Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von SWR - Südwestrundfunk

29.09.2006 – 10:58

SWR - Südwestrundfunk

Kritik innerhalb der CDU an geplantem Handschriftenverkauf Kulturpolitischer Sprecher der CDU rät Oettinger, Entscheidung zum Verkauf der Handschriftensammlung der Badischen Landesbibliothek zu überdenken

    Baden-Baden (ots)

Auch in der CDU verstärkt sich die Kritik an der Entscheidung des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Günther Oettinger, Teile der Handschriftensammlung der Badischen Landesbibliothek in Karlsruhe auf dem internationalen Kunstmarkt verkaufen zu lassen. Hans-Jürgen Vogt, kulturpolitischer Sprecher der CDU im Stadtrat von Karlsruhe und Mitglied im Vorstand der Badischen Bibliotheksgesellschaft, empfiehlt Oettinger, seine Entscheidung zu überdenken. In der Sendung "SWR2 Forum" sagte Vogt, Oettinger solle "noch einmal mit den Fachleuten sprechen, um die Dimensionen zu erkennen." Oettingers Äußerung, über den Handschriftenverkauf werde im Feuilleton der Presse, aber nicht im Wirtschaftsteil berichtet, bezeichnete Hans-Jürgen Vogt als "unter dem Niveau, das Günther Oettinger hat". Seit vierzig Jahren habe die Badische Bibliotheksgesellschaft erfolgreich Gelder von Sponsoren, Stiftern und Mäzenen aus der Wirtschaft für die Handschriftensammlung in der Badischen Bibliotheksgesellschaft eingeworben. "Wir sind entsetzt, dass das alles jetzt nichts mehr wert ist. Wir sind überzeugt, dass andere Wege gefunden werden müssen, um diese Schätze zusammenzuhalten. Sie sind identitätsstiftend nicht nur für Baden, sondern für Deutschland und ganz Europa."

    Der Wortlaut des gesamten Gesprächs kann als Podcast im Internet unter www.swr2.de/forum abgerufen werden.

SWR-Pressestelle

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Georg Brandl, Tel. 07221/929-3854 oder E-Mail: georg.brandl@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell