Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von SWR - Südwestrundfunk mehr verpassen.

01.07.2020 – 16:16

SWR - Südwestrundfunk

Schulstart trotz Corona: Mit dem Regelbetrieb an Grundschulen ins Chaos? "Zur Sache Baden-Württemberg!", SWR Fernsehen Baden-Württemberg

  • Video-Infos
  • Download

Kann das gut gehen? Ohne Maske und Abstandsregel in der Grundschule. Außerdem: Teuer oder billig? Preise in Corona-Zeiten. "Zur Sache Baden-Württemberg!", 2. Juli 2020, SWR Fernsehen Baden-Württemberg Weitere Informationen unter https://www.presseportal.de/nr/7169

Stuttgart (ots)

Das landespolitische Magazin "Zur Sache Baden-Württemberg!" live am 2. Juli 2020 um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen Baden-Württemberg / Moderation: Stefanie Germann

Im Schulbus herrscht noch Maskenpflicht, im Klassenzimmer jedoch nicht. Denn seit dieser Woche gelten in den Grundschulen keine Corona-Regeln mehr. Masken können im Ranzen verschwinden, Abstände sind egal. Die Landesregierung nennt das "Regelbetrieb" und gibt damit dem Druck zahlreicher Eltern nach, die wochenlang eine Schulöffnung gefordert hatten. Doch schon am ersten Tag müssen einige Schulen wegen Corona-Fällen wieder schließen. Eltern und Lehrkräfte sorgen sich nun und Virologen warnen davor, unter diesen Bedingungen zu unterrichten. Ist der Regelbetrieb an Grundschulen tatsächlich vertretbar? "Zur Sache Baden-Württemberg!" berichtet am 2. Juli 2020 um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen Baden-Württemberg. Nach Ausstrahlung steht die Sendung ein Jahr lang in der ARD Mediathek zur Verfügung.

Weitere geplante Themen:

Corona-Preise an der Ladentheke - steigen oder sinken sie?

Große Verwirrung beim Einkaufen, denn manche Produkte sind in letzter Zeit sehr teuer geworden, andere viel günstiger - Corona sei Dank. Hinzu kommt die Mehrwertsteuersenkung, mit der die Politik in der Corona-Krise den Konsum und damit die Wirtschaft ankurbeln will. Doch bringt diese Maßnahme etwas und macht Corona das Leben nun teurer oder billiger? Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Hohenheim haben anhand des Bohnengerichts Chili con Carne die Teuerungsrate für Lebensmittel nachvollzogen und berichten von starken Preisschwankungen. Gast im Studio ist Hans-Peter Burghof, Finanzwissenschaftler an der Universität Hohenheim.

Vor Ort - beim Einkaufen

Die Lebensmittelpreise haben sich innerhalb kurzer Zeit um teilweise deutlich mehr als 10 Prozent geändert. Können Verbraucherinnen und Verbraucher noch den Überblick behalten? Reporterin Alix Koch begleitet eine Familie beim Einkauf und hört von einem Gemüsebauern, dass er auf einem Großteil der Mehrkosten durch Corona sitzen bleibt.

Nach Randalen in Stuttgart - wer will noch Polizist werden?

"Die Polizei, dein Freund und Helfer" - so haben viele Bürgerinnen und Bürger die Polizei jahrzehntelang gesehen. Laut Umfragen ist die Polizei für sehr viele eher Freund als Feind, sie ist Vorbild für Kinder und gehört bei Schülerinnen und Schülern zu den beliebtesten Arbeitgebern. Doch wo war die Wertschätzung in Stuttgart, als kürzlich junge Erwachsene die Polizei angriffen und die Stadt teilweise verwüsteten? "Kill cops" - "tötet Polizisten" - war danach an eine Hauswand gekritzelt, mitten in der Stadt. Was denken junge Menschen darüber, die sich in diesen Tagen für den Polizeiberuf ausbilden lassen?

Corona-Tests für alle - warum nicht in Baden-Württemberg?

Bayern ist vorgeprescht und bietet allen Einwohnerinnen und Einwohnern an, sich freiwillig und kostenfrei testen zu lassen. Die Landesregierung Baden-Württembergs dagegen erachtet dies zum derzeitigen Zeitpunkt für nicht notwendig. Es reiche, bestimmte Gruppen zu testen. Auch Corona-Tests für Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler steht Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) kritisch gegenüber. Zumindest freiwillige Tests bei Lehrkräften, Erzieherinnen und Erziehern fordert dagegen Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU). Gast im Studio ist Edda Markeli, landespolitische SWR Korrespondentin.

"Zur Sache Baden-Württemberg!"

Das SWR Politikmagazin "Zur Sache Baden-Württemberg!" berichtet über politische Themen: hintergründig, kontrovers und nah an den Menschen in Baden-Württemberg. Vor-Ort-Reportagen, Hintergrundfilme und Studiointerviews lassen politische Zusammenhänge verständlich werden. In der "Wohnzimmer-Konferenz" diskutieren jeden Donnerstag Baden-Württemberger via Webcam von zu Hause aus live mit. Das letzte Wort bleibt dem Ministerpräsidenten des Landes vorbehalten - computeranimiert und mit der Stimme des SWR3 Comedychefs Andreas Müller.

ARD Mediathek: Sendung und einzelne Beiträge sind nach der Ausstrahlung von 2. Juli 2020 bis 2. Juli 2021 unter www.ARDmediathek.de verfügbar, außerdem unter www.SWR.de/zur-sache-baden-wuerttemberg.

Pressefotos unter www.ARD-foto.de.

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links unter http://swr.li/zur-sache-bw-schulstart-corona

Newsletter "SWR vernetzt": http://x.swr.de/s/swrvernetztnewsletter.

Pressekontakt:

Ursula Foelsch, Tel. 0711 929 11034, ursula.foelsch@SWR.de.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell