Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von SWR - Südwestrundfunk mehr verpassen.

13.05.2004 – 16:27

SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR) Programmhinweis Samstag, 15.05.04 (Woche 21)

    Baden-Baden (ots)

Samstag, 15. Mai 2004 (Woche 21)/13.05.2004

22.20    Frank Elstner: Menschen der Woche

    Die Gäste: Thomas Ohrner Er ist ein Allround-Talent. Nach 'Glücksrad' (Kabel 1) und der 'Versteckten Kamera' (ZDF) moderiert der erfolgreiche Moderator den Vorentscheid des 'Grand Prix der Volksmusik' am 23. Mai 2004 im Europapark in Rust. Bereits mit vier Jahren bekam er seine erste Filmrolle, und seinen großen Durchbruch brachte die James-Krüss-Verfilmung "Timm Thaler" (1979), die die Geschichte eines Jungen erzählt, der sein Lachen verkauft. Danach moderierte er unzählige Sendungen von der "Versteckten Kamera", über "Glücksrad" bis hin zu "Dingsda". Trotzdem bleibt dem dreifachen Familienvater noch Zeit, sich für einen Marathonlauf fit zu machen.

    Katja Esson Mit ihrem Kurzdokumentarfilm "Ferry Tales" über die Damentoilette der Staten Island Ferry in New York war sie in diesem Jahr für den Oscar nominiert. Leider hat sie ihn dann doch nicht bekommen. Dennoch: "Wir haben gewonnen", sagt die Hamburger Filmemacherin, die seit zehn Jahren in New York lebt. "Denn allein schon unsere Nominierung für einen Oscar war ein Sieg."

    Götz W. Werner Am vergangenen Montag trat der Geschäftsführer des "dm-drogerie marktes" die Leitung des Instituts für Entrepreneurship an der Universität in Karlruhe an. Denn mit dem großen Erfolg kennt sich der gebürtige Karlsruher bereits bestens aus. Götz W. Werner ist in seinem Unternehmen für 20.000 Mitarbeiter und einen Umsatz von über 2,6 Milliarden verantwortlich. Mit einem zweistelligen Umsatzwachstum trotzt er dem aktuellen Trend der deutschen Wirtschaft. Für viel Lob und Anerkennung sorgt der 60-Jährige vor allem durch seinen fairen Umgang mit seinem Personal. Er möchte bei seinen Mitarbeitern Selbstbewusstsein, Kreativität und die Persönlichkeit schulen und weit gehend auf die klassischen Hierarchien verzichten. Deshalb wurde er 2003 mit dem Fairness- Ehrenpreis der Fairness-Stiftung für sein Lebenswerk und sein Engagement für faire Führung ausgezeichnet.

    Leonid Stadnik Der größte Mann der Welt ist nach Deutschland gekommen. Der 34- jährige Leonid Stadnik aus der Ukraine ist 2,53 Meter groß - und wächst immer noch, wie er sagt. Ein Riese zu sein, das ist nicht einfach: Für den Mann mit Schuhgröße 63 und seinen anderen beeindruckenden Körpermaßen ist ein normales Leben nicht möglich.

    Carl-Uwe Steeb Er war 1988 mit starken Leistungen maßgeblich am ersten Davis-Cup- Triumph des deutschen Herrenteams beteiligt. Nach seinem Sieg über den damaligen Weltranglisten-Ersten Mats Wilander wurde er daheim als "Held" gefeiert, der das "Wunder von Göteborg" erst ermöglicht hatte. Neben diesem Highlight gab es in der Karriere des "Charly" Steeb aber auch so manchen Knick. Zuletzt plagten ihn langwierige Verletzungen, die ihm den Abschied von der aktiven Laufbahn nahe legten bzw. ihm diesen etwas leichter machten. 1996 beendete Steeb seine Karriere als Tennisprofi. Jetzt hat er sich unter die Autoren begeben. Im Februar 2004 erschien sein Buch "Moving - ab jetzt gesund. Das Motivationsprogramm. Bewegung, Ernährung, Entspannung." Der Clou daran ist die Moving-Wette: Wer seinen selbstgefassten Gesundvorsatz bricht, verpflichtet sich zu einer guten Tat, denn Verpflichtung motiviert.


ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

ots-Originaltext: SWR - Südwestrundfunk

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=7169

SWR-Pressestelle
Rückfragen wenden Sie sich bitte an Wolfgang Utz, Tel.: 07221/929-2785

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell