SWR - Südwestrundfunk

Programmhinweise und -änderungen für das SWR Fernsehen von Montag, 12. November 2018 (Woche 46) bis Donnerstag, 13. Dezember 2018 (Woche 50)

Baden-Baden (ots) - Montag, 12. November 2018 (Woche 46)/09.11.2018

20.15 Kriminalreport Südwest

Das Fahndungs- und Präventionsmagazin des SWR Fernsehens

Moderation: Fatma Mittler-Solak

Vorsicht nach dem Einkauf - auf dem Supermarktparkplatz warten Diebe: Die Menschen sind schwer bepackt, laden Tüten ins Auto, müssen den Einkaufswagen wegbringen - ihre Aufmerksamkeit ist meist völlig in Anspruch genommen. Und alle haben ihr Portemonnaie dabei. Das macht Supermarktparkplätze attraktiv für Diebe. Aktuell schlagen sie verstärkt im Südwesten zu. "Kriminalreport" ist mit einem Präventionsspezialisten der Polizei in Stuttgart unterwegs, zeigt die Tricks der Kriminellen und gibt Tipps, was man dagegen tun kann.

Auf dem Zebrastreifen angefahren - der Unfallverursacher flüchtet: Ein außergewöhnlicher Fall von Fahrerflucht beschäftigt die Polizei in Saarbrücken: Ein 55-jähriger Mann wird auf einem Zebrastreifen von einem Auto erfasst, 20 Meter durch die Luft geschleudert und rutscht dann unter ein anderes Auto. Er erleidet schwere Verletzungen, ist so eingeklemmt, dass ihn die Feuerwehr mit technischem Gerät befreien muss. Der Unfallverursacher flieht. Nun hofft die Polizei auf Hinweise der "Kriminalreport"-Zuschauer.

Einbruchswelle im Südwesten - was die Polizei unternimmt und was sie rät: Wenn die Tage kürzer werden, beginnt die Hochsaison der Diebe. Im Südwesten stellt die Polizei im Moment einen Anstieg der Wohnungseinbrüche fest. "Kriminalreport Südwest" begleitet die Beamten zu Einbruchsopfern in Zornheim bei Mainz. Für viele Opfer ist nicht der Verlust von Wertsachen oder Geld das Schlimmste - sie fühlen sich im eigenen Zuhause nicht mehr sicher. Spezialisierte Einheiten der Polizei sollen vor allem Diebesbanden das Handwerk legen. Sie zeigen, wie sie arbeiten und geben Tipps zur Vorbeugung von Einbrüchen.

Falsche Polizisten zocken Rentnerin ab:Trickdiebe, die sich als Polizisten ausgeben, bauen Druck bei ihren vorwiegend älteren Opfern auf, sie verbreiten Angst und spielen mit dem guten Ruf der Polizei. Sie melden sich telefonisch, durch einen technischen Trick erscheint auf dem Telefondisplay die 110. Alles wirkt echt. Aber am Ende verlieren viele Opfer ihr gesamtes Erspartes. Auch eine Seniorin aus der Nähe von Idar-Oberstein. "Kriminalreport Südwest" zeigt, wie man sich vor solchen Betrügern schützen kann.

DNA-Analyse - wenn ein paar Hautschuppen hinter Gitter führen: Sie steckt in jeder Hautschuppe, in jeder Körperzelle. Die DNA, das Erbgut des Menschen, ist so unverwechselbar wie ein Fingerabdruck. Deshalb ist sie eine wichtige Spur bei vielen Ermittlungen. Die Methoden der Forensiker werden genauer, sie brauchen zum Beispiel immer weniger Hautschuppen, um die DNA eines Täters zu isolieren. "Kriminalreport Südwest" zeigt, wie die Soko "Mühlwiese" der baden-württembergischen Polizei mit geringen DNA-Spuren den Mörder einer 46-jährigen Frau im Odenwald überführt hat. Er hatte die Frau brutal erschlagen.

Alltagsheldin - 18-Jährige tritt Schlägern entgegen: Zwei gegen einen: Die 18-jährige Denise aus Adelsheim beobachtet, wie ein Junge von zwei anderen geschlagen und gequält wird. Sie hat zwar Angst, aber auch viel Mut. Sie schreitet ein und bewahrt das Opfer vor Schlimmerem.

"Kriminalreport Südwest": Das Fahndungs- und Präventionsmagazin "Kriminalreport Südwest" beschäftigt sich mit den Themen Einbruch, Diebstahl, Betrug oder Gewaltverbrechen sowie Todes- und Vermisstenfälle aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Dabei spielen aktuelle Fahndungsfälle und Prävention eine entscheidende Rolle. Fatma Mittler-Solak moderiert die 45-minütigen Magazinsendungen im SWR Fernsehen. Tathergänge werden journalistisch seriös nachgestellt, die Zuschauerinnen und Zuschauer erhalten einen realitätsnahen Eindruck des Geschehens und zahlreiche Anhaltspunkte für eine erfolgreiche Fahndung. 3D-Grafiken unterstützen dabei die Verortung im Sendegebiet. Gäste im Studio oder live zugeschaltete Expertinnen und Experten vertiefen die Themen. Zudem erfahren die Zuschauenden, wie sie sich schützen können.

Dienstag, 13. November 2018 (Woche 46)/09.11.2018

20.15 Marktcheck

Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung. Zu den geplanten Themen gehören:

Betrugsmasche - wie Hausbesitzer abgezockt werden: Angebliche Handwerker bieten an der Haustür eine günstige Hofreinigung mit Bodenversiegelung an. Ein "Marktcheck"-Zuschauer aus Kehl lässt sich darauf ein, auch als die Handwerker zusätzlich das Dach abstrahlen und lasieren wollen. Im Anschluss verlangen diese eine hohe Geldsumme in bar. Sie lassen nicht locker, bis der Rentner bezahlt. Auch eine Seniorin in Lörrach fällt auf die Reinigungsmasche herein. Wie reagiert die Polizei?

Mini-Transporter - Lebensgefahr auf Autobahnen: Immer mehr Kleintransporter mit osteuropäischen Kennzeichen fahren auf deutschen Autobahnen. Auch die Zahl der Unfälle der "Polen-Sprinter" steigt, denn viele Fahrer sind auf diesen Marathonfahrten völlig übermüdet und können keine Ruhezeiten einhalten. Wer lässt seine Waren mit solchen Unternehmen transportieren? Was könnte die Unfallgefahren verringern?

Toilettenpapier - womit wischt es sich am besten? Dreilagiges Toilettenpapier wird mit am häufigsten gekauft. Im Labor und in der Praxis werden teure und günstige Marken auf Qualität geprüft.

Arbeitsrecht - was kann der Arbeitgeber alles vorschreiben? Kann ein Unternehmen seinen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern die Art der Unterwäsche vorschreiben? Oder kann die Anzahl der Toilettengänge ein Grund sein, den Lohn zu kürzen? "Marktcheck"-Rechtsexperte Karl-Dieter Möller beantwortet Fragen zum Arbeitsrecht. Dazu gehört auch das Thema Überwachung. Sind Kameras oder eine spezielle Software zur Arbeitnehmer-Überwachung erlaubt?

Nähtipp - Faden einfädeln leicht gemacht: Passanten in Ludwigsburg testen Methoden aus dem Internet, um schnell und sicher einen Faden durch ein Nadelöhr zu fädeln.

Kritisch, hintergründig, unabhängig berichtet das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin "Marktcheck". Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung jeden Dienstag um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Informationen unter www.SWR.de/marktcheck

Sendungen und Beiträge sind nach der Ausstrahlung unter SWR.de/marktcheck und auf YouTube unter www.youtube.com/marktcheck zu sehen.

Samstag, 17. November 2018 (Woche 47)/09.11.2018

18.15 RP: ARD-Themenwoche "Gerechtigkeit" Landesart Gerechtigkeit in der Kunst

Noch nie war Musik so billig zu haben und als ob das nicht reichen würde, laden sich viele Musik illegal und kostenfrei aus dem Netz runter. Musiker, Künstler, Kuratoren - viele geben alles für ihre Kunst, bekommen aber dafür nicht mal eine faire Bezahlung. "Landesart" will heute wissen: Wer verdient an der Kunst und was ist sie Künstlern und Publikum wert?

Mehrere Millionen Klicks auf YouTube und ebenso viele Streams auf Spotify - davon träumen viele junge Musiker. Der Sänger Jon Becker aus Trier hat es geschafft. Doch von Ruhm und Geld gibt es keine Spur. Sein Aufnahmestudio ist auch gleichzeitig sein Schlafzimmer in einer WG. Wie kann es sein, dass Künstler heutzutage Millionen von Menschen im Internet begeistern und dabei nichts bei ihnen hängenbleibt? Ist die digitale Revolution in der Musikbranche eher Fluch oder Segen? Jon Becker erklärt seine Sichtweisen auf das Geschäft.

Dienstag, 11. Dezember 2018 (Woche 50)/09.11.2018

21.00 Preiswert, nützlich, gut? Töpfe und Pfannen

Das Steak ist zäh und trocken, statt saftig und kross - mit einer schlechten Pfanne kann das schnell passieren. Doch woran erkennt man schon beim Kauf gutes Kochgeschirr? Mit welchen Pfannen gelingt das Fleisch immer? Mit welchen Töpfen steht das Essen im Nu auf dem Tisch? SWR Reporterin Eva Röder findet heraus, woran man gute Qualität erkennt. Muss es tatsächlich das teure Luxusprodukt sein oder reicht die Pfanne aus dem Möbelhaus? Zusammen mit der Test-Familie stellt Eva Röder unterschiedliche Modelle auf den Prüfstand. Außerdem - der große Kochtest. Welche Beschichtung sorgt dafür, dass nichts in der Pfanne anbrennt? Alte Pfanne im neuen Gewand - lohnt sich eine Neubeschichtung und funktioniert das wirklich? Eva Röder findet es heraus.

22.30 + 03.10 h: Zusätzlichen Gast beachten!

Tagestipp

22.30 Freunde in der Mäulesmühle Präsentiert von Albin Braig und Karlheinz Hartmann Gäste: Franz Kain, "Schneck & Schnepf"

03.10 Freunde in der Mäulesmühle (WH) Präsentiert von Albin Braig und Karlheinz Hartmann Gäste: Franz Kain, "Schneck & Schnepf"

05.25 h: Für RP + BW zusätzlichen Gast beachten!

05.25 BW+RP: Freunde in der Mäulesmühle (WH) Präsentiert von Albin Braig und Karlheinz Hartmann Gäste: Franz Kain, "Schneck & Schnepf"

Donnerstag, 13. Dezember 2018 (Woche 50)/09.11.2018

08.50 h: Korrigierten Untertitel beachten! ("Einstellung" statt "Entscheidung")

08.50 In aller Freundschaft

Eine Frage der Einstellung Fernsehserie Deutschland 2010 Erstsendung: 12.10.2010 in Das Erste Autor: Andreas Knaup

Rollen und Darsteller:

Renate Johrend____Maria Bachmann Felix Johrend____Theodor Luis Carow Jonas Heilmann____Anthony Petrifke____ Bastian Marquardt____Johann Lukas Sickert Dr. Roland Heilmann____Thomas Rühmann Dr. Kathrin Globisch____Andrea Kathrin Loewig Dr. Martin Stein____Bernhard Bettermann Prof. Dr. Gernot Simoni____Dieter Bellmann Dr. Isabel Dahl____Denise Zich Oberschwester Ingrid Rischke____Jutta Kammann Barbara Grigoleit____Uta Schorn Sarah Marquardt____Alexa Maria Surholt Pia Heilmann____Hendrikje Fitz Dr. Philipp Brentano____Thomas Koch Schwester Arzu____Arzu Bazman Charlotte Gauss____Ursula Karusseit Otto Stein____Rolf Becker Schwester Yvonne____Maren Gilzer Hans-Peter Brenner____Michael Trischan Dr. Elena Eichhorn____Cheryl Shepard Dr. Rolf Kaminski____Udo Schenk und andere Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia Kamera: Michael Ferdinand, Stephan Motzek Folge 492

Pressekontakt: Grit Krüger, Tel 07221/929-22285, grit.krueger@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: