ebenfalls die Nichtübertragbarkeit unter Therapie in den Fokus stellt. www.wissen-verdoppeln.hiv

Die Deutsche AIDS-Gesellschaft (DAIG e.V.) ist eine wissenschaftliche Fachgesellschaft. Unter ihrer Federführung werden HIV-Therapie- und Prophylaxeleitlinien erstellt und regelmäßig aktualisiert. Die DAIG fördert nicht-kommerzielle und universitätsnahe Forschung zur Optimierung der HIV-Therapie und richtet alle zwei Jahre den Deutsch-Österreichischen AIDS-Kongress aus. www.daignet.de

Pressekontakt:

Dr. Annette Haberl, Sekretärin für Öffentlichkeitsarbeit im Vorstand
der DAIG | annette.haberl@hivcenter.de
Telefon: 01776843032

Original-Content von: Deutsche AIDS-Gesellschaft e.V. (DAIG), übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche AIDS-Gesellschaft e.V. (DAIG)
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung