Das könnte Sie auch interessieren:

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Mainz (ots) - Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, ...

"Scheunenfund": Erster Bulli-Radarblitzer nach 54 Jahren entdeckt

Hannover (ots) - - T1 war zu Schulungszwecken bei der Polizei Niedersachsen im Einsatz - 66 Jahre ...

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

07.02.2019 – 10:58

SWR - Südwestrundfunk

"Wo unser Wetter entsteht - Wind: Auf Wettertour mit Sven Plöger"

  • Video-Infos
  • Download

Wind: Der Mensch nutzt ihn schon seit vielen Jahren - manchmal wird er auch zur großen Gefahr. Wetterexperte Sven Plöger zeigt, wo er entsteht und erklärt Hintergründe zu diesem Wetterphänomen. "Wo unser Wetter entsteht - Wind: Auf Wettertour mit Sven Plöger", zu sehen am Sonntag, 10. Februar 2019, um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Weitere Informationen unter https://www.presseportal.de/nr/7169

Baden-Baden (ots)

90-minütige Doku am Sonntag, 10. Februar 2019, 20:15 Uhr im SWR Fernsehen

ARD-Meteorologe Sven Plöger geht erneut auf Wettertour. Sein Thema diesmal: der Wind. Woher kommt er und wie beeinflusst er das Leben der Menschen? Dabei besucht der Wetterexperte Orte, an denen die Winde entstehen, die das Wetter hierzulande bestimmen. Zu sehen am Sonntag, 10. Februar 2019, um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen.

Was die Winde mit sich bringen

Seine Reise führt Sven Plöger an den Polarkreis, in die Sahara, an die französische Atlantikküste und nach Sibirien - dorthin, woher die Winde im Südwesten Deutschlands hauptsächlich kommen. Denn sie bringen das Wetter mit, das dort herrscht: sibirische Kälte bei Ost-, Polarluft bei Nord-, Wärme bei Süd- und feuchte Meeresluft bei Westwind. Plöger erklärt anschaulich, wie die unterschiedlichen Wetterlagen entstehen und welche Folgen sie hierzulande haben. Auf seinen Reisen trifft er Menschen, die von diesen Wetterlagen betroffen sind, im Guten wie im Schlechten. Manche leben vom Wind, wie Fayhcel, der Surflehrer in der marokkanischen Hafenstadt Essaouira, während ein anderer, der Bauer Ydir, am Rande der Sahara gerade erleben muss, wie eine riesige Düne seinen Palmenhain unter sich begräbt.

Westwind und die Folgen

Der Westwind hat die größten Auswirkungen auf das Wetter in Deutschland: Er bestimmt hier die Wetterlage. Orkane wie "Lothar" oder "Kyril" - sie alle kamen aus dem Westen und brachten katastrophale Zerstörungen. Warum kommt der Wind so häufig von Westen? Und warum ist gerade diese Wetterlage so bedrohlich? Plöger zeigt auch, wodurch die Wettervorhersagen in den letzten Jahren und Jahrzehnten immer genauer geworden sind und weshalb viele Orkane heute glimpflichere Auswirkungen haben als früher. Dabei erklärt der Experte auch in dieser Folge nicht nur auf anschauliche Weise Wetterphänomene, sondern spricht mit Menschen, die davon betroffen waren.

Sendereihe "Geschichte und Entdeckungen"

Die Reihe "Geschichte und Entdeckungen" bietet dem Publikum am Sonntagabend um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen aufwendig produzierte Dokus zu unterschiedlichsten Wissensgebieten aus dem deutschen Südwesten. Darunter Alltags-, Technik- oder Kulturgeschichte, aber auch Themen wie Archäologie, Geografie, Reise, Tiere und Natur.

Sendung

Die 90-minütige Doku "Wo unser Wetter entsteht - Wind" wird am 10. Februar 2019 ab 20:15 Uhr im SWR Fernsehen gezeigt.

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links unter: http://swr.li/swrfernsehen-wo-unser-wetter-entsteht

Fotos über www.ARD-foto.de.

Pressekontakt:

Daniela Kress, Tel. 07221 929 23800, Daniela.Kress@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von SWR - Südwestrundfunk
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung