Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von SWR - Südwestrundfunk

28.07.2006 – 14:25

SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR) Programmhinweise von Dienstag, 1.08.06 (Woche 31) bis Donnerstag, 14.09.06 (Woche 37)

    Baden-Baden (ots)

Dienstag, 1. August 2006 (Woche 31)/28.7.06

    Für RP geänderten Untertitel beachten!

    18.15    Im Grünen
            Die Natur in Rheinland-Pfalz
            Erstsendung: 13.6.2006

    Dienstag, 1. August 2006 (Woche 31)/28.7.06

    05.00    Im Grünen
            Die Natur in Rheinland-Pfalz
            Erstsendung: 13.6.2006

    Montag, 11. September 2006 (Woche 37)/28.7.06

    Korrigierte Uhrzeiten für SR beachten!

    12.00    Daten der Woche (WH von SA) 12.30    Sport-Arena (WH von SO)

    Donnerstag, 14. September 2006 (Woche 37)/28.7.06

    Geänderten Beitrag und Beginnzeiten beachten!

    00.00
            (VPS 23.59)
Der Stoff, aus dem die Träume sind
Spielfilm D 1972
Regie: Alfred Vohrer
Rollen und Darsteller:
Bertie Engelhardt    Herbert Fleischmann
Walter Roland    Paul Neuhaus
Luise Gottschalk    Edith Heerdegen
Irina    Hannelore Elsner
Herford    Arno Assmann
Garnot    Konrad Georg
Seerose    Paul Edwin Roth
Blondy    Heidi Stroh
Theo    Malte Thorsten
Pastor Demel    Günther Mack
Dr. Erkner    Klaus Schwarzkopf
Hem    Ernst von Klipstein
Concon, Zuhälter    Gert Haucke
Jan Bilka    Rick Parse
und andere
Kamera: Charly Steinberger
Musik: Peter Thomas
(Dauer: 133:25)

    Bei ihrer Recherche über ein tschechisches Flüchtlingskind geraten die beiden Journalisten Walter Roland und Bertie Engelhardt in eine Spionageaffäre. Der desertierte tschechische Soldat Jan Bilka will die Aufmarschpläne der Warschauer Paktstaaten an den amerikanischen Geheimdienst verkaufen. Roland und Engelhardt geraten zwischen die Fronten von CIA, KGB und Verfassungsschutz. "Der Stoff, aus dem die Träume sind" ist die aufwändige Verfilmung des gleichnamigen Bestsellerromans von Johannes Mario Simmel. Thomas Hem (Ernst von Klipstein) ist Chefredakteur einer großen Boulevard-Illustrierten aus Frankfurt. Er zwingt seinen Starreporter Walter Roland (Paul Neuhaus), billige Sexgeschichten zu schreiben, die die Auflage steigern sollen. Roland willigt ein unter der Bedingung, gleichzeitig eine Geschichte über ein elfjähriges tschechisches Flüchtlingskind schreiben zu dürfen. Mit dem Fotografen Bertie Engelhardt (Herbert Fleischmann) fährt Roland nach Bremen in ein Flüchtlingslager. Dort werden die beiden zufällig Zeugen, wie der Hamburger Zuhälter Concon (Gert Haucke) die Tschechin Irina (Hannelore Elsner) entführen will. Irina ist aus der Tschechoslowakei geflohen, um ihrem Geliebten Jan Bilka (Rick  Parsé) zu folgen, von dem sie ein Kind erwartet. Roland und Engelhardt fahren mit Irina nach Hamburg, doch Bilka lässt sich verleugnen. Er hat kein Interesse an einer Kontaktaufnahme. Der desertierte tschechische Soldat hat die für den Kriegsfall in Mitteleuropa vorgesehenen Aufmarschpläne der Warschauer Paktstaaten an sich gebracht und will sie an den amerikanischen Geheimdienst verkaufen. Roland und Engelhardt wittern eine Story und bleiben Bilka auf den Fersen. Dabei geraten sie zwischen die Fronten von KGB, CIA und deutschem Verfassungsschutz. Roland kehrt nach Frankfurt zurück, um Hem davon zu überzeugen, dass er die Geschichte sofort drucken muss. Doch Hem lehnt ab. Inzwischen wird Engelhardt ermordet. Als Roland nur knapp einem Sprengstoffanschlag entgeht, verlässt er mit Irina das Land mit unbekanntem Ziel. Jahre später stellt er seine Aufzeichnungen einem gewissen Johannes Mario Simmel zur Verfügung. "Der Stoff, aus dem die Träume sind" ist eine spannende und aufwändig verfilmte Agentengeschichte nach dem gleichnamigen Bestsellerroman von Johannes Mario Simmel. Der Film wirft einen kritischen Blick auf die Machenschaften der Boulevardpresse.

    02.15    (VPS 01.30)
            Brisant

    02.45    (VPS 02.00)
            BW+RP: Leute night
            SR: Saartext

    (bis 03.00 Uhr weiter wie mitgeteilt)

SWR-Pressestelle

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Ursula Foelsch, Tel.: 07221 / 929 - 2285.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell