PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von SWR - Südwestrundfunk mehr verpassen.

02.10.2018 – 12:05

SWR - Südwestrundfunk

Programmhinweise und -änderungen für das SWR Fernsehen von Dienstag, 02. Oktober 2018 (Woche 40) bis Freitag, 09. November 2018 (Woche 45)

Baden-BadenBaden-Baden (ots)

Dienstag, 02. Oktober 2018 (Woche 40)/02.10.2018

18.15 BW+RP: natürlich! Natur und Umwelt im Südwesten

Wochenlang nur Sonne und kein Regen: Ein außergewöhnlicher Sommer liegt hinter uns und der Klimawandel scheint förmlich spürbar - auch für die Winzer im Südwesten. Hitze, Trockenheit, Extremwetterlagen scheinen zur Normalität zu werden. "natürlich!" will wissen, wie sie damit umgehen und was der Klimawandel für den Weinbau bedeutet. Deshalb war Ulrike Nehrbaß beim Ökoweingut Wittmann in Rheinhessen zu Besuch und hat auch mit Forschern der renommierten Hochschule Geisenheim gesprochen.

Idylle pur bietet der Brennesselhof in Eigeltingen unweit vom Bodensee. In dem kleinen Demeter-Betrieb wird noch mit Handpflug und Pferdekutsche gearbeitet - wie anno dazumal. Es gibt Pferde, Schweine, Schafe, freilaufende Hühner und Bio-Joghurt wird auch noch produziert. Und das alles von einer Frau mit einer großen Leidenschaft, die vor Energie nur so sprüht.

Außerdem stellt "natürlich!" noch den außergewöhnlichen Naturfotografen Klaus Weißmann aus Mainhardt bei Schwäbisch-Hall vor, erklärt, warum Brennstoffzellenantriebe völlig zu Unrecht aus dem Blick verschwunden sind und ist beim "Rhine-Cleanup" dabei - einer einzigartigen Aktion gegen die Vermüllung der Rheinufer.

20.15 Marktcheck

Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung. Zu den geplanten Themen gehören:

Verkehrsrowdies - wenn die Innenstadt unsicherer wird: Aggressionen und das Ignorieren von Verkehrsregeln nehmen zu im deutschen Straßenverkehr. Das betrifft nicht nur Autofahrer, sondern auch Radfahrer und Fußgänger. Wer sind die Streitlustigen auf den Straßen im Südwesten und wie teuer können Beleidigungen werden?

Undichte Fenster - wie gut arbeiten die Handwerker? Undichte Türen oder Fenster fallen in der kalten Jahreszeit besonders unangenehm auf. Wie kompetent sind Fensterbauer? "Marktcheck" testet die Qualität bei einer Handwerkerstichprobe mit versteckter Kamera.

Rucksack - mit welchem wandert es sich am besten?

"Marktcheck" vergleicht Wanderrucksäcke auf Qualität und Preis. Im Prüfinstitut werden die Rucksäcke in einer Beregnungsanlage konstanter Feuchtigkeit ausgesetzt. Außerdem testen Wanderer fünf Markenprodukte bei einer Wanderung im Schwarzwald. Welcher Rucksack kann am Ende überzeugen?

Unwetter - wie können sich Bewohner besser schützen? Mit zunehmenden Wetterkapriolen nehmen auch dabei entstandene Schäden zu. Eine Versicherung deckt nicht immer alles ab. Diese Erfahrung musste ein "Marktcheck"-Zuschauer aus Mannheim machen. Nach einem starken Unwetter kam es bei ihm zu einem Wasserschaden. Auf die finanzielle Regulierung wartet er noch immer. "Markcheck"-Rechtsexperte Karl-Dieter Möller erklärt, was beim Abschluss einer Versicherung zu beachten ist.

Äpfel - der leckere Snack zwischendurch: Apfelsorten unterscheiden sich in Geschmack und Verträglichkeit. Vor allem die alten Sorten gelten als gut verträglich. Spezielle Sorten könnten auch Allergiker essen. "Marktcheck" zeigt die richtige Lagerung von Äpfeln und stellt unterschiedliche Möglichkeiten der Zubereitung vor.

"Marktcheck": Kritisch, hintergründig, unabhängig berichtet das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin "Marktcheck". Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung jeden Dienstag um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Informationen unter www.SWR.de/marktcheck

Sendungen und Beiträge sind nach der Ausstrahlung unter www.SWR.de/marktcheck und auf YouTube unter www.youtube.com/marktcheck zu sehen.

Sonntag, 14. Oktober 2018 (Woche 42)/02.10.2018

01.45 h: Erstsendedatum des WDR wurde korrigiert

01.45 Sträters Männerhaushalt

Erstsendung: 06.10.2018 in WDR

Dienstag, 23. Oktober 2018 (Woche 43)/02.10.2018

23.00 Binger Comedy Nights 2018

Lars Reichow und Luise Kinseher

In Bayern liebt man Luise Kinseher als Göttin 'Bavaria', die beim Starkbieranstich am Nockherberg die Politiker 'derbleckt'. In Bingen begeistert sie die Zuschauer als 'Mary from Bavary' - die 'schlamperte' Lebenskünstlerin im verwaschenen Morgenmantel mit dem Hang zum Hochprozentigen - und als komisch-schwermütige Kabarettistin, die seit neunzehn Jahren dreißig ist und sich fragt, wo nur die Zeit blieb. Lars Reichows 'Mainzer Kardinal' hat andere Sorgen, er kämpft gegen schwindende Mitgliederzahlen in der Katholischen Kirche und gegen die Vorurteile, die der Kirche zu schaffen machen. Aber unter dem Motto: "Kirche ist Lebensfreude pur!", einem Glas Wein in der Linken und einem Stück Fleischwurst in der Rechten schlägt er alle Philister, Pharisäer und Miesepeter locker in die Flucht.

Donnerstag, 25. Oktober 2018 (Woche 43)/02.10.2018

23.15 lesenswert

Denis Scheck im Gespräch mit Dörte Hansen und Karl-Heinz Ott

Mitte Oktober erscheint der neue Roman von Dörte Hansen: "Mittagsstunde" erzählt vom Verschwinden einer bäuerlichen Welt, von Verlust und Abschied und von einem Neubeginn. Ingwer Feddersen kehrt mit 47 in sein Heimatdorf zurück. Sein Großvater hält im alten Dorfkrug stur die Stellung, obwohl dessen Niedergang und der des Dorfes nicht mehr aufzuhalten ist. Die Großmutter ist dabei, den Verstand zu verlieren. Ingwer hat noch etwas gutzumachen. Dörte Hansen studierte Soziolinguistik und arbeitet als Journalistin für mehrere Hörfunksender und verschiedene Zeitschriften. Seit 2012 ist sie als freie Autorin tätig. Sie war mit Ihrem Debüt "Altes Land" unter anderem in der Spiegel-Bestsellerliste vertreten. Der Roman wurde 2015 das "Lieblingsbuch des Jahres des unabhängigen Buchhandels".

Einst gab sie Helmut Kohl und Jacques Chirac die Hand und begrüßte beide als Chefin im renommierten Feinschmeckerlokal "Lindenhof" am Bodensee. Sonja, Karl-Heinz Otts Protagonistin im neuen Roman "Und jeden Morgen das Meer" hat es in die Einsamkeit einer sturmumtosten und regnerischen Einöde nach Wales verschlagen. Hier blickt sie bei Wind und Wetter ins tosende Meer und zurück auf ihr Leben: Ihre Ehe mit dem scheuen Bruno, der den Gasthof der Eltern erbte und den sie zusammen aufbauten, die glorreichen Zeiten, nachdem sich Bruno einen Stern erkocht hatte und dann der Untergang. Die Schulden steigen, Sonja versucht, noch alles zusammen zu halten und Bruno trinkt sich im Keller buchstäblich zu Tode. Dann steht sie nach 30 Jahren Ehe allein da, für das Arbeitsamt mit 62 Jahren schwer vermittelbar. Der Bruder Brunos übernimmt den "Lindenhof" und die Schulden unter der Bedingung, dass Sonja verschwindet.

Karl-Heinz Ott studierte Philosophie, Musikwissenschaft und Germanistik. Er arbeitet als freischaffender Schriftsteller seit 1998. Sein Debüt "Ins Offene" wurde von der Kritik sehr gelobt. Seither erhielt er mehrfach Literaturpreise. Neben seinen Romanen hat er mit seiner Frau Theresia Walser mehrere Theaterstücke geschrieben.

Freitag, 02. November 2018 (Woche 44)/02.10.2018

22.00 Uhr: bitte Untertitel beachten!

22.00 Nachtcafé

Die SWR Talkshow Gäste bei Michael Steinbrecher Der liebe Nachbar - Freund oder Feind? Erstsendung: 12.05.2017 in SWR/SR

Dienstag, 06. November 2018 (Woche 45)/02.10.2018

18.15 BW: natürlich! Natur und Umwelt im Südwesten Erstsendung: 21.11.2017 in SWR

"natürlich!" - das Umwelt- und Naturmagazin für den Südwesten - macht Lust auf Natur, bietet faszinierende Einblicke, gibt nützliche Tipps und beschäftigt sich auch mit dem, was das Ökosystem bedroht. Jede Woche präsentieren Axel Weiß und Ulrike Nehrbaß dem Publikum in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz spannende und erstaunliche Geschichten aus ihrer Heimat. Die Sendung zeigt die Schönheit der heimischen Tier- und Pflanzenwelt, stellt Menschen im Südwesten vor, die sich für die Natur und den nachhaltigen Umgang mit ihr einsetzen, beschäftigt sich mit Energiespar-Technologien genauso wie mit neuesten Bio-Produkten. Darüber hinaus bietet "natürlich!" auch ganz praktische Tipps für alle, die ihren Alltag verantwortungsbewusst gestalten wollen. Und überall dort, wo der Mensch zum Problem für Natur und Umwelt wird, sind Axel Weiß und Ulrike Nehrbaß zur Stelle, um den Dingen ganz genau auf den Grund zu gehen.

Freitag, 09. November 2018 (Woche 45)/02.10.2018

22.00 Uhr: bitte Untertitel beachten!

22.00 Nachtcafé

Die SWR Talkshow Gäste bei Michael Steinbrecher Liebe auf dem Prüfstand

Pressekontakt: Grit Krüger, Tel 07221/929-22285, grit.krueger@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell