Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von SWR - Südwestrundfunk
Keine Meldung von SWR - Südwestrundfunk mehr verpassen.

11.12.2019 – 12:40

SWR - Südwestrundfunk

Programmhinweise für das SWR Fernsehen von Mittwoch, 18. Dezember 2019 (Woche 51) bis Sonntag, 22. Dezember 2019 (Woche 52)

Baden-Baden (ots)

Mittwoch, 18. Dezember 2019 (Woche 51)/11.12.2019

22.00 "mal ehrlich...ohne Ehrenamt läuft doch nix!" Der SWR Bürgertalk mit Florian Weber

Sportvereine, Feuerwehren, Kommunalpolitik - was wäre die Gesellschaft ohne Freiwillige, die sich in den Dienst der Allgemeinheit stellen? Rund 30 Millionen Menschen in Deutschland sollen es sein, die ehrenamtlich aktiv sind. Und doch bröckelt dieser soziale Kitt allmählich, insbesondere auf dem Land. Immer weniger Bürgerinnen und Bürger finden den Weg in die freiwilligen Feuerwehren, in die vielen Vereine und Hilfsorganisationen. Im Norden Deutschlands gibt es vereinzelt wegen Nachwuchsmangels sogar schon Pflichtfeuerwehren. Immer wieder melden Vereine ihre Auflösung, weil ihnen die Mitglieder ausgehen.

Und in der häuslichen Pflege, in Hospizen, bei den Tafeln, bei der Versorgung von Obdachlosen stoßen viele der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer an ihre Belastungsgrenzen. Hier wird die Kritik an fehlender staatlicher Hilfe lauter.

Im SWR Bürgertalk "mal ehrlich ... ohne Ehrenamt läuft doch nix!" spricht Moderator Florian Weber mit Betroffenen über deren persönlichen Erfahrungen im Ehrenamt. Außerdem dabei sind der Experte Prof. Dr. Stefan Selke von der Hochschule Furtwangen sowie die Politiker Alexander Schweitzer (SPD), Fraktionsvorsitzender im Landtag von Rheinland-Pfalz, und Klaus Burger (CDU), Sprecher seiner Fraktion für das Ehrenamt im Landtag von Baden-Württemberg.

Freitag, 20. Dezember 2019 (Woche 51)/11.12.2019

22.00 Nachtcafé

Die SWR Talkshow Gäste bei Michael Steinbrecher Von Hoffnung und Zuversicht - was wir für andere tun können

Es sind oft gerade die kleinen Taten und Gesten, die große Wirkung zeigen. In einer Zeit, in der viele nur ihren eigenen Vorteil im Auge haben und Werte wie Mitgefühl, Rücksichtnahme und Solidarität scheinbar an Bedeutung verlieren, sind Menschen, die sich für das Gemeinwohl einsetzen, umso wichtiger.

Alltagshelden, die ihren Blick auf andere richten, sich für Schwache einsetzen und für die Gemeinschaft einstehen. Es sind Menschen, die das wohl der Gemeinschaft über den persönlichen Eigennutz stellen. Sei es durch den Einsatz für benachteiligte oder kranke Kinder, durch Hilfsaktionen für Obdachlose, Patenschaften für einsame Senioren oder den wöchentlichen Lebensmitteleinkauf für den gebrechlichen Nachbarn. Gerade jetzt zur Weihnachtszeit geht bei vielen nicht nur das Herz, sondern auch der Geldbeutel auf - jährlich werden Milliarden von Euro für den guten Zweck gespendet. Die Bereitschaft, anderen zu helfen, gibt es aber nicht nur rund um das Fest der Liebe. 31 Millionen wollen Gutes tun, engagieren sich in Deutschland freiwillig und sind dafür mehrere Stunden im Monat aktiv.

Jeder Einzelne kann etwas bewirken. Und gibt sich dabei auch selbst etwas zurück, denn helfen macht gesund und glücklich. Das jedenfalls bestätigt eine Langzeitstudie. Selbstlose Menschen empfinden demnach weniger Stress, werden seltener depressiv und leben länger als Egoisten. Was können Menschen tun, damit es in der Gesellschaft menschlicher und gerechter zugeht? "Von Hoffnung und Zuversicht - was wir für andere tun können" - das Thema kurz vor Weihnachten im "Nachtcafé".

Sonntag, 22. Dezember 2019 (Woche 52)/11.12.2019

10.00 Vom Himmel - Weihnachtslieder mit dem SWR Vokalensemble

Martina Batic, die junge Chefin des Choeur de Radio France, gibt ihr Debüt als Dirigentin beim SWR Vokalensemble. Passend zur Jahreszeit hat sie weihnachtliche Chormusik aus ihrer slowenischen Heimat ausgewählt: Hinreißende Renaissancemotetten aus der Feder des in Slowenien geborenen Jakob Hähnchen, der unter dem Namen Jacobus Gallus zu Lebzeiten genauso berühmt war wie sein Zeitgenosse Orlando di Lasso. Dazu neue Chorwerke von Damijan Moènik, der für viele professionelle Kammerchöre in Slowenien und Skandinavien komponiert und mit seiner überirdisch schönen, postmodernen Musiksprache bei den internationalen Chorwettbewerben als Geheimtipp gehandelt wird. Deutschsprachige Weihnachtslieder in aparten Sätzen von Max Reger schlagen die Brücke in diesem Dialog der Kulturen.

Programm:

Damijan Moènik:

Acclamatio; Janez, pusti konjièke; Je eno dete rojeno; Christmas Lullaby; Sacra religio; Geburtsnacht

Jacobus Gallus: Mirabile mysterium; Hodie Christus natus est

Max Reger: Es kommt ein Schiff geladen; Unser lieben Frauen Traum; Vom Himmel hoch; Schlaf mein Kindelein; Lobt Gott, Ihr Christen; In dulci jubilo

Mitwirkende:

SWR Vokalensemble

Dirigentin: Martina Batic

Pressekontakt: Grit Krüger, Tel 07221/929-22285, grit.krueger@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell