PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von RTL Deutschland GmbH mehr verpassen.

27.10.2021 – 12:15

RTL Deutschland GmbH

RTL-Spendenmarathon goes Green
Das große Charity-Live-Event am 18. & 19. November wird unter Berücksichtigung grüner Mindeststandards umgesetzt

Köln (ots)

- In knapp drei Wochen startet der 26. RTL-Spendenmarathon mit einer Premiere in eigener Sache: Die 24-stündige Sendung wird erstmals als klimaneutrale Produktion umgesetzt. Das bedeutet: C02-Emissionen werden vermieden bzw. bestmöglich reduziert, unvermeidbare Emissionen, die durch die Produktion entstanden sind, werden kompensiert. Damit wird das Ziel, bis 2030 ein klimaneutrales Unternehmen zu sein, dem sich RTL Deutschland gemeinsam mit dem Mutterkonzern Bertelsmann verschrieben hat, weiter untermauert.

Neben dem Einsatz von Ökostrom an allen Produktionsstandorten kommt eine E-Auto-Flotte beim Shuttle-Service der prominenten Studiogäste und Paten zum Einsatz. Darüber hinaus reist der Großteil der Gäste mit der Bahn an und beim Catering und der allgemeinen Versorgung vor Ort wird auf regionale und ökologische Produkte geachtet. Zudem bestehen das Bühnenbild und die Requisiten fast ausschließlich aus wiederverwendbaren und nachhaltigen Materialien.

"Nachhaltig nachhaltig - ein besseres Signal kann es nicht geben. Mit unserem Engagement möchten wir Kindern in aller Welt eine bessere Zukunft ermöglichen und das langfristig. Das wir in diesem Jahr unter nachhaltigen Gesichtspunkten produzieren können, freut mich besonders", erklärt Wolfram Kons, Gesamtleiter Charity RTL und Vorstand der "Stiftung RTL - Wir helfen Kindern e.V.". "Nur gemeinsam können wir die Welt ein bisschen besser machen. Für uns, unsere Kinder und die Generationen danach. Eine bessere Zukunft für unsere Kinder ist ohne eine bessere Zukunft für unsere Umwelt nicht denkbar."

Der RTL-Spendenmarathon gehört zu insgesamt rund 50 ausgewählten Pilotproduktionen, die unter Einhaltung der im Sommer 2021 von RTL Deutschland festgesetzten "grünen" Mindeststandards produziert werden. Sie umfassen die vier Bereiche (1) Reduzierung bzw. Vermeidung von CO2-Emissionen, (2) Schonung von Ressourcen, (3) Vermeidung von umweltschädlichen Substanzen und Giften sowie (4) Reduktionen von Müll und sind bewusst im Einklang mit ersten grünen Standards der Branche gehalten. Zu den erfolgreichen Piloten zählt u.a. das monatliche "Klima Update Spezial" bei ntv mit Maik Meuser und Clara Pfeffer.

Marie-Fee Taube, Director Sustainability RTL Deutschland: "Wir müssen gemeinsam als Branche besser werden und dafür sind festgesetzte Standards ein maßgeblicher Hebel, um CO2-Emissionen zu vermeiden bzw. zu reduzieren. Sie geben uns und der Branche die notwendige Orientierung."

Bereits seit 2019 gehört RTL Deutschland dem Arbeitskreis "Green Shooting" an - einem branchenübergreifenden Zusammenschluss deutscher Produzenten, Sender, Filmförderer und Verbände, mit dem gemeinsamen Ziel, Produktionen so umwelt- und klimaverträglich wie möglich zu machen. Nun erreichte der Arbeitskreis einen weiteren Meilenstein: ab 2022 verpflichten sich die Unterstützer:innen der Nachhaltigkeitsinitiative zur Einhaltung übergreifender Mindeststandards, was die Einführung des neuen Nachhaltigkeits-Labels "green motion" als gemeinsame Branchen-Kennzeichnung fundiert. RTL Deutschland gehört zu den Unterzeichnern der Branchenstandards und ist mit 50 Prozent des fiktionalen Produktionsvolumen vertreten.

Darüber hinaus zählt RTL Deutschland gemeinsam mit Kulturstaatsministerin Monika Grütters und anderen Vertreter:innen der Branche zu den Erstunterzeichnenden der Gemeinsamen Erklärung zur Nachhaltigkeit in der Film- und Serienproduktion.

Pressekontakt:

Laura Leszczenski
Unternehmenskommunikation RTL Deutschland
Telefon: +49 221 45 67 42 02
laura.leszczenski@rtl.de

Original-Content von: RTL Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell