Das könnte Sie auch interessieren:

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

Neue Doppelfolge: Schreckensnachricht bei den Geissens

München (ots) - Zwischen Wasserschaden und Smoothie-Tasting - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

01.02.2019 – 09:55

Mediengruppe RTL Deutschland

Drei Auszeichnungen für die Mediengruppe RTL Deutschland beim Deutschen Fernsehpreis 2019

Köln (ots)

Am gestrigen Abend wurde in Düsseldorf zum 20. Mal der von ARD, RTL, SAT.1 und ZDF gestiftete Deutsche Fernsehpreis verliehen. Die Mediengruppe RTL Deutschland gehört mit den Sendern RTL und n-tv insgesamt dreimal zu den Gewinnern.

RTL freut sich über zwei Preise: In der Kategorie "Beste Unterhaltung Primetime" erhielt "Let's Dance" eine der begehrten Trophäen. Die Tanzshow und Seapoint-Produktion gehört seit Jahren zu den Show-Highlights und im März startet die 12. Staffel. Dann heißt es wieder "Wer wird Dancing Star?". Neben Daniel Hartwich führt Victoria Swarovski durch die Show, während die altbewährte Jury aus Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge González das Können der prominenten Tänzer bewertet.

Der zweite Preis für RTL ging an Reporter Jenke von Wilmsdorff. In der Kategorie "Bestes Infotainment" wurde er gleich für drei Formate geehrt. Die infoNetwork-Produktionen "Jenke macht Mut! Leben mit Brustkrebs" und "Das Jenke Experiment" sowie "Jenke Über Leben", eine Bavaria Entertainment-Produktion, dürfen sich über die Auszeichnung freuen.

Ein weiterer Preis ging an Antonia Rados, Chefkorrespondentin der Mediengruppe RTL Deutschland, in der Kategorie "Beste Information: Auslandsreporter" für ihre n-tv News-Reportage "Jemens langsamer Tod". In dem Beitrag gibt Rados einen seltenen Einblick in ein vom Krieg völlig zerrüttetes Land. Acht Millionen Menschen sind vom Hungertod bedroht. Ohne Berührungsängste offenbart Rados die dramatische Lage vor Ort, trifft Menschen in trostlosen Notunterkünften und beleuchtet, wie der Terror das Land zerstört.

Moderiert wurde der Abend von Barbara Schöneberger und Steffen Hallaschka. Der Ehrenpreis der Stifter des Deutschen Fernsehpreises ging in diesem Jahr an Jürgen von der Lippe. Der Deutsche Fernsehpreis wird seit 1999 von ARD, RTL, SAT.1 und ZDF zur Würdigung hervorragender Leistungen für das Fernsehen verliehen. Die turnusgemäße Federführung lag 2019 stellvertretend für die ARD beim WDR.

Pressekontakt:

Laura Leszczenski
Unternehmenskommunikation Mediengruppe RTL Deutschland
Telefon: +49 221 45 67 42 02
laura.leszczenski@mediengruppe-rtl.de

Original-Content von: Mediengruppe RTL Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mediengruppe RTL Deutschland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung