Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von SWR - Südwestrundfunk

08.08.2019 – 12:29

SWR - Südwestrundfunk

Kontrollierter Einsturz des AKW Mülheim-Kärlich
Live-Sendung am Freitag, 9.8.2019, 14:30 Uhr, SWR Fernsehen
"SWR extra", 18:15 Uhr, SWR Fernsehen RP
Ab 14 Uhr Livestream unter SWR.de/aktuell

Kontrollierter Einsturz des AKW Mülheim-Kärlich / Live-Sendung am Freitag, 9.8.2019, 14:30 Uhr, SWR Fernsehen / "SWR extra", 18:15 Uhr, SWR Fernsehen RP / Ab 14 Uhr Livestream unter SWR.de/aktuell
  • Bild-Infos
  • Download

Mainz (ots)

Spezialisten haben seit Jahren darauf hingearbeitet: Der Kühlturm des stillgelegten Atomkraftwerks soll fallen. Anders als das Innere des Reaktorgebäudes ist der Turm nicht radioaktiv belastet. RWE hat sich gegen eine Sprengung entschieden, der rund 80 Meter hohe Turm wurde durch hineingefräste Schlitze statisch geschwächt. Jetzt werden Stützen entfernt, sodass die rund 15 Tausend Tonnen Beton kontrolliert einstürzen, so der Plan. "SWR live: Der Turm fällt - Letzter Akt für das AKW Mülheim-Kärlich" Ab 14:30 Uhr berichtet "SWR live" vor Ort. Moderator Martin Seidler spricht mit Zeitzeugen und ehemaligen Mitarbeitenden des Kraftwerks, aber auch mit Gegnern. Außerdem vor Ort und im Interview: Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) und Umweltministerin Ulrike Höfken (Bündnis 90/Die Grünen). Die Sendung beleuchtet darüber hinaus die Geschichte des Kraftwerks Mülheim-Kärlich, insbesondere die des Kühlturms. 2011 war er in den Schlagzeilen, als der Künstler Anselm Kiefer ihn kaufen und zu einem "Pantheon" der Kernkraft machen wollte. "SWR extra: Kontrollierter Einsturz - Atomruine Mülheim-Kärlich verschwindet" In "SWR extra" berichten ab 18:15 Uhr Reporter über die Atomruine und den Einsturz des Kühlturms. Sie blicken auch zurück auf die massiven Auseinandersetzungen zwischen Befürwortern und Gegnern des fehlerhaft geplanten Kraftwerks. Letztlich leiteten Gerichtsentscheidungen und der Atomausstieg den Abriss ein. Gast im "SWR extra"-Studio ist der ehemalige Ministerpräsident Rudolf Scharping (SPD). SWR Umweltexperte Werner Eckert erläutert die Abrissarbeiten in Mülheim-Kärlich und die besondere Lage von Rheinland-Pfalz zwischen Atomruinen wie Biblis und den störanfälligen Atommeilern in Frankreich und Belgien.

Die Sendungen im Überblick:

"SWR live: Der Turm fällt - Letzter Akt für das AKW Mülheim-Kärlich", Freitag, 9. August 2019, ab 14:30 Uhr live im SWR Fernsehen, Moderation: Martin Seidler

"SWR extra: Kontrollierter Einsturz - Atomruine Mülheim-Kärlich verschwindet", Freitag, 9. August 2019, 18:15-18:45 Uhr, SWR Fernsehen in Rheinland-Pfalz, Moderation: Britta Krane

Ab 14 Uhr gibt es einen Livestream unter SWR.de/aktuell und auf der "SWR Aktuell"-Facebookseite, sowie ab 12 Uhr einen Live-Blog. Zudem finden sich bei "SWR Aktuell" Hintergrundinfos im Web und in der App.

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links unter: http://swr.li/akw-einsturz-2019

Pressekontakt: Johanna Leinemann, Tel. 06131 929 33293, johanna.leinemann@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell