Das könnte Sie auch interessieren:

Programm des SUPER COMMUNICATION LAND by news aktuell steht - PR- und Marketingverantwortliche haben ihre Lieblingsthemen gewählt

Hamburg (ots) - Influencer Marketing, Gamification, Künstliche Intelligenz, Working out Loud oder Storytelling ...

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Mainz (ots) - Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, ...

04.02.2019 – 13:38

Mediengruppe RTL Deutschland

GEO Television-Dokumentation erhält begehrten Festivalpreis
GEO-Koproduktion "Cold Case Hammarskjöld" gewinnt auf dem Sundance Filmfestival

Köln (ots)

Der von GEO Television koproduzierte Dokumentarfilm "Cold Case Hammarskjöld" hat den Preis für beste Regie in der Kategorie "World Cinema Documentary" auf dem Sundance Filmfestival 2019 gewonnen. In dem investigativen Dokumentarfilm untersucht Regisseur Mads Brügger den Tod des ehemaligen UN-Generalsekretärs Dag Hammarskjöld, der bei einem Flugzeugabsturz 1961 ums Leben kam.

Auf dem renommierten US-amerikanischen Sundance Filmfestival, das vom 24. Januar bis zum 3. Februar 2019 stattfand, hat der Dokumentarfilm "Cold Case Hammarskjöld" den Preis für die beste Regie in der Kategorie "World Cinema Documentary" erhalten, die die besten nicht-amerikanischen Dokumentationen auszeichnet.

Klaus Holtmann, Bereichsleiter Pay-TV Kanäle der Mediengruppe RTL Deutschland: "Die Auszeichnung bei Sundance, dem vielleicht wichtigsten und prestigeträchtigsten Dokumentations-Festival weltweit, ist ebenso eine Auszeichnung für GEO Television wie für das Redaktions-Team, die hiermit zeigen, dass wir in der obersten Liga des Dokumentationsmarktes mitspielen. Der Anspruch von GEO Television ist es, den Zuschauern die besten Dokumentationen der Welt anzubieten. Daher investieren wir in die in unseren Augen aussichtsreichsten Projekte der renommiertesten und visionärsten Dokumentarfilmer. Für das diesjährige Sundance Filmfestival wurden 2.649 Kino-Dokumentationen eingereicht und nur zwölf in den Wettbewerb für nicht-amerikanische Dokumentationen aufgenommen. Einer der Gewinner ist unsere Koproduktion 'Cold Case Hammerskjöld'. Wir freuen uns sehr darüber und sind stolz auf die Auszeichnung."

In "Cold Case Hammarskjöld" untersucht der dänische Journalist und Regisseur Mads Brügger den mysteriösen Tod des UN-Generalsekretärs Dag Hammarskjöld, der bei einem Flugzeugabsturz 1961 im Kongo ums Leben kam. Bei seiner Recherche zusammen mit Privatdetektiv Göran Björkdahl findet Brügger nicht nur Beweise, dass Hammarskjöld Opfer eines gezielten Attentats war, sondern entdeckt auch Hinweise auf Verbrechen von geradezu unheimlicher Tragweite.

Mads Brügger hat schon mit seinen ebenfalls preisgekrönten Filmen "Red Chapel" (2009) und "The Ambassador" (2011) seinen besonderen Stil aus Unerschrockenheit, Dreistigkeit und Humor erfolgreich zur Schau gestellt. In "Cold Case Hammarskjöld" ist er, nach eigenen Worten, auf den Spuren der entweder "weltweit größten oder der weltweit idiotischsten Kriminalgeschichte". Die GEO-Dokumentation ist in Zusammenarbeit mit den skandinavischen Produktionsfirmen Wingman Media, Piraya Film und Laika Film & Television sowie unter Beteiligung öffentlich-rechtlicher Sendeanstalten aus Großbritannien, Finnland, Schweden, Norwegen, Dänemark, Israel und den Niederlanden entstanden.

Trailer zu "Cold Case Hammarskjöld": https://youtu.be/eFTtuZmcojc

Das Sundance Filmfestival findet jährlich in Park City und Salt Lake City im US-Bundesstaat Utah statt. 1980 gegründet, gilt es mittlerweile als wichtigstes Festival für unabhängige amerikanisch und international produzierte Filme. 14.259 Filme aus 152 Ländern hatten sich für einen Platz im Line Up des Filmfestivals 2019 beworben. Für den nicht-amerikanischen Dokumentarfilm-Wettbewerb wurden zwölf Filme nominiert.

GEO Television bietet den besten Dokumentarfilmen und Doku-Reihen der Welt ein Zuhause und steht für preisgekrönte, visuell und inhaltlich herausragende Programme mit den Themenschwerpunkten Natur, Technik, Forschung, Abenteuer und Weltgeschichte. Der jüngste Pay-TV-Kanal der Mediengruppe RTL Deutschland ist in Zusammenarbeit mit GEO, dem erfolgreichen Monatsmagazin aus dem Haus Gruner + Jahr, Anfang Mai 2014 gestartet. Der zum Pay-TV-Angebot der Mediengruppe RTL Deutschland gehörende Sender ist u. a. über TV Now, die Deutsche Telekom, Vodafone, Prime Video Channels von Amazon sowie Teleclub in der Schweiz verfügbar.

Pressekontakt:

Ernst Rudolf
Unternehmenskommunikation Mediengruppe RTL Deutschland
Telefon: +49 221 456-74310
ernst.rudolf@mediengruppe-rtl.de

Original-Content von: Mediengruppe RTL Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mediengruppe RTL Deutschland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Mediengruppe RTL Deutschland