Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von SWR - Südwestrundfunk

04.09.2006 – 16:46

SWR - Südwestrundfunk

SWR-Fernsehen: Programmhinweise von Sonntag, 24. September 2006 (Woche 39)bis Dienstag, 10. Oktober 2006 (Woche 41)

    Baden-Baden (ots)

Sonntag, 24. September 2006 (Woche 39)/04.09.2006

    Nachgelieferten Gesprächsteilnehmer beachten!

    23.30 Wortwechsel Jacqueline Stuhler im Gespräch mit Prof. Werner Franke (Doping Experte)

    Samstag, 30. September 2006 (Woche 40)/04.09.2006

    Geänderten Beitrag beachten!

    12.45 (VPS 12.44) Die Kalahari - Land der Leoparden (Erstsendung: 13.03.2005 BR)

    Montag, 2. Oktober 2006 (Woche 40)/04.09.2006

    Für RP geänderten Untertitel beachten!

    12.00 Viertel nach Sechs (WH von SA) Das Umzugskommando Eine Krabbe will ans Meer Ein Film von Uli Gehring Folge 3/4 (Erstsendung: 30.09.2006)

    Dienstag, 3. Oktober 2006 (Woche 40)/04.09.2006

    22.50 Literatur im Foyer extra Mit Martin Lüdke Die Frankfurter Buchmesse 2006 Eine Revue mit prominenten Gästen

    Alle kommen, weil alle kommen. Seit Jahrzehnten schon. Verleger, Buchhändler, Agenten, Lektoren, Autoren. Und Leser. Die Frankfurter Buchmesse ist weltweit mit Abstand die größte Bücherschau. Und sie ist konkurrenzlos: ein Riesen-Feuerwerk,  das in Frankfurt veranstaltet wird. Doch die erste Rakete zündet "Literatur im Foyer" mit einem "Extra" in Mainz. Zum Auftakt der Buchmesse 2006 präsentiert der SWR am Vorabend der Eröffnung im Foyer seines Funkhauses bereits einige der Messe-Höhepunkte. Darunter befindet sich auch der Preisträger des Buchpreises 2006, der am Vorabend in Frankfurt gekürt wurde und in Mainz das erste Mal öffentlich vorgestellt wird. Mit dabei: Bodo Kirchhoff mit seinem neuen spektakulären Roman "Die kleine Garbo", der Schweizer Erzähler Thomas Hürlimann mit der Fortsetzung seiner großen Familiengeschichte, die amerikanische Schriftstellerin Donna Leon mit dem vierzehnten Fall ihres Commissarios Brunetti ("Blutige Steine"), der Star-Reporter Dagobert Lindlau mit seinem brillanten Buch "Reporter. Eine Art Beruf". Außerdem gibt Franziska Augstein Auskunft über die wichtigsten Sachbücher des Herbstes  Die Literaturchefs der großen Zeitungen - u. a. Ina Hartwig (FR), Elmar Krekeler und Hubert Spiegel (FAZ) - streiten über die Trends, Tendenzen und die wichtigsten Bücher. Dazwischen: Tobias Hülswitt mit der Fortsetzung seiner Generations-Geschichte(n) und Dieter Meier, bekannt durch die Pop-Gruppe "YELLO", mit Liedern und Texten. Gastgeber ist Martin Lüdke. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Stadt Mainz, dem rheinland-pfälzischen Kultusministerium, der Landeszentrale für politische Bildung und dem Börsenverein des deutschen Buchhandels statt.

    Mittwoch, 4. Oktober 2006 (Woche 40)/04.09.2006

    Geänderten Programmablauf nur für RP beachten!

    14.00 (VPS 13.59) Rheinland-Pfalz extra: Landtag live Einbringung Doppelhaushalt 2007/2008 Live aus dem Landtag in Mainz

    (bis 15.30 Uhr - weiter wie mitgeteilt)

    Donnerstag, 5. Oktober 2006 (Woche 40)/04.09.2006

    Geänderten Programmablauf nur für RP beachten!

    09.05 (VPS 09.04) Fahr mal hin Drei Täler-Tour Vom Hunsrück ins Moseltal und an den Rhein Ein Film von Peter J. Klein

    09.30 Rheinland-Pfalz extra: Landtag live Debatte Doppelhaushalt 2007/2008 Live aus dem Landtag in Mainz

    (Bis 13.30 Uhr - weiter wie mitgeteilt)

    Samstag, 7. Oktober 2006 (Woche 41)/04.09.2006

    Für RP geänderten Untertitel beachten!

    18.15 Viertel nach Sechs Das Umzugskommando Disziplin und Pappkartons Ein Film von Uli Gehring Folge 4/4

    Montag, 9. Oktober 2006 (Woche 41)/04.09.2006

    Für RP geänderten Untertitel beachten!

    12.00 Viertel nach Sechs (WH von SA) Das Umzugskommando Disziplin und Pappkartons Ein Film von Uli Gehring Folge 4/4 (Erstsendung: 07.10.2006)

    Dienstag, 10. Oktober 2006 (Woche 41)/04.09.2006

    22.00 Fahr mal hin Klettertour zur Weltkultur Abenteuer Rheinsteig Ein Film von Heike Braun

    Viel besungen, häufig fotografiert, oft beschrieben: das romantische Rheintal. Jetzt kann es auf einer Strecke von 320 Kilometern erwandert werden. Und zwar über den Rheinsteig, von Bonn nach Wiesbaden. Der Weg liegt rechtsrheinisch und führt vorwiegend über schmale Pfade und felsigen Boden. Etwas für Entdecker, Weinliebhaber und Kulturfreunde. Das Rheintal gilt als eine der attraktivsten Landschaften Deutschlands. Wegen seiner Vielzahl an Burgen, Schlössern und Klöstern ist es teilweise als UNESCO Welterbe ausgezeichnet. Aber auch kletterfreudige, trittsichere und schwindelfreie Wanderer können sich hier wohlfühlen. Zum Beispiel in der Rupperstklamm bei Lahnstein, den Schluchten bei Unkel oder den Schieferbergen bei Leutesdorf. Wer sich auf diese alpinen Abschnitte traut, macht seine Rheinsteigtour zum Abenteuer. Zu den schwierigen Strecken gibt es immer auch einfache Varianten. Hotels, Gaststätten und Cafés sind reichlich vorhanden. Nicht zu vergessen: Weinkeller, Weinlokale und Weinberge. Die Bahn- und Fährverbindungen sind sehr gut. Auch zu den kleineren Orten am Rheinsteig. Viele dieser Örtchen sind einen Besuch wert. Mit buntem Fachwerk, Schmetterlingshäusern, Rosengärten und Kunstgässchen. Und immer wieder führt die Strecke durch dichte Laub- und Mischwälder, vorbei an Bächen und Wasserfällen, über Schiefer- und Vulkangestein. All das mit großartigem Panoramablick auf den Rhein. Der Rheinsteig: ein Wanderweg für Individualisten und Romantiker gleichermaßen.

SWR-Pressestelle

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Ursula Foelsch, Tel.: 07221 / 929 - 2285.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell