Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von SWR - Südwestrundfunk mehr verpassen.

03.03.2020 – 15:06

SWR - Südwestrundfunk

"Hellas für immer" und "Aufbruch in die Rente" - Zwei SWR Reportagen über einen Neustart im Alter: 18.3.2020, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen

"Hellas für immer" und "Aufbruch in die Rente" - Zwei SWR Reportagen über einen Neustart im Alter: 18.3.2020, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen
  • Bild-Infos
  • Download

Mainz (ots)

Eine wachsende Zahl von Rentner*innen wagt den Schritt, ins Ausland zu ziehen, um dort den Lebensabend zu verbringen. Andere hingegen wollen nochmal richtig durchstarten, indem sie sich komplett neu erfinden. Der neue Lebensabschnitt ist durchaus eine große Herausforderung. Der SWR-Doku-Mittwoch widmet sich diesem Thema mit den beiden Reportagen "Hellas für immer - Zum Ruhestand nach Griechenland" und "Aufbruch in die Rente - Über Leben im Ruhestand" am Mittwoch, 18. März, ab 20:15 Uhr im SWR Fernsehen zu sehen.

Wenn Rentner*innen in den Süden ziehen

"Hellas für immer - Zum Ruhestand nach Griechenland" erzählt die Geschichte von Karin und Walter, beide Mitte 70, die momentan darüber nachdenken, wie und wo sie ihren Lebensabend verbringen wollen, da ihnen eine Kündigung der Wohnung wegen Eigenbedarfs droht. Die beiden haben nur eine kleine Rente, weshalb sie nun in Griechenland nach günstigen Häusern zur Miete suchen. Iris aus Karlsruhe ist schon einen Schritt weiter, denn sie hat sich von ihrem gesamten Ersparten ein Haus in Nordgriechenland gekauft. Die Auswanderung ist für Iris ein mutiger Schritt, denn sie hat gerade eine Krebsoperation hinter sich und muss nun regelmäßig zur Nachsorge. Sie sieht das so: "Wenn es mir in Griechenland gelingt, Körper, Seele und Geist in Einklang zu bringen, ist das besser als jede Chemotherapie." SWR Autor Wolfgang Luck hat Iris, Karin und Walter bei ihren ersten Schritten in ein neues Leben begleitet.

Leben im Ruhestand

Mit Sekt, Schnittchen und warmen Worten der Vorgesetzten wird der letzte Arbeitstag im Leben vieler beginnender Pensionär*innen eingeläutet - für sie beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt. Die Reportage "Aufbruch in die Rente - Über Leben im Ruhestand" thematisiert die lange ersehnte Freiheit, die aber auch von vielen als Herausforderung angesehen wird. Endlich ausschlafen, Freunde treffen, Zeit haben für die Enkel - das ist die positive Seite der neuen Lebensphase. Doch was ist, wenn die lang ersehnte Freiheit zum Albtraum wird? SWR Autorin Rita Knobel-Ulrich hat Neurentner*innen ein Jahr lang ins Leben im Ruhestand begleitet: Sie trifft Rosemarie Frank, ehemals Pflegedienstleiterin ins Aspach und Karlheinz Szczodrowski, der viele Jahre in der Verkehrsleitzentrale der Stuttgarter Straßenbahn gearbeitet hat und sein Leben jetzt neu erfinden muss. Außerdem den ehemaligen Bäckermeister Willi Renn, der im Ruhestand noch einmal durchstartet und als Entwicklungshelfer in Sachen Brot und Kuchen durch die Welt jettet.

Die Filme "Hellas für immer - Zum Ruhestand nach Griechenland" und "Aufbruch in die Rente - Über Leben im Ruhestand" gibt es vorab für akkreditierte Journalist*innen auf presseportal.swr.de

Fotos auf ard-foto.de

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links unter http://swr.li/Ruhestand-in-Griechenland-2020

Nach der Ausstrahlung sind die Filme auf https://www.Ardmediathek.de/swr/ zu sehen.

Pressekontakt: Sibylle Schreckenberger, Tel. 06131 929 32755, sibylle.schreckenberger@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell