Mediengruppe RTL Deutschland

Mediengruppe RTL Deutschland mit 28,3 Prozent Marktanteil im August 2017 - VOX erneut vor ProSieben

Köln (ots) - Im August 2017 erzielten die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland einen Marktanteil von 28,3 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern. Die Free-TV-Sender RTL, VOX, n-tv, NITRO, SUPER RTL, RTL II und RTLplus sowie die Pay-TV-Sender RTL Crime, RTL Passion und RTL Living sicherten sich damit die Führungsposition unter den privaten Fernsehanbietern.

RTL kam bei den 14- bis 59-Jährigen auf einen Monatsmarktanteil von 10,6 Prozent und lag vor dem ZDF (8,4%), Sat.1 (8,4%) und der ARD (7,3%). Im Vergleich zum Vorjahr konnte VOX im August 2017 den Monatsmarktanteil bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern um 0,3 Prozentpunkte auf 6,8 Prozent ausbauen. Mit diesem Monatsmarktanteil landete der Kölner Sender zum zweiten Mal in Folge und damit zum zweiten Mal überhaupt in seiner Geschichte vor ProSieben (6,3%). Dahinter folgen RTL II (4,5%) und Kabel eins (4,5%). NITRO konnte im August die starken Monatsmarktanteile vom Vormonat halten und erreichte bei den 14- bis 59-Jährigen einen Marktanteil von 2,2 Prozent. SUPER RTL erreichte einen Marktanteil von 1,6 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen. n-tv kam auf 1,1 Prozent Marktanteil und RTLplus verzeichnete einen Marktanteil von 1,2 Prozent.

Bei den Zuschauern ab 3 Jahren erreichte RTL 8,6 Prozent Marktanteil und lag damit hinter dem ZDF (13,1%) und der ARD (11,0%). Auf den weiteren Plätzen folgten Sat.1 (6,8%), VOX (5,0%) und ProSieben (4,0%). RTL II erreichte beim Gesamtpublikum 3,1 Prozent, SUPER RTL 1,7 Prozent, NITRO 1,7 Prozent, n-tv 1,2 Prozent und RTLplus 1,1 Prozent Marktanteil.

Weitere Themen im August:

Einen erfolgreichen Test im Bereich Addressable TV konnte die Mediengruppe RTL Deutschland im August mit dem Werbekunden Ferrero umsetzen: Während RTLplus-Zuschauer im linearen TV einen Werbespot für das Produkt Raffaello sahen, wurden auf den Fernsehbildschirmen von Zuschauern, die über ein HbbTV 2.0-fähiges Endgerät verfügen, der Raffaello-Spot mit einem Clip für nutella B-ready ersetzt.

Im Bereich Virtual Reality und 360-Grad-Videos stand der August im Zeichen von "Ninja Warrior Germany". Pünktlich zur aktuellen Staffel der Erfolgsshow hat die Mediengruppe RTL Deutschland die App "Ninja Warrior Germany - das 360° VR-Game & Videos zur TV-Show" kreiert und produziert. Hier kann der Nutzer Hindernisse des Original-Parcours durchlaufen und seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. Ein weiteres Highlight der App ist die virtuelle Videolounge, in der sich der User die Highlights der aktuellen Show und exklusive 360-Grad-Videos der Runs ansehen kann. In einem Trainingslevel, für das McDonald's Deutschland als Werbepartner gewonnen wurde, können sich die User auf die Herausforderungen des Spiel-Parcours vorbereiten.

Mit Blick auf die Bundestagswahl in knapp drei Wochen haben RTL Aktuell, n-tv und die RTL II News im August den Wahl-Navi gestartet - einen neuen und eigenen Online-Fragebogen zur Wahl. Über die Plattform www.wahlnavi.de können User in einem personalisierten Test die politischen Positionen der jeweiligen Parteien mit den eigenen politischen Ansichten abgleichen.

Die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland im Überblick:

Mit insgesamt 4,59 Millionen Zuschauern (MA 3+: 31,8%) war das Formel 1-Rennen in Belgien am 27. August die meistgesehene RTL-Sendung des Monats. 28 Prozent der 14- bis 59-Jährigen verfolgten den Sieg von Lewis Hamilton beim Rennen in Spa. Bei "RTL aktuell" am 20. August informierten sich insgesamt 4,14 Millionen Zuschauer (MA 3+: 18,6%) über das Geschehen in Deutschland und der Welt. Der Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen lag bei sehr guten 20,7 Prozent. Das ganz junge Publikum (14-29) überzeugte RTL mit der neuen Staffel von "Ninja Warrior Germany" mit hervorragenden 28,3 Prozent (26. August), einer weiteren Folge von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" mit starken 30,9 Prozent (4. August) und der wöchentlichen Serie "Der Lehrer" mit 26,3 Prozent Marktanteil (Wdh. am 24. August).

Mit neuen Quotenrekorden überzeugten im August viele VOX-Formate. Einen neuen Jahresbestwert für Doku-Events am Samstagabend erzielte "Diana - Die Tragödie einer Prinzessin" am 26. August mit einem Marktanteil von 11,4 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern. Und auch dienstags war VOX in der Primetime erfolgreich: Das Finale der erfolgreichen "Hot oder Schrott - Die Allestester"-Staffel am 29. August sahen starke 8,2 Prozent (14-59) - ein neuer Bestwert! Den konnte die Test-Doku auch mit den Ausgaben in der Access Primetime am Sonntag aufstellen: Hier lag der Markanteil bei bis zu 11,3 Prozent (14-59). Nach dem Staffelende ging es auf dem Sendeplatz um 19:15 Uhr stark weiter: "Die Beet-Brüder" konnten gleich zum Auftakt der 3. Staffel mit 10,9 Prozent Markanteil (14-59) einen neuen Allzeitbestwert feiern. In der Daytime fesselt darüber hinaus "Shopping Queen" immer noch die Zuschauer: Die Styling-Doku erzielte im August 2017 bis zu 11,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen.

Der Nachrichtensender n-tv erreichte im August beim Gesamtpublikum einen starken Marktanteil von 1,2 Prozent (MA 14-59: 1,1%). Mit seiner umfangreichen Nachrichten- und Wirtschaftsberichterstattung am Vormittag (6 bis 12 Uhr) erzielte n-tv einen Marktanteil von im Schnitt bis zu 2,3 Prozent (MA 14-59: 1,8%) und war damit erneut der beliebteste deutsche Nachrichtensender am Vormittag. Darüber hinaus überzeugte n-tv vor allem mit seiner schnellen und umfassenden Breaking News-Berichterstattung nach dem Terroranschlag von Barcelona. So erzielten die Live-Sondersendungen Marktanteile von im Schnitt bis zu 4,1 Prozent (MA 14-59: 2,8%), die News Spezials kamen sogar auf Marktanteile von bis zu 6,1 Prozent beim Gesamtpublikum (MA 14-59: 4,6%). Insgesamt kamen die Nachrichten im August auf Marktanteile von im Schnitt bis zu 8,6 Prozent (MA 14-59: bis zu 6,8%). Die Telebörse erreichte Marktanteile von im Schnitt bis zu 4,5 Prozent (MA 14-59: bis zu 5,2%). Sehr gefragt war zudem weiterhin "Klamroths Konter". Der vor der Bundestagswahl wöchentlich erscheinende Talk mit Louis Klamroth verzeichnete mit Wahlkampfmanager Frank Stauss zu Gast einen sehr guten Marktanteil von 1,2 Prozent. Bei 14- bis 49-Jährigen sahen sogar hervorragende 1,6 Prozent zu. Außerdem verzeichnete der neue Politik-Talk "Wieso Sie...?" einen erfolgreichen Einstand ins n-tv Programm. Die Ausgabe mit Kanzlerkandidat Martin Schulz zu Gast erreichte gute Marktanteile von bis zu 1,4 Prozent (MA 14-59: bis zu 1,9%).

NITRO erzielte im August neue Rekordwerte: In der Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen erreichte der Männersender am vergangenen Freitag (25. August) mit hervorragenden 3,5 Prozent den besten Tagesmarktanteil seit Sendestart. Bei den 14- bis 59-jährigen Männern erzielte NITRO an diesem Tag starke 3,9 Prozent und damit den besten Tagesmarktanteil an einem Freitag seit Senderbestehen. Für die Rekordwerte sorgten u.a. am frühen Morgen zwei Folgen von "Law & Order" mit bis zu 9,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-jährigen Männern und 7,2 Prozent Marktanteil bei den Erwachsenen (14-59). Am Abend überzeugte u.a. "Anwälte der Toten - Rechtsmediziner decken auf" mit 4,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen. Anschließend erreichten die "Medical Detectives" bis zu 6,3 Prozent Marktanteil bei den Erwachsenen (14-59). In der Kernzielgruppe der 14- bis 59-jährigen Männer lag der Monats-Marktanteil wie bereits im Juli bei 2,6 Prozent.

RTLplus erzielte im August einen Monatsmarktanteil von 1,2 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern. In der Kernzielgruppe von RTLplus, der weiblichen Best Ager (40-64), betrug der Monatsmarktanteil 1,7 Prozent. Besonders beliebt bei den Zuschauern waren die Primetimeserien "Hinter Gittern - Der Frauenknast" (7. August) mit einem Marktanteil von 1,8 Prozent und "Nikola" (4. August) mit einem Marktanteil von 1,4 Prozent und die neu gestartete Dokusoap "Nachbarschaftsstreit - Kolb greift ein" mit 1,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen.

SUPER RTL erzielte im August einen durchschnittlichen Marktanteil von 21,4 Prozent bei den Drei- bis 13-Jährigen (6.00 bis 20.15 Uhr). Der gebührenfinanzierte KiKa erreichte 16,9 Prozent, Nick lag bei 8,1 Prozent und der Disney Channel kam auf 9,3 Prozent. Besonders überzeugend lief es für das tägliche Sommerferien-Programm, das zwischen 8.00 und 13.15 Uhr täglich für konstant hohe Einschaltquoten sorgte. In der Primetime holte SUPER RTL mit dem Spielfilm "Zahnfee auf Bewährung" (2,8%) sowie dem True Crime-Format "Snapped - Wenn Frauen töten" (bis zu 3,8%) sehr gute Marktanteile bei den 14- bis 59-Jährigen.

Am 17. August verfielen die RTL II-Zuschauer dem "Dirty Dancing"-Fieber. Zum 30-jährigen Jubiläum des Spielfilm-Klassikers präsentierte RTL II einen ganzen Themenabend. "Dirty Dancing" erreichte dabei 11,6 Prozent Marktanteil (14-49) und insgesamt 1,98 Millionen Zuschauer. Mit 15,6 Prozent Marktanteil war RTL II an diesem Abend in der Primetime eindeutiger Marktführer bei den weiblichen Zuschauern (14-49). Der RTL II-Tagesmarktanteil lag bei 8,9 Prozent (14-49) - der beste Wert seit dem 21. Oktober 2015. Im Anschluss zeigte RTL II das Special "Mein Baby gehört zu mir! Die Dirty Dancing Doku". Auch hier gelang mit starken 14,3 Prozent Marktanteil (14-49) ein großer Erfolg. Der Spielfilm "Dirty Dancing 2" rundete mit 10,1 Prozent Marktanteil (14-49) den erfolgreichen "Dirty Dancing"-Abend ab. Am 28. August ging die zweite Staffel des Modelwettbewerbs "Curvy Supermodel - Echt. Schön. Kurvig" zu Ende. Die neuen Folgen erzielten bis zu 6,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern und bis zu 15,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 29-Jährigen. Bei den 14- bis 29-jährigen Frauen wurden Spitzenwerte bis zu 18,8 Prozent Marktanteil erreicht. Auch auf rtl2.de und tvnow.de/rtl2 war "Curvy Supermodel" mit mehr als 1,4 Millionen Video Views ein voller Erfolg.

RTL NEXT überholt GZSZ nach Facebook-Reichweite Das Informations- und Entertainmentangebot RTL NEXT knackte mit 40,22 Mio. Brutto-Kontakten eine hohe Hürde und platzierte sich dabei sogar vor der etablierten RTL-Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (38,66 Mio.) auf Platz fünf. Führend bei den Brutto-Kontakten sind erneut die Informationsangebote der Mediengruppe RTL Deutschland. So erreicht die Fansite von "Punkt 12" 174,49 Millionen Brutto-Kontakte, gefolgt von "RTL Aktuell" mit 164,20 Millionen und n-tv mit 76,78 Millionen. Weiterhin führend bei den Fansites nach Fanzahlen bleibt die RTL II-Serie "Berlin Tag & Nacht" mit knapp 3 Millionen. Rang zwei erreicht im zweiten Monat in Folge die RTL-Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (1,6 Mio.), gefolgt von "Köln 50667" (1,6 Mio.) von RTL II. Die Mediengruppe RTL Deutschland erreicht bei Facebook mit ihren Sites für die Sender, Formate und Digital-Angebote im August 30,75 Millionen Fans und verbessert sich somit im Vergleich zum Vormonat (30,64 Mio.).

Pressekontakt:

Laura Leszczenski
Unternehmenskommunikation Mediengruppe RTL Deutschland
Telefon: +49 221 45 67 42 02
laura.leszczenski@mediengruppe-rtl.de

Original-Content von: Mediengruppe RTL Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mediengruppe RTL Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: