Mediengruppe RTL Deutschland

Einladung zum Set-Besuch in Karlsruhe: Start der Aufzeichnungen "Ninja Warrior Germany"
350 Athleten treten an

Köln (ots) - Das harte Training soll sich nun auszahlen: Ab dem 12. Juni 2017 treten 350 hoch motivierte Athletinnen und Athleten an, um erster deutscher Ninja Warrior zu werden.

An diesem Tag beginnen in der DM-Arena auf dem Messegelände in 
Karlsruhe die Aufzeichnungen zur zweiten Staffel der 
RTL-Erfolgs-Sportshow "Ninja Warrior Germany". In sieben Vorrunden 
müssen sich die 350 Athleten auf dem wohl härtesten TV-Parcours der 
Welt beweisen. Alle Teilnehmer wurden aus 13.000 Bewerbern in 
deutschlandweiten Castings ausgewählt. Alle Journalisten sind 
herzlich eingeladen, die Athleten aus ihrer Region vor Ort in 
Karlsruhe zu begleiten und zu berichten. 

Die besten 56 Athleten ziehen ins Halbfinale ein, 38 von ihnen dürfen sich im großen Finale am 25. Juni (Aufzeichnung) Hoffnung auf den Titel Ninja Warrior machen. Allerdings muss dafür am Ende des Finalparcours noch der über 20 Meter hohe Mount Midoriyama bezwungen werden. Die 350 Athleten stammen aus allen Teilen Deutschlands, sowie der Schweiz, Österreich, Großbritannien, Ungarn und den USA, und üben die verschiedensten Berufe aus wie zum Beispiel Bergmann (Sandro Atzori aus Duisburg), U-Bahn-Fahrer (Thomas Richter aus Berlin), Kinderchirurg (Uwe Weitzer aus Graz), Schlagersänger (Steffen Jürgens aus Neuendettelsau) oder Azubi zum Gemüsegärtner (Moritz Feuchtmeier aus Dachau). Viele Athleten können bereits große sportliche Erfolge vorweisen: Martina Üffing (Studentin aus Münster) ist deutsche Meisterin im Achtkampf und Vize-Deutsche Meisterin im Hochschulsport. Sarah Kopp (Personal Trainerin aus Krefeld) war drei Mal Landesmeisterin und einmal deutsche Vizemeisterin in der Frauen-Fitness-Figur-Klasse. Alexej Balzer (Student aus Heidelberg) ist mehrfacher deutscher Meister sowohl im Männerballett und im Karnevalistischen Tanzsport. Der 74-jährige Vladimir Kremen aus der Nähe vom Chiemsee beweist, dass auch das Alter keine Rolle spielt, wenn man sich fit genug fühlt, um den Parcours zu bestehen. Und er ist nicht der einzige Ü50, der sich der Herausforderung des Parcours stellt. Jüngste Teilnehmerin ist übrigens die Schülerin Annika Werner aus Hilden, die erst am 1. Juni 2017 ihren 18. Geburtstag feierte. Daniela Baumann (Ex von DJ BoBo René Baumann und Polefitness-Unternehmerin aus Richterswil/Schweiz) ist mit 50 Jahren die älteste Frau unter den Teilnehmerinnen. Natürlich treten auch einige Athleten aus dem letzten Jahr erneut an, um sich den Titel zu holen. Wiederkehrer sind u. a. der "Last Man Standing" aus 2016, Oliver Edelmann (Anlagenmechaniker aus Augsburg), das "Wolfpack" Max Sprenger (Student aus Bergisch Gladbach), Andreas Wöhle (Sportstudent aus Köln) und Sladjan Djulabic (Versicherungsmathematiker aus Köln), Lynn Jung (Freerunnerin aus East Sussex/GB), Alix Arndt (Agraringenieurin aus Lampeter/GB, die einzige Frau der ersten Staffel, die die Wand hoch kam, außerdem trat sie auch in der letzten britischen Staffel an) oder Patrick Masivi (Rheinschiffer aus Königswinter), sowie viele andere.

Pressekontakt:

Jovan Evermann
Unternehmenskommunikation Mediengruppe RTL Deutschland
Telefon: 0221 / 4567 4234
email: jovan.evermann@mediengruppe-rtl.de

Original-Content von: Mediengruppe RTL Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mediengruppe RTL Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: