PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von SWR - Südwestrundfunk mehr verpassen.

18.12.2019 – 15:15

SWR - Südwestrundfunk

Programmhinweise und -änderungen für das SWR Fernsehen von Donnerstag, 19. Dezember 2019 (Woche 51) bis Freitag, 24. Januar 2020 (Woche 4)

Baden-Baden (ots)

Donnerstag, 19. Dezember 2019 (Woche 51)/18.12.2019

20.15 BW: Zur Sache Baden-Württemberg! Das Politikmagazin fürs Land mit Stefanie Germann

Moderation: Stefanie Germann

Trinkwasser: Höhere Wasserpreise - welche Rolle spielt die Quagga-Muschel? Im kommenden Jahr heben viele Kommunen im Land die Wasserpreise deutlich an, denn die Trinkwasseranlagen der Wasserversorger vom Bodensee müssen saniert werden. Aufwand und Kosten steigen unter anderem wegen der Quagga-Muschel. Die eingeschleppte Art setzt sich in Rohren fest, ihre winzigen Larven drohen ins Trinkwasser zu gelangen. Zudem belasten Düngemittel und Pestizide aus der Landwirtschaft sowie Arzneimittelrückstände und Mikroplastik die Wasserreserven im Land. Gast im Studio ist Torsten Höck vom Verband für Energie- und Wasserwirtschaft BW.

Vor Ort - Trinkwasserspeicher Bodensee: Die Quagga-Muschel wurde aus dem Schwarzen Meer eingeschleppt und breitet sich nun im Bodensee aus. Rund vier Millionen Menschen in Baden-Württemberg bekommen ihr Wasser aus dem bedeutendsten Trinkwasserreservoir Europas. Reporter Sebastian Schley trifft Biologen auf ihrem Forschungsschiff, erkundet die Quagga-Muschel und geht weiteren Gründen für die steigenden Wasserpreise nach.

Achtung Zug - die unterschätzte Gefahr am Bahnsteig: Viele Menschen am Bahngleis unterschätzen die Gefahr durch vorbeifahrende Züge. In Obersulm-Eschenau bei Heilbronn missachten Schulkinder und Erwachsene regelmäßig die geschlossenen Schranken. Am Bahnhof in Freiburg wurde Anfang des Jahres ein Jugendlicher von einem Güterzug erfasst und getötet, als er mit Freunden die Gleise überquerte. Auch in kleineren Bahnhöfen können herannahende Züge wartende Fahrgäste gefährden. Muss die Bahn nachbessern oder sind die Menschen einfach zu leichtsinnig?

Schluss mit Wegwerfhandys - ist ein "Recht auf Reparatur" nötig? Zu teuer, zu kompliziert, reparieren unmöglich - viele Menschen kaufen sich lieber ein neues Smartphone, als ihr altes reparieren zu lassen. Das Ergebnis sind wachsende Elektroschrottberge und knapper werdende Rohstoffe. Eine EU-Richtlinie sieht vor, Reparaturen ab 2021 zu vereinfachen und Hersteller von Waschmaschinen und Fernsehern in die Pflicht zu nehmen. Doch für Handys, Tablets und Computer gilt diese Richtlinie nicht. Das wollen die Grünen nicht hinnehmen und fordern ein "Recht auf Reparatur".

Weihnachten in Zeiten des Klimawandels - wie feiern die Landespolitiker? In Berlin bringt die Bundesregierung ihr Klimapaket auf den Weg. Was bedeutet das fürs Weihnachtsfest? "Zur Sache Baden-Württemberg" hat im Landtag nachgefragt, wie Politikerinnen und Politiker zu weihnachtlicher Besinnung kommen: "Christmas for Future" mit klimafreundlicher Bio-Tanne oder lieber giftiges bleihaltiges Lametta am Plastikbaum?

"Zur Sache Baden-Württemberg"

Das SWR Politikmagazin "Zur Sache Baden-Württemberg" berichtet über politische Themen: hintergründig, kontrovers und nah an den Menschen in Baden-Württemberg. Vor-Ort-Reportagen, Hintergrundfilme und Studiointerviews lassen politische Zusammenhänge verständlich werden. In der "Wohnzimmer-Konferenz" diskutieren jeden Donnerstag Baden-Württemberger via Webcam von zu Hause aus live mit. Das letzte Wort bleibt dem Ministerpräsidenten des Landes vorbehalten - computeranimiert und mit der Stimme des SWR3 Comedychefs Andreas Müller.

Dienstag, 24. Dezember 2019 (Woche 52)/18.12.2019

19.50 h für RP: WH-Hinweis beachten!

19.50 RP: Die SWR-Reportage (WH von SA) Weihnachten im Schuhkarton Bescherung für Mainzer Wohnungslose Erstsendung: 22.12.2018 in SWR RP

Freitag, 24. Januar 2020 (Woche 4)/18.12.2019

22.00 Nachtcafé

Die SWR Talkshow Gäste bei Michael Steinbrecher Wenn es anders kommt im Leben

Viele Menschen haben eine ganz genaue Vorstellung davon, was ihnen das neue Jahr bringen wird. Sie stecken sich berufliche Ziele, planen den langersehnten Urlaub oder organisieren ihre Traumhochzeit. Oder sie sind überzeugt, dass ihr Leben einfach im gewohnten Fahrwasser weitergeht. Doch allzu häufig kommt dann alles ganz anders. Denn das Leben ist nur selten planbar. Wer möchte nicht, dass sein Leben nach Plan verläuft? Viele Menschen wünschen sich, alles im Leben kontrollieren und vorausplanen zu können, um Sicherheit und Gewissheit zu haben. Doch immer wieder zeigt sich, dass so das Leben nicht spielt. Niemand ist gefeit vor Umbrüchen und Wendepunkten. Gerade wenn das Leben scheinbar in geregelten Bahnen verläuft, führt nicht selten der Zufall oder das Schicksal urplötzlich in eine ganz andere, nie erwartete Richtung. Das kann eine erfreuliche Überraschung sein, indem zum Beispiel die Liebe einschlägt, wo man sie am wenigsten erwartet hat. Oder wenn sich eine unscheinbar kleine Entscheidung plötzlich als goldrichtig und wegweisend entpuppt. Doch Wendepunkte können auch vor ungeahnte Herausforderungen stellen: Wer beispielsweise von einem Tag auf den anderen schwer erkrankt oder einen geliebten Menschen verliert, der steht häufig erst einmal vor dem Nichts und ist gezwungen, sein Leben ganz neu aufzustellen. Wer allen Mut zusammennimmt und ganz bewusst aus seinem Alltag ausbricht, der geht damit immer auch ein Risiko ein. Egal ob Berufswechsel oder Auswanderung: Nicht alle Träume halten dem Realitätstest stand. Doch der Neubeginn kann auch das große Glück bereithalten - wenn man durchhält. Steht man im Leben an einer Weggabelung, dann muss man sich entscheiden: Umkehren oder weitermachen? Gehen oder bleiben? Wie begegnet man Schicksalsschlägen und Umbrüchen im Leben? Und welche Chance kann in einem Neuanfang stecken - egal ob er freiwillig oder unfreiwillig ist? "Wenn es anders kommt im Leben", das ist das Thema am 24. Januar 2020 bei Michael Steinbrecher im "Nachtcafé".

Pressekontakt: Grit Krüger, Tel 07221/929-22285, grit.krueger@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell