SWR - Südwestrundfunk

Gottes Bilder - Warum wir glauben "SWR2 Radio Akademie 2006" vom 6. Mai bis 22. Juli Gleichnamige Buchpublikation erscheint Mitte Mai

    Baden-Baden (ots) - Fortschrittliches Denken zeichnete sich im 20. Jahrhundert aus durch eine Abkehr von Gott und allem Religiösen. Die großen geistigen Leitfiguren gaben die entsprechenden Parolen aus: "Kollektive Zwangsneurose", urteilte Freud über die Religion. "Opium des Volkes", meinte Marx - und die Millionenschar seiner Anhänger folgte ihm. Und heute? Der neue Papst, kaum im Amt, wurde von der Jugend wie ein Popstar gefeiert, Kanzlerin Merkel ließ sich wieder mit Gottesformel vereidigen. Die Kirchen werden zwar leerer - aber Gott ist wieder wer: Sich zu ihm zu bekennen, gilt plötzlich als zeitgemäß. Die Religion dringt wieder in den Alltag ein. Und dennoch hinkt Europa dem Welttrend noch weit hinterher: Kaum eine US-Regierung der vergangenen Jahrzehnte begründete ihre Politik so religiös wie die jetzige. In vielen muslimisch geprägten Ländern gewinnen Islamisten an Einfluss. Im offiziell säkularen Indien wird Hinduismus zunehmend zur Staatsreligion. Der europäische Trend, Religion ins Private zu verbannen und jeden Gottesbezug aus der neuen EU-Verfassung herauszuhalten, erscheint im globalen Maßstab als Sonderweg. Was sind die Ursachen für die Renaissance der Religionen und wie kommt es, dass Sinnfragen auch bei uns wieder in Mode sind? Danach fragt die "SWR2 Radio Akademie 2006" vom 6. Mai bis 22. Juli jeweils samstags unter dem Titel "Gottes Bilder - Warum wir glauben". Das Spektrum der zwölf halbstündigen Sendungen reicht von Versuchen Gott zu beweisen über das Verhältnis von Naturwissenschaft und Religion bis hin zu Themen wie Religion und Profit, Religion und Politik oder Religion und Gesundheit. Mitte Mai erscheint im Markstein Verlag ein gleichnamiges Buch zur Sendereihe (ISBN 3-935129-28-9).

    Die "Mega-Trends", die großen gesellschaftlichen Themen und Veränderungen - das sind die Stoffe der "SWR2 Radio Akademie". Seit 1995 befasst sich die Sendereihe jährlich von Mai bis Juli ausführlich mit einem Thema - eine gesunde Mischung aus Wissen und Nachdenken, ohne Rücksicht auf akademische Kästchen. Mit zwölf halbstündigen Sendungen nimmt sie sich die Zeit, Zusammenhänge mit den Mitteln des modernen Radios darzustellen.

    Ausführliche Informationen zur "SWR2 Radio Akademie 2006" unter www.SWR2.de/gottesbilder

    Alle Sendungen der diesjährigen "SWR2 Radio Akademie 2006" werden im Podcast "SWR2 Wissen" angeboten. Informationen zu allen SWR2 Podcast-Angeboten: www.SWR2.de/podcast

Bei Fragen und zur Anforderung eines Bildmotivs wenden Sie sich bitte an Georg Brandl, Tel. 07221/929-3854 oder E-Mail: georg.brandl@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: