SWR - Südwestrundfunk

Dreharbeiten zur SWR Kinokoproduktion "Zoros Solo"
Im Debütfilm von Martin Busker spielen Andrea Sawatzki und Mert Dincer

SÜDWESTRUNDFUNK
Dreharbeiten zur SWR-Kinokoproduktion ,,Zoros Solo" - Im Debütfilm von Martin Busker spielen Andrea Sawatzki und Mert Dincer
Der 13-jährige Zoro ist voller Energie und Einfallsreichtum, wenn es darum geht, Geld zu beschaffen. Auch wenn er es mit dem Gesetz dabei manchmal nicht so ganz genau nimmt. Denn Zoro hat ein Ziel: Er wünscht sich nichts sehnlicher, als seine Familie wieder zu vereinen. Mit Mutter und Schwestern war er nach Deutschland ins schwäbische Liebigheim geflüchtet, sein Vater aber blieb in Ungarn zurück. Als der Junge erfährt, dass der kirchliche Knabenchor unter Leitung der strengen Frau Lehmann zu einem Gesangswettbewerb nach Ungarn fährt, steht Zoros Entschluss fest: Er wird singen lernen und mitreisen!
V.li.: Andrea Sawatzki, Prof. Carl Bergengruen (MFG Filmförderung), Mert Dincer,
Martin Busker (Regie), Kathrin Tabler (Produzentin), Stefanie Groß (SWR/Debüt im Dritten), Martin L. Ludwig (Kamera)
© SWR/H&V Entertainment/Ruven Breuer, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter SWR-Sendung und bei Nennung "Bild: SWR/H&V Entertainment/Ruven Breuer" (S2+). SWR-Presse/Bildkommunikation, Baden-Baden, Tel: 07221/929-26868, foto@swr.de Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7169 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/SWR - Südwestrundfunk"
SÜDWESTRUNDFUNK Dreharbeiten zur SWR-Kinokoproduktion ,,Zoros Solo" - Im Debütfilm von Martin Busker spielen Andrea Sawatzki und Mert Dincer Der 13-jährige Zoro ist voller Energie und Einfallsreichtum, wenn es darum geht, Geld zu beschaffen. Auch wenn er es mit dem Gesetz dabei manchmal nicht so ganz genau... mehr

Stuttgart (ots) - Seit dem 14. August inszeniert Martin Busker den Kinofilm "Zoros Solo", zu dem er gemeinsam mit Fabian Hebestreit auch das Drehbuch geschrieben hat. "Zoros Solo" ist eine emotionale, humorvolle Geschichte über die Suche nach Heimat und Zugehörigkeit, über die Bedeutung von Familie und Freundschaft, die alle Grenzen überschreitet.

Darum geht's

Der 13-jährige Zoro ist voller Energie und Einfallsreichtum, wenn es darum geht, Geld zu beschaffen. Auch wenn er es mit dem Gesetz dabei manchmal nicht so ganz genau nimmt. Denn Zoro hat ein Ziel: Er wünscht sich nichts sehnlicher, als seine Familie wieder zu vereinen. Mit Mutter und Schwestern war er nach Deutschland ins schwäbische Liebigheim geflüchtet, sein Vater aber blieb in Ungarn zurück. Als der Junge erfährt, dass der kirchliche Knabenchor unter Leitung der strengen Frau Lehmann zu einem Gesangswettbewerb nach Ungarn fährt, steht Zoros Entschluss fest: Er wird singen lernen und mitreisen!

Was anfangs nur ein willkommener, aber auch mühsamer Weg zu seinem ersehnten Ziel war, wird immer mehr zu einer neuen Leidenschaft. Frau Lehmanns anfängliche Vorurteile dem Flüchtlingsjungen gegenüber weichen einer großen Zuneigung. Und in dem schüchternen Julian findet Zoro einen wahren Freund. Doch die Realität holt Zoro wieder ein und er muss ein weiteres Mal kämpfen - dieses Mal für seine neue Heimat.

Hymnus-Chorknaben singen

In weiteren Rollen spielen Robert Kuchenbuch, Hadi Khanjanpour, Elmira Rafizadeh, Michael Benthin, Christine Prayon, Laurids Schürmann u. v. a. Die Musik zum Film komponiert Steven Schwalbe mit seinem Team. Gesungen werden die Chorlieder von den Stuttgarter Hymnus-Chorknaben.

Gefördert wurde "Zoros Solo" mit Mitteln der MFG Filmförderung Baden-Württemberg. Der Film entsteht in Koproduktion mit dem SWR/Debüt im Dritten. Den Kinoverleih übernimmt die NFP marketing & distribution GmbH. Produziert wird der Film von der H & V Entertainment GmbH, verantwortliche Produzentin ist Kathrin Tabler. Die Redaktion liegt bei Stefanie Groß.

Die Dreharbeiten in Besigheim und Umgebung dauern noch bis 14. September.

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links unter: http://x.swr.de/s/zoro

Drehstartfoto über www.ARD-Foto.de

Pressekontakt: Annette Gilcher, Tel. 07221 929 2 40 16, annette.gilcher@SWR.de Filmcontact, 030 27 908 700, info@filmcontact.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: