Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von SWR - Südwestrundfunk mehr verpassen.

24.03.2020 – 14:10

SWR - Südwestrundfunk

SWR Fernsehen Programmhinweise und -änderungen von 29.3.2020 (Woche 14) bis 3.5.2020(Woche 19)

Baden-Baden (ots)

Sonntag, 29. März 2020 (Woche 14)/24.03.2020

09.15 (VPS 09.14) Eschenbach dirigiert von Weber und Dvorák Ouvertüre zur Oper "Freischütz", Sinfonie Nr. 9 e-Moll "Aus der Neuen Welt" Konzert vom 12.5.2019 in der Liederhalle Stuttgart

SWR Symphonieorchester

Das SWR Symphonieorchester spielt unter der Leitung von Christoph Eschenbach die Ouvertüre aus "Der Freischütz" von Carl Maria von Weber und die 9. Sinfonie von Antonín Dvorák.

Das Konzert in der Liederhalle Stuttgart zeigt verschiedene Ausdrücke von Nationalidentität in der Musik. Von Webers Oper "Der Freischütz" gilt als die erste deutsche romantische Oper und fand mit ihren patriotischen Motiven großen Anklang bei seinen Zeitgenossen in der Nachkriegszeit der Napoleonischen Kriege. In der Ouvertüre lässt von Weber die wichtigsten musikalischen Themen Revue passieren.

Dvoráks bekannte 9. Sinfonie "Aus der neuen Welt" ist der Versuch, eine musikalische Identität für Amerika zu finden, auch wenn Einflüsse aus seiner tschechischen Heimat unverkennbar sind. Aber auch Elemente aus schottischer Musik und Einflüsse von seinem dreijährigen Amerika-Aufenthalt sind unverkennbar.

Programm:

Carl Maria von Weber (1786 - 1826): Ouvertüre zur Oper "Der Freischütz"

Antonín Dvorák (1841 - 1904): Sinfonie Nr. 9 "Aus der neuen Welt"

Regie: Jörg Thomas Mohr

Format: 16:9/stereo

Länge: 59:55lquote

Gemeinsame Sendung für BW und RP beachten!

21.45 BW+RP: SWR Sport

Donnerstag, 16. April 2020 (Woche 16)/24.03.2020

21.00 (VPS 20.59) Mein schönes Heim - Bauen. Wohnen. Staunen. Erstsendung: 22.02.2018 in SWR/SR Folge 2

Vom Ufo-Haus über ein traditionelles Backhaus bis zum Traum vom Hausboot: "Mein schönes Heim" zeigt außergewöhnliche, beherzte und individuelle Bauprojekte im Südwesten. In der zweiten Folge erfährt das Publikum, ob das Selbstbauhaus von Familie Groß im Saarland trotz Schwierigkeiten und Verzögerungen doch noch fertig wird. Thomas Münch zeigt sein selbst entworfenes und vollkommen autarkes Hausboot: Wird es nach mehr als sechs Jahren Bauzeit fertig werden und kann endlich zu seinem Liegeplatz in Baden-Baden reisen? Außerdem: In Leinfelden-Echterdingen hat sich der Architekt Michael Balz ein außergewöhnliches "Ufo"-Haus gebaut und in St. Georgen soll ein traditionelles Backhaus entstehen - ganz ohne moderne Hilfsmittel, und das auch noch bei Wintereinbruch. Architekt Martin Schroth, Professor für Digitales Konstruieren an der Hochschule Trier, reist für "Mein schönes Heim - Bauen. Wohnen. Staunen." quer durch den Südwesten, trifft Bauherren und Wohnpioniere und greift auch mal selbst zur Bohrmaschine, wenn ein Bauprojekt zu scheitern droht.

Donnerstag, 23. April 2020 (Woche 17)/24.03.2020

21.00 (VPS 20.59) Mein schönes Heim - Bauen. Wohnen. Staunen. Erstsendung: 01.03.2018 in SWR/SR Folge 3

Vom Feuerwehrauto, das zum Camper wird, bis zum Seecontainer, der es in sich hat: "Mein schönes Heim" zeigt außergewöhnliche, beherzte und individuelle Bauprojekte im Südwesten. In der dritten Folge erfahren die Zuschauer, ob das traditionelle Backhaus in St. Georgen trotz Wintereinbruch noch wie geplant fertig wird. Gebaut wird ganz ohne moderne Hilfsmittel und mit Gesellen auf der Walz - die auch noch krank geworden sind. In Koblenz erfüllt sich Nele Geke einen Traum und baut ein ausgedientes Feuerwehrauto zu einem Camper um. Das alte Gefährt hält für die Selbstbauer aber so manche Überraschung bereit. Außerdem: Stefan Brandt hat sich eine kleine, mobile Wohlfühloase in den Garten gestellt. Mit viel Liebe hat er einen alten Seecontainer zum mobilen Wohnzimmer umgebaut. Architekt Martin Schroth, Professor für Digitales Konstruieren an der Hochschule Trier, reist für "Mein schönes Heim - Bauen. Wohnen. Staunen." quer durch den Südwesten, trifft Bauherren und Wohnpioniere und greift auch mal selbst zur Bohrmaschine, wenn ein Bauprojekt zu scheitern droht.

Donnerstag, 30. April 2020 (Woche 18)/24.03.2020

21.00 (VPS 20.59) Mein schönes Heim - Bauen. Wohnen. Staunen. Erstsendung: 08.03.2018 in SWR/SR Folge 4

Ein abgefahrenes Luxusbaumhaus, ein spektakulärer, eiförmiger Gartenpavillon und eine 200 Jahre alte, neu designte Scheune: Das ist "Mein schönes Heim - Bauen. Wohnen. Staunen". Auch in der vierten Folge bereist Architekt Martin Schroth, Professor an der Hochschule Trier, die außergewöhnlichsten Bau- und Wohnprojekte im Südwesten. Für ganz besondere Ideen und Wohnpioniere geht es auch mal über die Landesgrenzen hinaus. Heute bis in die Schweiz. Denn hier bauen Nina Egli und ihre Freundin Helgard Worral ein Baumhaus der Extraklasse. Satte 100.000 Euro kostet ihr Traumprojekt. Während in Joachim Goedeckes 200 Jahre alter und neu designter Scheune der Holzwurm sein Unwesen treibt, baut Familie Djuren einen Gartenpavillon ohne Ecken. Alles selbst geplant und gezeichnet. Ob das gut geht?

Freitag, 01. Mai 2020 (Woche 18)/24.03.2020

Geänderten Beitrag beachten!

20.15 (VPS 20.14) Expedition in die Heimat Geheimnisvoller Glan Erstsendung: 17.05.2019 in SWR/SR

Moderation: Anna Lena Dörr

Sonntag, 03. Mai 2020 (Woche 19)/24.03.2020

Geänderten Beitrag beachten!

14.30 (VPS 14.29) Expedition in die Heimat (WH von FR) Geheimnisvoller Glan Erstsendung: 17.05.2019 in SWR/SR

Moderation: Anna Lena Dörr

Pressekontakt: Grit Krüger, Tel 07221/929-22285, grit.krueger@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell