SWR - Südwestrundfunk

Tschetscheniens Kinder - Tschetscheniens Zukunft Ausstellung und SWR2 Forum am 24.1. in Baden-Baden
SWR2-Sendung am 30.1.

    Baden-Baden (ots) - Baden-Baden. Seit elf Jahren bestimmen Gewalt, Angst und Krankheiten den Alltag der tschetschenischen Bevölkerung. Zwar hat die russische Regierung schon vor zwei Jahren den Krieg für beendet erklärt. Von einem Leben in Frieden kann in Tschetschenien jedoch keine Rede sein. Bereits 1997 hat die ehemalige Düsseldorfer Sonderschullehrerin Barbara Gladysch in der tschetschenischen Hauptstadt Grosnyj das Zentrum "Kleiner Stern" für traumatisierte Kinder gegründet. Seither hat sie Hunderte von Fotos und Kinderzeichnungen aus der zerstörten Stadt mitgebracht. Daraus ist die Ausstellung "Tschetscheniens Kinder -Tschetscheniens Zukunft" entstanden, die ab 24. Januar im Gymnasium Hohenbaden in Baden-Baden zu sehen ist. Zur Ausstellungseröffnung veranstaltet SWR2 Forum am 24.1. ab 19 Uhr eine öffentliche Podiumsdiskussion über den Hintergrund der Tragödie im Kaukasus. Unter der Leitung von SWR2-Moderatorin Ursula Nusser diskutieren Barbara Gladysch, Dr. Karl Grobe-Hagel, langjähriger Leiter des Ressorts Politik der Frankfurter Rundschau, und der russische Historiker und Kulturwissenschaftler Dr. Gassan Gussejnov. Die Diskussion wird aufgezeichnet und am 30. Januar 2006 um 17.05 Uhr in SWR2 gesendet.

    "Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir widerspruchslos hinnehmen", sagt Barbara Gladysch. Geboren 1940 in Düsseldorf, hat sie in Deutschland 36 Jahre lang als Sonderschullehrerin gearbeitet. Bereits 1981 hat sie die Frauen-Initiative "Mütter für den Frieden" gegründet. Heute engagiert sie sich vor allem für Flüchtlinge aus Tschetschenien und reist mehrmals jährlich in den Nordkaukasus. Für ihre Hilfsaktionen ist Barbara Gladysch mehrfach ausgezeichnet worden. Im Januar 2006 sollte sie mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse geehrt werden, lehnte diese Auszeichnung allerdings ab, um ihrer Kritik an einer Politik Ausdruck zu verleihen, die "die andauernden, gravierenden Menschenrechtsverletzungen in Tschetschenien und das Elend zahlloser Flüchtlinge ignoriert".

    "Tschetscheniens Kinder - Tschetscheniens Zukunft" Gymnasium Hohenbaden, Leo-Wohleb-Weg 1, 76530 Baden-Baden Ausstellung: 24.1. bis 10.2.2006, Öffnungszeiten: Mo - Fr, 10.00 - 17.00 Uhr. SWR2 Forum: 24.1., 19.00 Uhr mit Barbara Gladysch, Dr. Karl Grobe-Hagel (Frankfurter Rundschau) und Dr. Gassan Gussejnov (Historiker); Moderation: Ursula Nusser; Eintritt frei / SWR2-Sendung am 30.1.2006, 17.05 Uhr.

SWR-Pressestelle

Bei Fragen, zur Anforderung von Fotos und zur Vermittlung von Interviews mit Barbara Gladysch wenden Sie sich bitte an Georg Brandl, Tel. 07221/929-3854, georg.brandl@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: