Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von SWR - Südwestrundfunk mehr verpassen.

16.04.2003 – 12:30

SWR - Südwestrundfunk

Das Erste: Verschollen in der Sahara, 23.00 - 23.30 Uhr, Donnerstag, 17. April 2003

    Baden-Baden (ots)

      
    
    Verschollen in der Sahara

    Eine Spurensuche     Film von Susanne Sterzenbach und Götz Goebel          Andreas Mitko macht sich große Sorgen um seinen Vater: "Ich male mir ständig aus: Ist er in irgend einer Höhle versteckt? Muss er hungern? Muss er frieren?" Witek Mitko aus Augsburg gehört zu den 31 Touristen, die in der algerischen Sahara seit Wochen spurlos verschwunden sind: 15 Deutsche, zehn Österreicher, vier Schweizern, ein Niederländer und ein Schwede.          Bislang blieb die Suche mit Helikoptern, Kamelen, Soldaten, Polizisten, Geheimdienstlern, Interpol, ja sogar der GSG 9 ergebnislos. Selbst Wärmebild-Kameras fanden keine Spur der Vermissten: Verschollen, als ob die Touristen samt ihren Fahrzeugen von der Erde verschluckt worden wären. Ein mysteriöses Rätsel in einem als bislang sicher geltenden Reisegebiet in der nördlichen Sahara.          Die ARD-Korrespondentin für den Maghreb, Susanne Sterzenbach, machte sich in der Wüste auf die Suche nach Spuren im Sand. Offenbar wurden alle Touristen verschleppt: von Terroristen der Al Kaida? Von Schmugglern? Von der Mafia? Auszuschließen ist nichts. Gibt es schon geheime Verhandlungen mit den Entführern? In Deutschland besuchte SWR-Reporter Götz Goebel hoffende und bangende Angehörige der Vermissten. Eine Spurensuche.

    Diesen Text zum Herunterladen finden Sie im Internet unter     http://www.swr.de/presse/programminfos/index.html

ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an FS-Ausland/Europa,
Tel.: 0711/929-2727.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell