Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von SWR - Südwestrundfunk mehr verpassen.

24.01.2020 – 14:24

SWR - Südwestrundfunk

Programmhinweise und -änderungen für das SWR Fernsehen von Sonntag, 26. Januar 2020 (Woche 5) bis Donnerstag, 05. März 2020 (Woche 10)

Baden-Baden (ots)

Sonntag, 26. Januar 2020 (Woche 5)/24.01.2020

Die Comedy-Nacht XXL ist ohne VT-UT!

02.20 Comedy-Nacht XXL

Europas größte Comedy Mixshow Erstsendung: 26.10.2019 in WDR

Dienstag, 28. Januar 2020 (Woche 5)/24.01.2020

20.15 Marktcheck

Moderation Hendrike Brenninkmeyer

Kühlschrank - wie viele Keime lauern im Dunkeln? Oft befinden sich in einem Kühlschrank mehr gefährliche Keime als in einer Toilette. Das Kondenswasser begünstigt Schimmelsporen, Bakterien und andere Keime.

"Marktcheck" prüft in verschiedenen Haushalten, ob und welche Keime sich in den Kühlschränken befinden. Ein Experte gibt Tipps, wie sich die Gesundheitsgefahr verringern lässt.

Liebes-Betrüger - wenn Frauen den Spieß umdrehen: Love Scam ist eine moderne Form des Liebesschwindels. Dabei täuschen Täter mit gefälschten Internet-Profilen Verliebtheit vor und haben es auf das Geld der Opfer abgesehen. Doch mit Hilfe der Polizei wehren sich einige Frauen. "Marktcheck" ist dabei, als einem Betrüger eine Falle gestellt wird. Außerdem schildert ein Love-Scam-Opfer aus Friedrichshafen, wie sie in die Internetfalle geriet.

Tomatenkonserven - in welcher Dose steckt gute Ware? Tomaten aus der Dose können vielfältig verwendet werden, ob für Chili con Carne, Spaghetti oder für Pizza. Angeblich sind Dosentomaten sogar genauso gesund wie frische Tomaten. Bei Dosentomaten gibt es große Preisunterschiede - wirken sich diese auf die Qualität aus? "Marktcheck" lässt im Labor günstige Tomaten aus der Dose auf Pestizidbelastung und Konsistenz prüfen.

Beförderung - was bei Taxi und Bus zu beachten ist: Darf ein Taxifahrer eine Fahrt verweigern, weil er das Gepäck nicht unterbringen kann oder weil die Strecke zu kurz ist? Haben Kundinnen und Kunden einen Beförderungsanspruch? "Marktcheck"-Rechtsexperte Karl-Dieter Möller klärt auf und beantwortet auch die Frage, ob ein Busunternehmen für die Verletzungen der Passanten bei einer Vollbremsung haftet.

Pullover - wie lässt sich der Eingelaufene wieder verlängern? Lässt sich ein eingelaufener Wollpullover noch retten? Eine WG testet für "Marktcheck" die Ratschläge aus dem Internet - beispielsweise soll Essigwasser helfen

"Marktcheck": Kritisch, hintergründig, unabhängig berichtet das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin "Marktcheck". Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung jeden Dienstag um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Informationen unter SWR.de/marktcheck <http://www.SWR.de/marktcheck>.

ARD Mediathek: Vom 28.1.2020, nach Ausstrahlung, bis 28.1.2021 verfügbar unter ARDmediathek.de und unter SWR.de/marktcheck Außerdem auf YouTube (youtube.com/marktcheck).

Mittwoch, 29. Januar 2020 (Woche 5)/24.01.2020

22.00 h: Geänderten "Tatort" beachten!

22.00 (VPS 21.59) Tatort: Anne und der Tod Fernsehfilm Deutschland 2019 Erstsendung: 19.05.2019 in Das Erste Autor: Wolfgang Stauch

Rollen und Darsteller:

Thorsten Lannert____Richy Müller Sebastian Bootz____Felix Klare Anne Werner____Katharina Marie Schubert Emilia Alvarez____Carolina Vera Daniel Voigt____Jürgen Hartmann Svenja Fuchs____Julischka Eichel Joachim Fuchs____Felix Eitner und andere Musik: Peter Thomas Gromer Kamera: Stefan Sommer

Paul Fuchs war alt, bettlägerig, pflegebedürftig. Trotzdem war sein Tod nicht unmittelbar zu erwarten. Seine sorgfältig arbeitende Hausärztin hält eine Tötung für möglich und benachrichtigt die Polizei, die den Fall jedoch einstellt, weil es keinen Nachweis für ein bewusstes Weglassen von Medikamenten gibt.

Auch Christian Hinderer war alt, bettlägerig, pflegebedürftig. Als er am Fuß einer Treppe tot gefunden wird, beschuldigt seine Witwe Gundula die Altenpflegerin Anne Werner, ihn hinuntergestoßen zu haben. Wieder werden Thorsten Lannert und Sebastian Bootz gerufen. Wieder lässt sich kein Nachweis finden. Diesmal aber stellen sie die Ermittlungen nicht ein, denn: Auch Paul Fuchs war ein Patient Anne Werners. Es ist also schon der zweite zweifelhafte Tod unter den Patienten des mobilen Pflegedienstes innerhalb kurzer Zeit. Doch wen die Ermittler auch befragen, von Gundula Hinderer abgesehen sind alle voll des Lobs für Anne Werner. Sie sei freundlich, kompetent und jederzeit korrekt, und das in einem Beruf, dessen Bedingungen alles andere als einfach sind. Anne Werner selbst streitet den Verdacht ruhig, aber nachdrücklich ab. Trotzdem: Thorsten Lannert und Sebastian Bootz durchleuchten das gesamte Leben der Altenpflegerin, befragen sie immer wieder, lassen nicht locker. Keinesfalls wollen sie ein zweites Mal zu früh aufgeben ...

Montag, 02. März 2020 (Woche 10)/24.01.2020

07.10 h: Geänderten Beitrag beachten!

07.10 (VPS 07.09) Auf der Spur des Gobibären Erstsendung: 01.04.2019 in SWR/SR

In der Abgeschiedenheit der mongolischen Wüste Gobi lebt ein Tier, um das sich seit Jahrhunderten Sagen ranken: der Gobibär. Lange galt der "mazaalai" den Mongolen als Fabelwesen, eine Art Wüsten-Yeti, über den in den Jurten der Nomaden zwar viel erzählt wird, den aber kaum einer je gesehen hat. Doch jetzt beweisen mongolische Wissenschaftler nicht nur, dass es den kleinen braunen Bären tatsächlich gibt, sie belegen auch, dass die Art akut bedroht ist. Der Film begleitet die Forscher auf eine Expedition ins mongolisch-chinesische Grenzgebiet, dem Lebensraum des Gobibären. Ihre Fotofallen lassen vermuten, dass mindestens 23 Gobibären noch in der Wüste leben. Die Tiere haben sich dem Leben in der Wüste Gobi zwar perfekt angepasst, sie schaffen es, sich von Rhabarber-Wurzeln und Heuschrecken zu ernähren. Aber nicht nur der Klimawandel bedroht ihr Überleben. Viele Wasserstellen sind in den vergangenen Jahren ausgetrocknet, die Bären müssen auf Nahrungs- und Wassersuche immer größere Strecken zurücklegen.

Die mongolischen Bärenforscher planen mit Unterstützung aus Deutschland ein Schutzprogramm, das nur gelingen kann, wenn auch die Wüstennomaden mitziehen. Denn auch deren riesige Kaschmirziegenherden rücken auf der Suche nach den letzten Weideplätzen und Wasserstellen dem streng geschützten Gobi-Nationalpark und damit dem Lebensraum des Bären gefährlich nahe. Der Gobibär gilt als "Schirmart" - wenn es gelingt, seinen Lebensraum zu schützen, dann könnten davon auch andere bedrohte Tierarten, wie Wildesel oder Wildkamele profitieren.

Mittwoch, 04. März 2020 (Woche 10)/24.01.2020

"made in Südwest" RP+BW läuft mit VT-UT!

Tagestipp

18.15 BW+RP: made in Südwest Abnehmen bei den Fasten-Gurus - Die Buchinger Klinik am Bodensee

Donnerstag, 05. März 2020 (Woche 10)/24.01.2020

"made in Südwest" RP+BW läuft mit VT-UT!

06.40 BW+RP: made in Südwest (WH von MI)

04.55 BW+RP: made in Südwest (WH von MI)

Pressekontakt: Grit Krüger, Tel 07221/929-22285, grit.krueger@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell