SWR - Südwestrundfunk

Art's Birthday EBU-Abend der Ars Acustica am 17. Januar ab 20.03 Uhr in SWR2
Vier Stunden Live-Übertragung über Internet und DVB-S, zwei Stunden live in SWR2 über UKW

    Baden-Baden (ots) - Baden-Baden. Am 17. Januar feiern Künstler weltweit den "Geburtstag der Kunst", den der Fluxus-Künstler Robert Filliou (17.1.1926 - 1.12.1987) im Jahr 1963 auf genau eine Million Jahre vor seinen eigenen Geburtstag datiert hatte. Um dieses Ereignis gebührend zu würdigen, bilden Musiker, Lautpoeten, Klangkünstler und Remote-Performer jährlich am 17. Januar über die European Broadcasting Union (EBU) ein akustisches Netzwerk, an dem Radiohörer und Internetnutzer weltweit teilhaben können. Wie schon im vergangenen Jahr beteiligt sich SWR2 aktiv an der akustischen Geburtstagsparty: mit einer insgesamt vierstündigen Live-Sendung, die von 20 bis 22 Uhr über UKW in SWR2 übertragen wird und bis 24 Uhr im Internet als Live-Stream und über Satellit DVB-S empfangen werden kann. Darin werden Geräusche und akustische Aktionen aus Baden-Baden, Wien, Moskau, Madrid, Belgrad, Rom, Prag, Stockholm, Berlin, Brüssel, Hilversum und Paris zu hören sein, die der Komponist und Klangkünstler Alvin Curran im Baden-Badener Hörspiel-Studio per Mischpult und Midi-Keyboard live bearbeitet. Ab 21 Uhr ist außerdem ein eigens für diesen Abend neu hergestellter Remix von Currans Hörstück "Ich träumte John Cage jodelnd im Züricher Hauptbahnhof" zu hören. Moderiert wird die SWR2-Übertragung, die in diesem Jahr zugleich dem 90. Geburtstag von DADA gewidmet ist, von Sabine Breitsameter.

    Die Fluxus-Bewegung entwickelte sich in den späten 50er-Jahren des 20. Jahrhunderts innerhalb der Aktionskunst parallel zum Happening. Fluxus knüpft an Gedanken von DADA und Surrealismus an, wobei der performative Charakter im Vordergrund steht. Fluxus-Künstler wie John Cage, Robert Filliou, George Maciunas, Nam Jun Paik, Daniel Spoerri, Benjamin Vautier oder Wolf Vostell experimentierten mit alltäglichen Handlungen, denen sie einen neuen, künstlerischen Sinn gaben. Dass es buchstäblich nur Ansichts-Sache ist, die Präsenz der Kunst mitten im Leben zu erkennen, ahnten schon die Lautpoeten, die vor genau 90 Jahren im Züricher Cabaret Voltaire mit DADA auch eine eigene ars acustica schufen. Entsprechend ist DADA das besonders bedachte Geburtstagskind dieses Jahres.

    Weitere Informationen und Live-Stream unter www.SWR2.de/hoerspiel

SWR-Pressestelle

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Georg Brandl, Tel. 07221/929-3854, georg.brandl@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: