PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von SWR - Südwestrundfunk mehr verpassen.

28.03.2007 – 13:14

SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR) Programmhinweise von Freitag, 30.03.07 (Woche 13) bis Mittwoch, 11.04.07 (Woche 15)

    Baden-Baden    Baden-Baden (ots)

Freitag, 30. März 2007 (Woche 13)/28.03.2007

    22.00
            Nachtcafé
    Gäste bei Wieland Backes
    Alt und jung - geht das zusammen?

    In Betrieben ärgern sich Ältere über "Jungdynamiker", die alles umstrukturieren, ohne auf ihre Erfahrung Rücksicht zu nehmen. Wohnen die Eltern mit im Haus, meckern die Jüngeren oft über die Schrullen der Alten. Gesellschaftlich findet seit  Jahren eine erhitzte Debatte darüber statt, ob die Alten auf Kosten der Jungen leben und ihnen die Zukunft verbauen. Wie soll in der Gesellschaft etwas möglich sein, was schon im Alltag selten funktioniert? Geht alt und jung überhaupt zusammen? Was kann man von einzelnen Projekten wie Mehrgenerationen-Häusern lernen? Und wie kann man ein Zusammenleben schaffen, bei dem die Generationen voneinander profitieren?

    Die Gäste: 46 Jahre trennen die Schauspielerin Erika Pluhar und ihren Enkel - trotzdem harmoniert das Zusammenleben unter einem Dach bestens: Seit dem Tod ihrer Tochter vor sieben Jahren hat die Wienerin für Ignaz die Mutterrolle übernommen. "Die Trauer ist uns beiden an den Lebensnerv gegangen, das hat uns sehr eng miteinander verbunden". Oma und Enkel kennen keine Altersbarrieren, denn trotz ihres Kampfes gegen den Jugendlichkeitswahn gehören für die Sängerin alt und jung unmittelbar zusammen.

    Ganz andere Erfahrungen hingegen hat der 30-jährige Thomas Rinker im Berufsleben gemacht: Während seiner Ausbildung in einem Steuerbüro erlebte er, wie  seine jung-dynamische Arbeitsauffassung mit den alten, verkrusteten Strukturen kollidierte. "Bei mir ist erst Feierabend, wenn die Arbeit getan ist. Ältere Kollegen ließen dagegen Punkt 16 Uhr die Stifte fallen." Heute ist er selbstständiger Unternehmensberater. Konflikten zwischen jung und alt begegnet er nach wie vor auf Schritt und Tritt.

    Hugo Frey begegnet solchen Parolen mit einem ungläubigen Kopfschütteln. Der Gründer der Initiative "Arbeit50plus" vermittelt angeblich unvermittelbare Langzeitarbeitslose fortgeschrittenen Alters - und das mit Erfolg: Über 1.000 Stellen konnte er bereits besetzen. Und auch in seinen eigenen Unternehmen setzt er fast ausschließlich auf die Erfahrung von älteren Angestellten: "Den Jungen fehlt oft die richtige Einstellung, bei denen steht die Party im Vordergrund."

    Als "gierige Generation" bezeichnet Bernd W. Klöckner die große Masse der Rentner und Pensionäre in seinem gleichnamigen Bestseller: Zu üppig seien die Bezüge, die viele über Jahrzehnte bei bester Gesundheit kassierten, meint der Finanzexperte. Als Leidtragende sieht er schon heute die Jungen, die wesentlich mehr in die Sozialkassen einzahlen, als sie später herausbekommen. "Das ist im Sinne des Grundgesetzes Enteignung!"

    Stress mit Mutti - niemals hätte Christine Schwarz solche Probleme erwartet, als sie ihre pflegebedürftige Mutter zu sich nahm. Alles lief anders als geplant, weil zwei vollkommen unterschiedliche Welten aufeinander prallten. "Du weißt doch  genau, ich bin Diabetikerin, du musst um halb eins das Essen auf dem Tisch haben." Für Schwarz ein kräftezehrender Drahtseilakt zwischen Rücksichtnahme und eigenen Interessen, weil auch ihr wesentlich jüngerer Lebensgefährte auf seine Ansprüche pochte. Nach einem halben Jahr zog sie entnervt die Konsequenzen und gab ihre Mutter in ein Heim.

    Auch Sozialgerontologe Leopold Rosenmayr stellt fest, dass die Pflegebereitschaft der 50plus-Generation langsam bröckelt. "Deutschland tendiert immer mehr zur Bohnenstangenfamilie, die Großfamilie hat ausgedient", so der 82-Jährige Professor. Für ihn ruft die Zukunft ruft nach neuen Sozialformen und Freundschaftsnetzwerken, sonst wird man im Alter nicht glücklich. In seinem neuen Buch "Schöpferisches Altern" setzt sich der Philosoph mit den Chancen des Alters auseinander.

    An der Bar:

    Der jüngste Bewohner kommt gerade auf die Welt, die Älteste ist 86: Das Mehrgenerationenhaus im ehemaligen Karmelkloster in Bonn vereint bewusst jung und alt unter einem Dach. Für Ingeburg Baden ein Wohnprojekt für die Zukunft: "Ein Seniorenheim wäre für mich der Horror, wenn hier nur Ältere wohnen würden, wäre das viel zu einseitig." Als Leihoma betreut die 79-jährige Alleinstehende häufig ihren zweijährigen Nachbarn Jona. Für dessen Mutter Christiane Graff nicht nur  eine große Entlastung, sondern auch "ein großer Gewinn an Lebensqualität".

    Freitag, 30. März 2007 (Woche 13)/28.03.2007

    23.30
            Nachtkultur
    Die Kultur-Illustrierte
    Moderation: Markus Brock

    unter anderem mit folgenden Themen: Vom "süßen Mädel" zur Charakterschauspielerin - Romy Schneider. Der Traum von einer gerechteren Gesellschaft - die Visionen des Götz Werner. Energie pur - Gustavo Dudamel, der neue Star am Dirigentenhimmel. Grablied auf die Zigarette - vom Verbot einer schlechten Angewohnheit.

    Samstag, 31. März 2007 (Woche 14)/28.03.2007

    Geändertes Thema für BW und RP beachten!

    17.00    BW+RP: Sport am Samstag
            Volleyball-Championsleague Halbfinale
            mit VfB Friedrichshafen

    Samstag, 7. April 2007 (Woche 15)/28.03.2007

    Geändertes Thema und beachten!

    08.50    Nachtcafé
            Gäste bei Wieland Backes
            Tierische Begegnungen

    Montag, 9. April 2007 (Woche 15)/28.03.2007

    Korrigierten Untertitel beachten!

    Tagestipp
16.55    Kochkunst trifft Weinlust
            Natalie Lumpp und Vincent Klink genießen in Hohenlohe
            Folge 2/2

    Mittwoch, 11. April 2007 (Woche 15)

    Geändertes Thema beachten!

    13.00    Nachtcafé (WH von SA)
            Gäste bei Wieland Backes
            Tierische Begegnungen

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ursula Foelsch, Tel. 0 72 21 / 9 29 - 22 85.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: SWR - Südwestrundfunk
Weitere Storys: SWR - Südwestrundfunk