Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von SWR - Südwestrundfunk mehr verpassen.

11.03.2020 – 16:44

SWR - Südwestrundfunk

Corona-Krise Wie gut reagiert die Politik auf den Ausnahmezustand?
"Zur Sache Baden-Württemberg", SWR Fernsehen

  • Video-Infos
  • Download

Corona in Baden-Württemberg: Wie gut händelt die Politik die Krise? Außerdem: Sollen Sportschützen ihre Waffen weiter zu Hause lagern dürfen? Zur Sache Baden-Württemberg", 12. März 2020, SWR Fernsehen. Weitere Informationen unter https://www.presseportal.de/nr/7169

Stuttgart (ots)

Das landespolitische Magazin "Zur Sache Baden-Württemberg" am Donnerstag, 12. März 2020, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen in Baden-Württemberg, nach Ausstrahlung in der ARD Mediathek / Moderation Stefanie Germann

Die Zahl der mit dem neuartigen Coronavirus infizierten Menschen in Baden-Württemberg steigt täglich. Während im Bund Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) für sein besonnenes Handeln überwiegend gelobt wird, gibt es im Land Kritik an Gesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne). Es fehlten klare Vorgaben und Strategien, so die Landräte, beispielsweise im Umgang mit Großveranstaltungen: Während in Stuttgart ein Fußballspiel mit 50.000 Fans stattfindet, sagen Bayern und Nordrhein-Westfalen selbst kleine Veranstaltungen ab. Ist das unterschiedliche Vorgehen von Politik und Behörden angemessen oder verunsichert es die Bevölkerung? Wie gut funktioniert die Corona-Krisenkommunikation? Diese Fragen stellt das landespolitische Magazin "Zur Sache Baden-Württemberg" Franco Rota, Kommunikationswissenschaftler an der Hochschule der Medien in Stuttgart, in der Sendung am 12. März 2020, 20:15 bis 21 Uhr im SWR Fernsehen.

Vor Ort in der Corona-Ambulanz

Wann ist ein Corona-Test angebracht und nach welchen Kriterien gehen Behörden bei der Testvergabe vor? Reporter Sebastian Schley begleitet Stuttgarter Ärzte der Corona-Ambulanz und besucht eine Familie in Quarantäne, die auf ihr Testergebnis wartet.

Weitere geplante Themen:

Strikteres Waffenrecht für Sportschützen?

Drei Wochen nach dem Attentat von Hanau durch einen Sportschützen verteidigen Mitglieder der größten Schützengesellschaft Stuttgarts ihren Sport. Das Waffenrecht sei streng genug und Sportschützen zu Unrecht Buhmann bei Gewaltverbrechen. Roman Grafe widerspricht. Er hat nach dem Amoklauf von Winnenden die Initiative "Keine Mordwaffen als Sportwaffen!" gegründet und beziffert die Opfer von Sportschützen auf mehr als 100 in den vergangenen zehn Jahren. Die Politik müsse sich endlich ein Herz fassen und Mordwaffen für den Schießsport verbieten.

Katzenschwemme - letzter Ausweg Kastration?

Katzen sind die beliebtesten Haustiere der Deutschen. Doch nicht alle werden als Stubentiger verhätschelt. Jede siebte Katze ist herrenlos, häufig verwahrlost, unternährt und krank. Beim Versuch, der Lage Herr zu werden, kommt der Tierschutz in ganz Baden-Württemberg an seine Grenzen, denn die Tiere vermehren sich rasch. Nun führt Berglen (Rems-Murr-Kreis) als erste Gemeinde im Land eine Kastrationspflicht für Katzen ein - ein Vorbild für andere Städte?

Schluss mit Wegwerfhandys

Weil die Reparatur vieler Smartphones oft zu teuer, zu kompliziert oder nicht möglich ist, werden sie lieber durch ein neues Modell ersetzt. Das Ergebnis sind wachsende Elektroschrottberge und knapper werdende Rohstoffe. Eine EU-Richtlinie sieht vor, Reparaturen ab 2021 zu vereinfachen und Hersteller in die Pflicht zu nehmen. Für Handys, Tablets und Computer gilt diese Richtlinie jedoch noch nicht. Deshalb steuert Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) mit einem Maßnahmenpaket nach. Die Grünen fordern sogar ein "Recht auf Reparatur".

"Zur Sache Baden-Württemberg"

Das SWR Politikmagazin "Zur Sache Baden-Württemberg" berichtet über politische Themen: hintergründig, kontrovers und nah an den Menschen in Baden-Württemberg. Vor-Ort-Reportagen, Hintergrundfilme und Studiointerviews lassen politische Zusammenhänge verständlich werden. In der "Wohnzimmer-Konferenz" diskutieren jeden Donnerstag Baden-Württemberger via Webcam von zu Hause aus live mit. Das letzte Wort bleibt dem Ministerpräsidenten des Landes vorbehalten - computeranimiert und mit der Stimme des SWR3 Comedychefs Andreas Müller.

ARD Mediathek: Sendung und einzelne Beiträge sind nach der Ausstrahlung von 27. Februar 2020 bis 27. Februar 2021 unter ARDmediathek.de verfügbar, außerdem unter SWR.de/zur-sache-baden-wuerttemberg.

Pressefotos bei ARD-foto.de.

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links unter http://swr.li/zur-sache-bw-corona

Pressekontakt:

Ursula Foelsch, Tel. 0711 929 11034, ursula.foelsch@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell