SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR) Programmhinweis für Samstag, 1.10.05 (Woche 40)

    Baden-Baden (ots) - Samstag, 1. Oktober 2005 (Woche 40)/29.09.2005

22.20    Frank Elstner: Menschen der Woche

    Die Gäste:

    Heino Aus Liebe zu seiner geliebten Frau Hannelore beendet der bekannteste deutsche Volkssänger, den 99 % aller Deutschen kennen, seine beispiellose Karriere. Seit 50 Jahren steht Heino auf der Bühne. In dieser langen Zeit hat er über 50 Millionen Schallplatten verkauft, und über 1.000 Titel aufgenommen. Nach einer so langen und erfolgreichen Karriere weltweit, möchte sich der gebürtige Düsseldorfer ab Oktober mit einer Abschiedtournee bei seinem Publikum für alles bedanken und sich gleichzeitig von der Bühne verabschieden.

    Dr. Werner Schneyder Werner Schneyder wurde als Fernsehunterhalter, Moderator und Chansonsänger bekannt. 1974 begann eine achtjährige Erfolgspartnerschaft mit Dieter Hildebrandt. Inzwischen hat sich der Österreicher vom Kabarett zurückgezogen und möchte verstärkt aus Autor wahrgenommen werden. Vielen noch gut in Erinnerung sind Schneyders unkonventionelle Box-Kommentare. Selber wäre er gerne Eishockeyspieler geworden.

    Eva Herman & Stephan Valentin Weltweit schlafen 20 bis 30 Prozent aller Kinder abends "schlecht" ein oder sie wachen nachts auf und schaffen es dann nicht mehr, selbstständig wieder einzuschlafen. Besonders zwischen den sechsten Monat und dem dritten Lebensjahr treten diese Probleme bei Kleinkindern auf. Dieser Stress muss nicht sein. Das zeigen der Kinderpsychologe Stephan Valentin und die bekannte TV-Journalistin Eva Hermann in ihrem neuen Buch "Mein Kind schläft durch. Der natürliche Weg zu ruhigen Nächten für Groß und Klein".

    Dr. Mark Benecke Jedes Jahr im Dezember verleiht das Nobelkomitee in Stockholm die Nobelpreise in den verschiedenen Sparten der Wissenschaft. Neben diesem "offiziellen" Nobelpreis hat sich auch der Spaß-Nobelpreis, der so genannte "Ig-Nobelpreis", etabliert. Dr. Mark Benecke stöberte in den Archiven des Spass-Nobelpreises und geht in seinem Buch "Lachende Wissenschaft" Fragen nach wie: Warum schreiben schnarchende Studenten schlechtere Klausuren? Warum ist Humor nicht erblich?

    Hubert Schwarz, Sigrid Straub & Dr. Günter Scholz Nach einem Jahr Vorbereitung feierten 19 Senioren, alle über 60 Jahre alt, ihr Gipfelglück am fast 6000 Meter hohen Kilimandscharo. Erschöpft, aber gesund kehrte die Gruppe, geführt vom fränkischen Extremsportler Hubert Schwarz, von der Expedition auf den höchsten Berg Afrikas zurück. Zwei der Teilnehmer sind Sigrid Straub (67), die den Aufstieg trotz zwei künstlicher Hüftgelenke gewagt hat, und Günther Scholz (67).

SWR-Pressestelle

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Wolfgang Utz, Tel.: 07221 / 929 - 2785.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: