PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von SWR - Südwestrundfunk mehr verpassen.

04.09.2019 – 16:07

SWR - Südwestrundfunk

Sicherheit beim Fahrradfahren: Steigende Unfallrisiken
"Zur Sache Rheinland-Pfalz!", 5.9.2019, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen

  • Video-Infos
  • Download

In Rheinland-Pfalz lauern viele Gefahrenpunkte für Radfahrer*innen. Wie kann Fahrradfahren sicherer werden? Das Landespolitische Magazin "Zur Sache Rheinland-Pfalz!" fragt am Donnerstag, 5. September 2019, 20:15 Uhr im SWR Fernsehen nach. Wer heute mit dem Fahrrad unterwegs ist, muss die Augen überall haben. Unfälle mit schweren Verletzungen sind an der Tagesordnung. Mehr als jeder zehnte im Straßenverkehr getötete Verkehrsteilnehmer ist ein Radfahrer. Zwei von drei Radunfällen werden inzwischen von Autos oder Lastwagen beim Einbiegen, Abbiegen oder Kreuzen verursacht. Ob in Mainz, Worms oder Bad-Kreuznach - fast in jeder größeren rheinland-pfälzischen Gemeinde finden sich Gefahrenpunkte für Radfahrer wie etwa schlecht gewartete, versperrte oder zugeparkte Fahrradwege. Das Thema ist ein Politikum. Denn eigentlich soll der Umstieg auf das Rad für die Bürger attraktiver werden. "Zur Sache Rheinland-Pfalz"-Reporter Tilo Bernhard hat mit Expert*innen, Politikern und Fahrradfahrern gesprochen. Moderation: Daniela Schick Weitere Themen der Sendung: - Angst um Krankenhäuser - Rheinland-Pfälzer kämpfen um ihren Erhalt - Hiobsbotschaft in Kaiserslautern - Werkschließung bei Automobil-Zulieferer - Zur Sache Pin: Gibt es genug LKW-Parkplätze in Rheinland-Pfalz? - Protest gegen privaten Autohof - Umweltschützer im Westerwald wollen neue LKW-Parkplätze verhindern - Zur Sache will's wissen: Kleine Kliniken in Not - SPD ringt um Neuanfang - Welche Rolle spielen Malu Dreyer und die rheinland-pfälzische SPD? - Jetzt wird's ernst: Böhmermann rockt die SPD! "Zur Sache Rheinland-Pfalz!" Das SWR-Politikmagazin "Zur Sache Rheinland-Pfalz!" berichtet über die Themen, die das Land bewegen. Vor-Ort-Reportagen, Hintergrundfilme, Studiointerviews und Satirebeiträge lassen politische Zusammenhänge verständlich werden. Mediathek: Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und deren einzelne Beiträge auf www.ardmediathek.de/swr/ und www.SWR.de/zur-sache-rheinland-pfalz.de zu sehen. Pres...

Mainz (ots)

In Rheinland-Pfalz lauern viele Gefahrenpunkte für Radfahrer*innen. Wie kann Fahrradfahren sicherer werden? Das Landespolitische Magazin "Zur Sache Rheinland-Pfalz!" fragt am Donnerstag, 5. September 2019, 20:15 Uhr im SWR Fernsehen nach.

Wer heute mit dem Fahrrad unterwegs ist, muss die Augen überall haben. Unfälle mit schweren Verletzungen sind an der Tagesordnung. Mehr als jeder zehnte im Straßenverkehr getötete Verkehrsteilnehmer ist ein Radfahrer. Zwei von drei Radunfällen werden inzwischen von Autos oder Lastwagen beim Einbiegen, Abbiegen oder Kreuzen verursacht. Ob in Mainz, Worms oder Bad-Kreuznach - fast in jeder größeren rheinland-pfälzischen Gemeinde finden sich Gefahrenpunkte für Radfahrer wie etwa schlecht gewartete, versperrte oder zugeparkte Fahrradwege. Das Thema ist ein Politikum. Denn eigentlich soll der Umstieg auf das Rad für die Bürger attraktiver werden. "Zur Sache Rheinland-Pfalz"-Reporter Tilo Bernhard hat mit Expert*innen, Politikern und Fahrradfahrern gesprochen.

Moderation: Daniela Schick

Weitere Themen der Sendung:

- Angst um Krankenhäuser - Rheinland-Pfälzer kämpfen um ihren Erhalt
- Hiobsbotschaft in Kaiserslautern - Werkschließung bei 
Automobil-Zulieferer
- Zur Sache Pin: Gibt es genug LKW-Parkplätze in Rheinland-Pfalz?
- Protest gegen privaten Autohof - Umweltschützer im Westerwald 
wollen neue LKW-Parkplätze verhindern
- Zur Sache will's wissen: Kleine Kliniken in Not
- SPD ringt um Neuanfang - Welche Rolle spielen Malu Dreyer und die 
rheinland-pfälzische SPD?
- Jetzt wird's ernst: Böhmermann rockt die SPD!

"Zur Sache Rheinland-Pfalz!"

Das SWR-Politikmagazin "Zur Sache Rheinland-Pfalz!" berichtet über die Themen, die das Land bewegen. Vor-Ort-Reportagen, Hintergrundfilme, Studiointerviews und Satirebeiträge lassen politische Zusammenhänge verständlich werden.

Mediathek: Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und deren einzelne Beiträge auf www.ardmediathek.de/swr/ und www.SWR.de/zur-sache-rheinland-pfalz.de zu sehen.

Pressekontakt:

Sibylle Schreckenberger, Tel. 06131 929-32755,
sibylle.schreckenberger@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell