PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von SWR - Südwestrundfunk mehr verpassen.

30.10.2019 – 09:30

SWR - Südwestrundfunk

Start neuer Doku-Reihe "Adel im Südwesten - Die nächste Generation" im SWR Fernsehen

  • Video-Infos
  • Download

"Kein verstaubter Adel, sondern ein Adel, den man greifen kann" - der "Adel im Südwesten" so, wie er wirklich ist. Freitags, ab 1. November 2019, 21 Uhr, SWR Fernsehen. Weitere Informationen unter https://www.presseportal.de/nr/7169

Stuttgart (ots)

Neunteilige SWR Reihe "Adel im Südwesten - Die nächste Generation" ab Allerheiligen, Freitag, 1. November 2019, 21 bis 21:45 Uhr im SWR Fernsehen / Online unter SWR.de/adel-im-suedwesten

Ein Erbe bedeutet oft Lust und Last zugleich. Das gilt auch bei Adelsfamilien. Ein klangvoller Name, ein Schloss und eine große Geschichte - in neun dokumentarischen Filmen im SWR Fernsehen berichten junge Adlige, welche Herausforderungen der Generationenwechsel in ihrer Familie mit sich bringt. Für sie kann der Adelstitel auch ein Hindernis sein und nicht, wie viele meinen, das Sprungbrett in ein sorgenfreies Leben. Drohnenflüge zeigen außergewöhnliche Luftbilder von Burgen, Schlössern und Ländereien der Adelsgeschlechter. Die Doku-Reihe "Adel im Südwesten - Die nächste Generation", freitags von 1. November 2019 an, 21 bis 21:45 Uhr im SWR Fernsehen. Außerdem sind alle Informationen zur Reihe ab 1.11.2019 auch online unter SWR.de/adel-im-suedwesten zu finden.

Seine Privilegien hat der Adel in Deutschland zwar im Jahr 1919 verloren, dennoch spielen viele der etwa 80.000 Adeligen in Deutschland eine wichtige Rolle in Politik, Kultur und Wirtschaft. Neun Beispiele zeigen, dass es in der Welt der Adeligen weniger glamourös zugeht, als man gemeinhin denkt. Viele der Familien sind wie alle anderen mit alltäglichen Sorgen und Nöten beschäftigt. Die adeligen Familien erlauben einen Blick in ihren Alltag mit ganz normalen Freuden und Problemen, geschäftlichen Besprechungen und kulturellen Events. Welche Visionen hat die kommende Generation? Offenherzig berichten die jungen Adeligen, was sie anders als ihre Eltern machen wollen und was auch in Zukunft Familientradition bleiben wird.

Sendungen:

   Familie von Bodman, Bodensee 
   Freitag, 1. November 2019, 21 Uhr, SWR Fernsehen 
   Johannes von Bodman ist der "grüne Baron" vom Bodensee. Nachdem er
das Gut Bodman mit Weinbergen, Wald und Obstwiesen von seinem Vater 
übernommen hatte, trimmte er es radikal und konsequent auf 
Nachhaltigkeit. "Nur ein generationsübergreifendes Denken und Handeln
hat Sinn", so seine Maxime. Dafür setzt er sich auch in den 
unterschiedlichsten politischen und berufsständischen Gremien ein. 
Die Ortsmitte von Bodman hat er zusammen mit einem Investor wieder 
auferstehen lassen. In seiner knappen Freizeit ist der Familienmensch
gerne am und auf dem See unterwegs. Immerhin sollen es ja die Bodmans
gewesen sein, die dem Bodensee den Namen gaben. Aber das ist eine 
andere Geschichte.

   Familie von Vequel-Westernach, Kronburg 
   Freitag, 8. November 2019, 21 Uhr, SWR Fernsehen 
   Auf der Kronburg im Illerwinkel lebt seit 400 Jahren Familie von 
Vequel-Westernach. Theodor Freiherr von Vequel-Westernach und seine 
Frau Ulrike haben viel Zeit, Geld und Tatkraft investiert, das 
markante Renaissance-Schloss höchstpersönlich in Schuss zu halten. 
"Ich bin ein Diener dieses Schlosses, quasi der adelige Hausmeister",
sagt er mit einem verschmitzten Lächeln. Die beiden Kinder gehen 
andere Wege, um das Familienerbe für die Zukunft zu bewahren. Tochter
Carolin hat Tourismusmanagement und Unternehmensführung studiert, 
organisiert Events auf der Burg und bewirtschaftet das Gästehaus am 
Fuß der Kronburg. Ihr Bruder Maximilian, studierter Forstwirt, ist 
für die Wälder der Familie zuständig und arbeitet als Biologe in 
einem Landschaftsplanungsbüro. Das sichert ihm ein verlässliches 
Einkommen.

   Familie von Hohenzollern, Namedy 
   Freitag, 15. November 2019, 21 Uhr, SWR Fernsehen 
   Das Wasserschloss Namedy bei Andernach am Rhein hat Heide 
Prinzessin von Hohenzollern gemeinsam mit ihrem verstorbenen Mann 
Godehard zu einem Aushängeschild für Kunst und Kultur gemacht. Rund 
170 Veranstaltungen finden pro Jahr im Schloss statt. Jetzt übernimmt
die nächste Generation den Betrieb. Keine leichte Aufgabe für Anna 
Prinzessin von Hohenzollern, denn auch ihre kleine Tochter Carlotta 
verlangt die ganze Aufmerksamkeit. Auf dem Hohenzollernschloss leben 
- das dürfte einmalig sein - heute drei Prinzessinnen unter einem 
Dach.

   Familie Graf Adelmann von Adelmannsfelden, Kleinbottwar 
   Freitag, 22. November 2019, 21 Uhr, SWR Fernsehen 
   Auch Felix Graf Adelmann geht neue Wege. Der passionierte Musiker 
und Fotograf war bereits erfolgreich in verschiedenen 
Unternehmensbereichen selbstständig tätig, ehe er in die Fußstapfen 
des Vaters trat und das renommierte Weingut im Bottwartal übernahm. 
"So viel Veränderung hat es in der Geschichte der Familie noch nie 
gegeben", sagt Senior Michael Graf Adelmann anerkennend. Felix 
Adelmann hat das Weingut auf ökologische Wirtschaftsweise umgestellt.
Die Vermarktung seiner Premiumweine macht er mit Sachkunde, Charme 
und Wortwitz zu seiner ganz persönlichen Sache. "Sie sind der Graf? 
Sie habe ich mir ganz anders vorgestellt", sagen ihm immer wieder 
Kundinnen und Kunden bei Weinverkostungen oder Veranstaltungen auf 
Burg Schaubeck.

   Familie von Stetten, Künzelsau 
   Freitag, 13. Dezember, 21 Uhr, SWR Fernsehen 
   Franziska Freifrau von Stetten war Exportmanagerin eines 
internationalen Lebensmittelkonzerns und musste wählen: 
internationales Parkett oder Künzelsau? Sie entschied sich für die 
Heimat und leitet seitdem mit Herz und Elan die Seniorenresidenz, die
ihre Eltern Silvia und Wolfgang Freiherr von Stetten rund um die 
900-jährige Burg oberhalb des Kochertals aufgebaut haben. "Ich habe 
meinen Kindern einiges zugemutet", sagt der Senior rückblickend. 
Franziska ist sich sicher, dass sich alle Anstrengungen gelohnt 
haben: "Schloss Stetten ist etwas Besonderes und mein Zuhause." Die 
Weichen für die Zukunft sind gestellt, aber auch große 
Herausforderungen müssen künftig gemeistert werden.

   Familie von Nell, Trier 
   Freitag, 20. Dezember, 21 Uhr, SWR Fernsehen 
   Der Weinbau steht bei Familie von Nell seit 200 Jahren an erster 
Stelle. Wenn heute zahlreiche Touristen, vor allem aus Übersee, das 
Weingut Georg Fritz von Nell besuchen, müssen auch die Söhne von 
Fritz und Evi Nell in der Küche und bei den Führungen durch die 
Weinberge anpacken. Die Gäste erwarten Moselaner Weinromantik von der
Familie. Mit ihren Berufsausbildungen als Landmaschinentechniker und 
Winzer sind Georg und Felix für die Übernahme des Weingutes gut 
gerüstet. Nächste Großbaustelle ist der Konflikt zwischen Weinbau und
Naturschutz, den die Familie gerade zu lösen versucht.
Folgende Sendungen im Jahr 2020 sind geplant:

"Adel im Südwesten - Die nächste Generation: Familie zu Waldburg-Zeil
- Hohenems" 
Freitag, 10.1.2020, 21 Uhr, SWR Fernsehen

"Adel im Südwesten - Die nächste Generation: Familie von 
Mallinckrodt, Gamburg" 
Freitag, 17.1.2020, 21 Uhr, SWR Fernsehen

"Adel im Südwesten - Die nächste Generation: Familie von Gemmingen, 
Hornberg" 
Freitag, 24.1.2020, 21 Uhr, SWR Fernsehen

ARD Mediathek: Alle Sendungen sind ab dem Vortag der Ausstrahlung, 16 Uhr, unter ARDmediathek.de verfügbar.

Online unter SWR.de/adel-im-suedwesten Fotos über ARD-Foto.de.

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links unter http://swr.li/adel-im-suedwesten.

Pressekontakt:

Katja Matschinski, 0711 929 11063, katja.matschinski@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell