SWR - Südwestrundfunk

Voß zum Tod von Hilde Domin: "Ein Schicksal, das sich in ihren Gedichten spiegelt"

    Baden-Baden (ots) - Als große Künstlerin des Wortes und als eindrucksvolle Persönlichkeit hat SWR-Intendant Prof. Peter Voß die am Mittwoch verstorbene Schriftstellerin Hilde Domin gewürdigt. "Durch ihr Leben und ihr Werk hat Hilde Domin gezeigt, was ein Mensch mit der Sprache vermag, aber auch, was die Sprache für einen Menschen zu sein vermag: Heimat, Zuflucht, Spiegel der Welt und des eigenen Selbst", sagte Voß in Stuttgart. Er erinnerte daran, daß Hilde Domin 1932 aus Deutschland emigrieren mußte und 1954 aus dem Exil zurückkehrte - "ein Schicksal, das sich in ihren Gedichten direkt oder indirekt spiegelt". Als Lyrikerin habe Hilde Domin die Kraft des Wortes bezeugt und für Leser auf der ganzen Welt erfahrbar gemacht. Dabei sei sie stets eine wache und engagierte Zeitgenossin gewesen. "Wir verlieren eine große Frau. Aber wir behalten eine Künstlerin im Gedächtnis und ein Vorbild für jeden, dessen Werkzeug die Sprache ist", so Voß.

SWR-Pressestelle

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Ariane Pfisterer, Tel.: 0711 / 929 - 1030.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: