Mediengruppe RTL Deutschland

Mediengruppe RTL Deutschland startet linearen UHD-Testkanal
"RTL UHD" mit Liveausstrahlung der Formel 1 und des DSDS-Finales

Köln (ots) - Mit "RTL UHD" startet die Mediengruppe RTL Deutschland erstmals einen linearen Ultra-HD-Testkanal. Das neue Angebot wird zunächst zeitlich limitiert bis Ende 2018 über den Verbreitungspartner HD+ verfügbar sein. Über "RTL UHD" wird die Mediengruppe RTL Deutschland die Formel-1-Rennen sowie die Qualifyings der laufenden Saison live, und als einziges Unternehmen in Deutschland, in UHD-Qualität verbreiten.

Das Angebot startet mit dem Rennwochenende in Baku/Aserbaidschan am 28./29. April 2018. Darüber hinaus wird am 5. Mai 2018 das Finale von "Deutschland sucht den Superstar" in UHD, kombiniert mit HDR, ausgestrahlt.

Für den neuen Kanal hat die Mediengruppe RTL Deutschland ihr Sendezentrum weiterentwickelt und somit die technischen Voraussetzungen geschaffen, um das UHD-Signal Plattform-Partnern von Köln aus zur Verfügung zu stellen.

Alle Zuschauer, die das HD+ Sender-Paket abonniert haben und über einen UHD-Fernseher verfügen, können den UHD-Kanal der Mediengruppe RTL Deutschland ohne zusätzliche Kosten empfangen.

Andre Prahl, Bereichsleiter Programmverbreitung Mediengruppe RTL Deutschland: "Für uns wird UHD in den kommenden Jahren wichtiger werden und wir haben als führendes Medienhaus das Ziel, hier stets neue Maßstäbe zu setzen. Wir freuen uns daher, dass wir mit dem Start von 'RTL UHD' und der Ausstrahlung der Formel 1 sowie DSDS unsere Tests im Bereich UHD ausbauen können."

Mido Fayad, Bereichsleiter Produktion & Sendebetrieb CBC: "Die Live-Übertragung der Formel 1 sowie des DSDS-Finales und die Einrichtung des UHD-fähigen Sendezentrums ist für uns ein wichtiger Schritt, um auch in Zukunft 'state-of-the-art' senden zu können. Die besonderen Anforderungen bei Live-Übertragungen in UHD geben uns die Gelegenheit, Erfahrungen zu sammeln, die auch für weitere Projekte hilfreich sein werden."

Das Angebot 'RTL UHD' ist Teil der laufenden UHD-Tests der Mediengruppe RTL Deutschland. Bereits im Frühjahr hatte die Mediengruppe RTL mit "Sankt Maik" die erste deutsche Free-TV-Serie im Programm, bei der alle Episoden in UHD-Qualität, kombiniert mit High-Dynamic-Range (HDR), verfügbar waren.

Technische Informationen: Voraussetzung für den Empfang von "RTL UHD" über HD+ ist neben Sat-Empfang ein UHD-Fernseher. Ferner benötigen Zuschauer ein HD+ Modul, einen UHD HD+ Receiver oder ein HD+ TVkey mit aktivem HD+ Sender-Paket. Wenn das UHD-TV-Gerät das von "RTL UHD" verwendete HDR-Verfahren Hybrid Log-Gamma (HLG) unterstützt, erleben Zuschauer das Finale von "Deutschland sucht den Superstar" am 5. Mai zudem mit mehr Farben und einem höheren Kontrastumfang. RTL UHD finden HD+ Kunden auf Kanalplatz 319 (kann je nach TV Hersteller abweichen). Die Empfangsparameter: Satellit: ASTRA 1KR, 19,2 Ost Transponder: 1.013 Frequenz: 11391,25Mhz (Horizontal) Symbolrate: 22.000 Ms/s Datenrate: 20 Mbit/s FEC 5/6

Pressekontakt:

Konstantin von Stechow
Unternehmenskommunikation Mediengruppe RTL Deutschland
Telefon: +49 221-45 67 4239
konstantin.vonstechow@mediengruppe-rtl.de

Original-Content von: Mediengruppe RTL Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mediengruppe RTL Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: