Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von SWR - Südwestrundfunk

03.04.2019 – 15:50

SWR - Südwestrundfunk

Die Masern sind zurück - Wie sieht es mit dem Impfschutz aus?
"Zur Sache Rheinland-Pfalz!", 4.4.2019, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen

  • Video-Infos
  • Download

Wie es angesichts vermehrter Masernfälle um den Impfschutz im Land bestellt ist, darüber berichtet das landespolitische Magazin "Zur Sache Rheinland-Pfalz" des SWR Fernsehens am Donnerstag, 28. März 2019, ab 20:15 Uhr. Über ein Dutzend neue Masernfälle in der Südpfalz machen vielen Menschen Sorgen. Betroffen sind davon ausschließlich Erwachsene. Das Landesuntersuchungsamt spricht von einer Epidemie. Wie gefährlich sind die sogenannten Kinderkrankheiten wie Masern oder auch Keuchhusten? Die WHO warnt, die Ablehnung von Impfungen gehöre zu den größten globalen Gefahren. Führende Bundespolitiker wie Gesundheitsminister Jens Spahn und Familienministerin Giffey fordern deshalb eine Impfpflicht insbesondere an Kitas und Schulen, auch die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler befürwortet das. Aber ist das rechtlich überhaupt möglich? Und wie viele Rheinland-Pfälzer wissen überhaupt, gegen was sie geimpft sind oder wo sich ihr Impfpass befindet? "Zur Sache Rheinland-Pfalz"-Reporter Michael Eiden macht den Test. Moderation: Britta Krane Weitere Themen der Sendung: - Wie kommt die Verkehrswende im Land voran? - Vorwürfe gegen Mainzer Stadtspitze - Ein anonymer Brief sorgt für Wirbel - Studiogast: Prof. Oliver Türk. Mobilitätsexperte von der TH Bingen - Notsituation bei Abtreibungen - Frauen im Konflikt - "Zur Sache - jetzt wird's ernst!": Uploadfilter - Der Geheimplan "Zur Sache Rheinland-Pfalz!" Das SWR-Politikmagazin "Zur Sache Rheinland-Pfalz!" berichtet über die Themen, die das Land bewegen. Vor-Ort-Reportagen, Hintergrundfilme, Studiointerviews und Satirebeiträge lassen politische Zusammenhänge verständlich werden. Mediathek: Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und deren einzelne Beiträge auf www.SWRmediathek.de und www.SWR.de/zur-sache-rheinland-pfalz.de zu sehen. Weitere Informationen unter https://www.presseportal.de/nr/7169

Mainz (ots)

Wie es angesichts vermehrter Masernfälle um den Impfschutz im Land bestellt ist, darüber berichtet das landespolitische Magazin "Zur Sache Rheinland-Pfalz" des SWR Fernsehens am Donnerstag, 28. März 2019, ab 20:15 Uhr.

Über ein Dutzend neue Masernfälle in der Südpfalz machen vielen Menschen Sorgen. Betroffen sind davon ausschließlich Erwachsene. Das Landesuntersuchungsamt spricht von einer Epidemie. Wie gefährlich sind die sogenannten Kinderkrankheiten wie Masern oder auch Keuchhusten? Die WHO warnt, die Ablehnung von Impfungen gehöre zu den größten globalen Gefahren. Führende Bundespolitiker wie Gesundheitsminister Jens Spahn und Familienministerin Giffey fordern deshalb eine Impfpflicht insbesondere an Kitas und Schulen, auch die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler befürwortet das. Aber ist das rechtlich überhaupt möglich? Und wie viele Rheinland-Pfälzer wissen überhaupt, gegen was sie geimpft sind oder wo sich ihr Impfpass befindet? "Zur Sache Rheinland-Pfalz"-Reporter Michael Eiden macht den Test.

Moderation: Britta Krane

Weitere Themen der Sendung:
- Wie kommt die Verkehrswende im Land voran?
- Vorwürfe gegen Mainzer Stadtspitze - Ein anonymer Brief sorgt für 
Wirbel
- Studiogast: Prof. Oliver Türk. Mobilitätsexperte von der TH Bingen
- Notsituation bei Abtreibungen - Frauen im Konflikt
- "Zur Sache - jetzt wird's ernst!": Uploadfilter - Der Geheimplan 

"Zur Sache Rheinland-Pfalz!"

Das SWR-Politikmagazin "Zur Sache Rheinland-Pfalz!" berichtet über die Themen, die das Land bewegen. Vor-Ort-Reportagen, Hintergrundfilme, Studiointerviews und Satirebeiträge lassen politische Zusammenhänge verständlich werden.

Mediathek: Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und deren einzelne Beiträge auf www.SWRmediathek.de und www.SWR.de/zur-sache-rheinland-pfalz.de zu sehen.

Pressekontakt:

Sibylle Schreckenberger, Tel. 06131 929-32755,
sibylle.schreckenberger@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell