PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von PRO RETINA Deutschland e.V. mehr verpassen.

11.12.2020 – 09:32

PRO RETINA Deutschland e.V.

PRO RETINA: Die AMD-Aktionswoche schenkte vielen Betroffenen neuen Mut

PRO RETINA: Die AMD-Aktionswoche schenkte vielen Betroffenen neuen Mut
  • Bild-Infos
  • Download

Die AMD-Aktionswoche schenkte vielen Betroffenen neuen Mut

Die diesjährige Aktionswoche zur altersabhängigen Makula-Degeneration (AMD) von PRO RETINA Deutschland war trotz oder gerade wegen der digitalen Umsetzung der Veranstaltung ein voller Erfolg.

Jedes Jahr gibt die AMD-Aktionswoche wertvolle Einblicke rund um die AMD und das Leben mit ihr. Dieses Jahr bestritt PRO RETINA neue Wege, indem die siebentägige Veranstaltung voll digital war. Alle Vorträge und Diskussionsrunden fanden in barrierefreien Online-Meetings statt und waren entsprechenden Themen-Tagen zugeordnet.

Mit fast 200 Anmeldungen war dies ein voller Erfolg. Die anfänglichen Bedenken, Menschen mit wenig Erfahrung und Affinität zu den digitalen Medien auszuschließen, war schnell verflogen. Mehrere Teilnehmende berichteten, dass sie das erste Mal an einer digitalen Veranstaltung teilnahmen und waren voller Stolz, diese Hürde gemeistert zu haben. Viele waren per Telefon eingewählt, da auch dies bei einem Zoom-Meeting ohne Problem möglich ist. Dies ist ein großer Schritt für die gleichberechtigte Teilhabe sehbehinderter Menschen und dem Abbau individueller Barrieren.

"Auch online war es uns möglich, neben den vielen fachlichen Informationen eine persönliche Atmosphäre zu schaffen und so jeden mitzunehmen. Besonders für Menschen, die erst vor Kurzem ihre Diagnose erhalten haben, war dies sehr wichtig. So konnten sie sich einbringen und waren nicht nur als Zuhörer dabei", so Heike Ferber, Organisatorin der Veranstaltung. Die Teilnehmenden konnten sich zu den Themen Krankheitsbild, Hilfsmittel, soziale Beratung, Pflege, Krankheitsbewältigung, Barrierefreiheit sowie Therapie und Diagnose informieren und diskutieren. Auch die Vorträge waren neben vielen fachlichen Inhalten immer wieder mit individuellen Erfahrungen und Erlebnissen gespickt.

Der Erfolg zeigte sich auch durch viel positives Feedback. "Besonders die Erfahrungsberichte der Betroffenen haben mir selbst Mut gemacht, die Krankheit und das Leben mit ihr gut meistern zu können und mir so meine Unsicherheit genommen", so eine Teilnehmerin, die erst kürzlich die Diagnose AMD erhalten hatte. "Das positive Feedback, besonders auch zur digitalen Variante, hat uns darin bestärkt, diesen Weg weiterhin als zusätzliches Angebot zu Vor-Ort-Veranstaltungen anzubieten", so Heike Ferber.

Alle Informationen und Tageszusammenfassungen der AMD-Aktionswoche 2020 finden Sie unter https://www.pro-retina.de/amd-aktionswoche

Unterstützt wurde die AMD-Aktionswoche dieses Jahr von Boehringer Ingelheim, Novartis und Roche.

Die nächste AMD-Aktionswoche findet von 20. bis zum 27. November 2021 statt. Näheres dazu finden Sie zu gegebener Zeit unter der angegebenen Domain.

Pressekontakt zu PRO RETINA Deutschland:

Dr. Judith Förster, presse@pro-retina.de, 0151 403 723 92

Über PRO RETINA Deutschland e. V.

PRO RETINA Deutschland e. V. ist mit bundesweit mehr als 6.000 Mitgliedern in rund 60 Regionalgruppen die größte und älteste Selbsthilfevereinigung von und für Menschen mit Netzhautdegenerationen und deren Angehörige. Durch umfassende und unabhängige Information und Beratung, Vernetzung, Interessenvertretung und Öffentlichkeitsarbeit setzen wir uns dafür ein, dass blinde und sehbehinderte Menschen ihre Krankheit (gemeinsam) bewältigen und ein selbstbestimmtes Leben führen. Wir fördern die Forschung, um Therapienzu entwickeln, die fortschreitenden Sehverlust aufhalten oder gar ganz verhindern, und verfügen über ein breites Netzwerk in Forschung und Augenheilkunde.

Mehr Informationen auf www.pro-retina.de

Bei Veröffentlichung bitten wir um einen Beleg und bedanken uns dafür. Bitte senden Sie diese an

Dr. Judith Förster, presse@pro-retina.de

oder

PRO RETINA Deutschland e. V.

Kaiserstraße 1c, 53113 Bonn

Pressekontakt:
Dr. Judith Förster
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
PRO RETINA Deutschland e. V.
Selbsthilfevereinigung von Menschen mit Netzhautdegenerationen
Kaiserstr. 1c
53113 Bonn 
Mobil: 0151 403 723 92
Fax (0228) 227 217-29
presse@pro-retina.de
www.pro-retina.de

Forschung fördern - Krankheit bewältigen - selbstbestimmt leben