SWR - Südwestrundfunk

Starkregen und Schlammlawinen - Wo muss die Vorsorge der Kommunen beginnen?
"Zur Sache Rheinland-Pfalz!" am Do., 7.6.2018, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen

Starkregen und Schlammlawinen im Fischbachtal, Überschwemmungen im Eifelkreis Bitburg-Prüm, Überflutungen im Großraum Trier. Rheinland-Pfalz ist das von dieser Frühjahrskatastrophe am schlimmsten getroffene Bundesland. Hunsrück, Eifel und Vorderpfalz wurden gleichermaßen heimgesucht. Wo muss die Vorsorge in den Kommunen beginnen? Wenn ...

Mainz (ots) - Starkregen und Schlammlawinen im Fischbachtal, Überschwemmungen im Eifelkreis Bitburg-Prüm, Überflutungen im Großraum Trier. Rheinland-Pfalz ist das von dieser Frühjahrskatastrophe am schlimmsten getroffene Bundesland. Hunsrück, Eifel und Vorderpfalz wurden gleichermaßen heimgesucht. Wo muss die Vorsorge in den Kommunen beginnen?

Wenn der Acker wegschwimmt: Ist der Maisanbau an den Flutschäden schuld?

In Trassem bei Saarburg ergießt sich immer, wenn Starkregen niedergeht, eine Schlammlawine in den Ort. Sie kommt aus einem Gebiet oberhalb mit vielen Maisfeldern. Früher, so erzählt ein Flutopfer, konnte das Wasser noch in den Boden versickern. Da stand oben auf dem Hangplateau normales Getreide, das viel Wasser aufnehmen konnte. Seit aber der von der EU massiv geförderte Mais dort oben steht, nimmt der Boden ohne Vegetationsdecke kein Wasser mehr auf. So verschlammen Starkregengüsse die Bodenporen und der Niederschlag fließt breitflächig ab - den Hang hinunter ins Neubaugebiet. Viermal passierte das in den letzten Wochen. Die Anwohner sind am Ende mit ihren Nerven. "Zur Sache Rheinland-Pfalz!" geht den braunen Schlammspuren auf den Grund.

Im "Zur Sache"-Interview: Thomas Griese(B'90/Grüne), Staatssekretär im Umweltministerium

Weitere Themen der Sendung:

- Altersdiskriminierung in Rheinland-Pfalz 
- BAMF in Bingen unter Druck: Warum wurden so viele positive
  Asylentscheide ausgestellt? 
- Wäldchen oder Wohnung: Protest gegen Ludwigshafener Nachverdichtung 

Moderation: Britta Krane

"Zur Sache Rheinland-Pfalz!"

Das SWR-Politikmagazin "Zur Sache Rheinland-Pfalz!" berichtet über die Themen, die das Land bewegen. Vor-Ort-Reportagen, Hintergrundfilme, Studiointerviews und Satirebeiträge lassen politische Zusammenhänge verständlich werden.

Informationen auf www.zur-sache-rp.de

Mediathek: Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und deren einzelne Beiträge auf www.SWRmediathek.de und www.SWR.de/zur-sache-rheinland-pfalz.de zu sehen.

Pressefotos auf www.ARD-foto.de

Pressekontakt:

Sibylle Schreckenberger, Tel. 06131 929 32755,
sibylle.schreckenberger@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: