Das könnte Sie auch interessieren:

Discovery startet neue Marke in Deutschland: HOME & GARDEN TV, ab 06. Juni 2019 im Free-TV und auf digitalen Verbreitungswegen

München (ots) - - HOME & GARDEN TV ist die erste Adresse im TV für alle Themen rund um Häuser, ...

Die Liebe siegt: Klaas Heufer-Umlauf gewinnt am Samstagabend, "DIE BESTE SHOW DER WELT" gewinnt Zuschauer

Unterföhring (ots) - Die Liebe macht Klaas Heufer-Umlauf zum neuen Show-Master! Mit seiner neuartig ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von SWR - Südwestrundfunk

03.04.2019 – 16:06

SWR - Südwestrundfunk

Ausgeflogen: Frühling ohne Vögel", Zur Sache Baden-Württemberg", SWR Fernsehen

  • Video-Infos
  • Download

Vögel: Lebensraum in Gefahr. Außerdem: Arm durch Pflege. "Zur Sache Baden-Württemberg", 4. April 2019, SWR Fernsehen. Weitere Informationen unter https://www.presseportal.de/nr/7169

Stuttgart (ots)

"Zur Sache Baden-Württemberg", das landespolitische Magazin des SWR, Donnerstag, 4. April 2019, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen in Baden-Württemberg / Moderation Clemens Bratzler

Die Zahl der Feld- und Wiesenvögel ist in den vergangenen 40 Jahren um mehr als die Hälfte zurückgegangen. Braunkehlchen, Kiebitz, Rebhuhn und auch der Vogel des Jahres, die Feldlerche, sind in Gefahr. Grund für die sinkenden Bestände ist der vom Insektensterben verursachte Nahrungsmangel. Durch die intensive Nutzung von Äckern, Wiesen und Weiden gehen zudem viele Brutflächen verloren - eine weitere Ursache für das Vogelsterben? Diese Frage stellt das landespolitische Magazin "Zur Sache Baden-Württemberg" im SWR Fernsehen unter anderem dem Landwirt Reinhard Friedrich vom Bauernverband Main-Tauber. Er ist zu Gast in der Sendung am Donnerstag, 4. April 2019, von 20:15 bis 21 Uhr.

Vor Ort - Auf der Suche nach Vögeln

Vor-Ort-Reporterin Alexandra Gondorf fragt nach, welche Vögel im Garten zwitschern und lässt sich von Daniel Schmidt-Rothmund erklären, warum heimische Vögel im ganzen Land verschwinden. Der Vogelexperte der NABU-Vogelschutzstation in Mössingen hält die Lage für dramatisch. Die Vögel fänden immer weniger Insekten zum Fressen und Wiesen zum Brüten.

Weitere geplante Themen:

Arm durch Pflege - wie der Pflegekräftemangel Familien belastet Der kleine Elias leidet seit seiner Geburt an Muskelschwund und benötigt nahezu rund um die Uhr intensive Betreuung. Nun hat sein ambulanter Pflegedienst wegen Personalmangels gekündigt. Elias' Eltern müssen die Pflege ihres Sohnes künftig selbst organisieren. Ein 24-Stunden-Job mit hoher Belastung, durch den der Familie auch der finanzielle Abstieg droht.

Baustau in Konstanz

Trotz Wohnraummangels im Land können viele Eigentümer nicht mit der Bebauung ihres Grundstücks beginnen. Die Bauämter sind mit Anträgen und Verfahren überlastet. Claudia Blum aus Konstanz wartet seit fünf Jahren darauf, in einem Nachverdichtungsgebiet bauen zu dürfen.  Grün, grüner, Öko-Flughafen Stuttgart? Bis 2050 soll der Stuttgarter Flughafen klimaneutral betrieben werden. Passagiere werden bereits heute mit Elektrobussen vom Gate zum Flugzeug gefahren, weitere Solaranlagen sind in Planung. Was bleibt ist jedoch der CO2-Ausstoß der Flugzeuge.

Spendenskandal - die AfD unter Druck

Die AfD-Parteispenden-Affäre ist ein Drama in mehreren Akten: Zunächst ging es um Spenden für Alice Weidel, die Vorsitzende der Bundestagsfraktion. Dann gerieten auch Parteichef Jörg Meuthen und sein Wahlkampf für die Landtagswahl 2016 ins Visier der Ermittler. Nur zögernd gab die Partei zu, dass dubiose Gelder aus der Schweiz geflossen seien. Und jetzt sollen auch noch Strohmänner dafür bezahlt worden sein, sich als Spender auszugeben. Mehrere Staatsanwaltschaften ermitteln. Gast im Studio ist Markus Pfalzgraf, landespolitischer Korrespondent des SWR.

"Zur Sache Baden-Württemberg"

Das SWR Politikmagazin "Zur Sache Baden-Württemberg" mit Clemens Bratzler berichtet über die Themen, die das Land bewegen. Vor-Ort-Reportagen, Hintergrundfilme, Studiointerviews und Satirebeiträge lassen politische Zusammenhänge verständlich werden. In der "Wohnzimmer-Konferenz" diskutieren jeden Donnerstag drei Baden-Württemberger/innen via Webcam von ihrem Wohnzimmer aus live über aktuelle politische Themen. Das letzte Wort bleibt dem Ministerpräsidenten des Landes vorbehalten - computeranimiert und mit der Stimme des SWR3 Comedychefs Andreas Müller.

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links unter www.SWR.de/kommunikation

Mediathek: Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und deren einzelne Beiträge in der ARD Mediathek und unter www.SWR.de/zur-sache-baden-wuerttemberg zu sehen.

Pressefotos bei www.ARD-foto.de.

Pressekontakt:

Katja Matschinski, 0711 929 11063, katja.matschinski@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von SWR - Südwestrundfunk
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung