Das könnte Sie auch interessieren:

Oliver Kalkofe ist Stargast im SUPER COMMUNICATION LAND by news aktuell

Hamburg (ots) - Er gilt als Deutschlands schärfster Medienkritiker und nimmt seit 25 Jahren Fernsehen und ...

Experten raten auch Jungen zur HPV-Impfung

Baierbrunn (ots) - Die HPV-Impfung ist zwar vor allem als Schutz vor Tumoren am Gebärmutterhals bekannt - ...

Schlagerbarde macht den "Bachelor" platt! Lucas Cordalis gewinnt gegen Paul Janke / "Schlag den Star" überzeugt mit 14,4 Prozent Marktanteil

Unterföhring (ots) - Spannend bis zum Schluss: Lucas Cordalis und Paul Janke liefern sich bei "Schlag den ...

26.09.2018 – 15:30

SWR - Südwestrundfunk

Herbstzeit: Sturmzeit - Wann zahlt die Versicherung?
Wie können Hausbesitzer Sturmschäden vorbeugen?
"Zur Sache Rheinland-Pfalz!", Do., 27. September 2018, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen

  • Video-Infos
  • Download

Am Sonntag fegte ein Sturm über Rheinhessen, Dächer wurden abgedeckt, Bäume fielen um. In Ebersheim bei Mainz hat es gleich mehrere Anwohner getroffen; ihre Hausdächer wurden stark beschädigt. Besonders hart: Nicht bei allen will die Versicherung für die Schäden aufkommen. Worauf sollten Hausbesitzer bei Versicherungen achten und kann man Sturmschäden vorbeugen? Diesen Fragen ist "Zur Sache Rheinland-Pfalz"-Reporter Kai Diezemann nachgegangen. Moderation: Britta Krane Weitere Themen der Sendung: - Katholische Kirche unter Druck: Welche Konsequenzen müssen aus dem Missbrauchsskandal gezogen werden? - Begünstigt der Zölibat den Missbrauch? Warum die katholische Kirche ihre alten Strukturen überdenken sollte - "Zur-Sache-Pin": Wie verhält sich Papst Franziskus? - Studiogespräch: Prof. Thomas Schüller, Theologe und Kirchenrechtler von der Universität Münster - Zeitenwende in der CDU? Wie rheinland-pfälzische Parteimitglieder auf Kauders Abwahl reagieren - Angst vor einer Stadt ohne Kaufhaus - Was bringt die Fusion von Karstadt und Kaufhof fürs Land? - "Zur Sache Schätzchen": Malu und die Majestäten "Zur Sache Rheinland-Pfalz!" Das SWR-Politikmagazin "Zur Sache Rheinland-Pfalz!" berichtet über die Themen, die das Land bewegen. Vor-Ort-Reportagen, Hintergrundfilme, Studiointerviews und Satirebeiträge lassen politische Zusammenhänge verständlich werden. Informationen auf www.zur-sache-rp.de Mediathek: Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und deren einzelne Beiträge auf www.SWRmediathek.de und www.SWR.de/zur-sache-rheinland-pfalz.de zu sehen. Weitere Informationen unter https://www.presseportal.de/nr/7169

Mainz (ots)

Am Sonntag fegte ein Sturm über Rheinhessen, Dächer wurden abgedeckt, Bäume fielen um. In Ebersheim bei Mainz hat es gleich mehrere Anwohner getroffen; ihre Hausdächer wurden stark beschädigt. Besonders hart: Nicht bei allen will die Versicherung für die Schäden aufkommen. Worauf sollten Hausbesitzer bei Versicherungen achten und kann man Sturmschäden vorbeugen? Diesen Fragen ist "Zur Sache Rheinland-Pfalz"-Reporter Kai Diezemann nachgegangen.

Moderation: Britta Krane

Weitere Themen der Sendung:

- Katholische Kirche unter Druck: Welche Konsequenzen müssen aus dem 
  Missbrauchsskandal gezogen werden?
- Begünstigt der Zölibat den Missbrauch? Warum die katholische Kirche
  ihre alten Strukturen überdenken sollte
- "Zur-Sache-Pin": Wie verhält sich Papst Franziskus?
- Studiogespräch: Prof. Thomas Schüller, Theologe und Kirchenrechtler
  von der Universität Münster
- Zeitenwende in der CDU? Wie rheinland-pfälzische Parteimitglieder
  auf Kauders Abwahl reagieren
- Angst vor einer Stadt ohne Kaufhaus - Was bringt die Fusion von
  Karstadt und Kaufhof fürs Land?
- "Zur Sache Schätzchen": Malu und die Majestäten 

"Zur Sache Rheinland-Pfalz!" Das SWR-Politikmagazin "Zur Sache Rheinland-Pfalz!" berichtet über die Themen, die das Land bewegen. Vor-Ort-Reportagen, Hintergrundfilme, Studiointerviews und Satirebeiträge lassen politische Zusammenhänge verständlich werden.

Informationen auf www.zur-sache-rp.de

Mediathek: Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und deren einzelne Beiträge auf www.SWRmediathek.de und www.SWR.de/zur-sache-rheinland-pfalz.de zu sehen.

Pressefotos auf www.ARD-foto.de

Pressekontakt:

Sibylle Schreckenberger, Tel. 06131 929 32755,
sibylle.schreckenberger@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von SWR - Südwestrundfunk
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung