SWR - Südwestrundfunk

120.000 feiern 10. Geburtstag des SWR Sommerfestivals in Stuttgart bei fast durchgängigem Sonnenschein

SWR Sommerfestival 2018 / Markus Palmer Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7169 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/SWR - Südwestrundfunk/Markus Palmer"
SWR Sommerfestival 2018 / Markus Palmer Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7169 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/SWR - Südwestrundfunk/Markus Palmer"

SWR (ots) - Das Wetter zeigte sich von Anfang an dem SWR Sommerfestival 2018 zugewandt. Darüber freuten sich vom 18. bis 21. Mai nicht nur die Veranstalter von Südwestrundfunk und Land Baden-Württemberg, sondern auch die 120.000 Besucherinnen und Besucher, die bis zum heutigen Montagnachmittag, 21. Mai, bei der besucherstärksten Veranstaltung des SWR vorbei schauten. Tagsüber flanierten mehr als 100.000 über die Festivalmeile. Die Abendveranstaltungen auf der großen Festivalbühne vor dem Neuen Schloss waren mit 15.000 bestens besucht. Mit einem großen SWR3 Konzert und den Singer-Songwritern Johannes Oerding und Nico Santos sowie der österreichischen Sängerin Christina Stürmer verabschiedet sich das SWR Sommerfestival 2018 am heutigen Montagabend (21. Mai). Ein Teil der Einnahmen des SWR3 Konzerts kommt der Kinderhilfsaktion Herzenssache von SWR, SR und Sparda-Bank zugute. Zum SWR3 Konzert am Abend werden nochmals rund 4.000 Gäste erwartet.

Drei runde Geburtstage und eine kostenlose SWR4 Dankeschön Party Nicht nur das SWR Sommerfestival feierte die Zehn - auch "SWR1 Pop & Poesie in Concert" und der Stuttgarter Tatort können dieses Jahr auf ihren zehnten Geburtstag anstoßen. Zum runden Geburtstag gab es auch für die Gäste ein Geschenk - die SWR4 Dankeschön-Party mit "Abba Fever" und der "Spider Murphy Gang". Mit der Unterstützung des Landes Baden-Württemberg war der Eintritt zur Abendveranstaltung am Pfingstsonntag frei.

Tatort-Kommissare fühlen sich Stuttgart verbunden Die SWR Tatort Premiere ist seit vielen Festivaljahren fester Bestandteil des Programms auf dem Schlossplatz und nicht nur für die Gäste ein Lieblingstermin im Jahreskalender. Auch die beiden Schauspieler und Tatort-Kommissare Richy Müller und Felix Klare fühlen sich dem SWR Sommerfestival verbunden, genauso, wie Stuttgart selbst. Überwältigt vom Zuspruch sagte Klare am Freitag, 18. Mai: " Es ist immer wieder ein unglaubliches Gefühl, hier zu sein!". Und Müller schwärmte: "Ich werde hier immer sehr herzlich aufgenommen, wenn man mich anspricht auf der Straße - immer mit Aufregung und Freude. So was tut einfach nur gut. Und wenn man dann noch anständig antwortet und vielleicht noch ein Selfie macht, dann gehen die Leute mit einem Lächeln nach Hause, das ist ein Wahnsinnsgefühl, wenn man die Leute mit Freude entlässt." Der neueste Fall von Lannert und Bootz "Der Mann, der lügt", ist im Herbst für alle im Ersten zu sehen, ein genauer Sendetermin steht noch nicht fest.

Tatort Kommissar aus München ist "SWR1 Pop & Poesie in Concert" verbunden Matthias Holtmann, Radiolegende und Erfinder von "SWR1 Pop & Poesie in Concert" hatte zum zehnten Geburtstag der Veranstaltungsreihe einen Special Guest eingeladen. Für eine verdeckte Ermittlung kommt er nicht mehr infrage. Dafür ist der Tatort-Kommissar aus München viel zu bekannt. Aber egal, ob beim Tatort oder als Musiker - Miroslav Nemec ist immer mit vollem Einsatz dabei. Bei "SWR1 Pop & Poesie in Concert" griff er mit dem musikalischen Leiter Peter Grabinger in die Klaviertasten, rezitierte und sang. Auf dem "Best of" Programm zum Geburtstag standen u.a. Klassiker wie "Music", "Hotel California", "Proud Mary" oder "Hells Bells". Mit "Bohemian Rhapsody" und "Smoke on the water" verabschiedete sich das zwölfköpfige Ensemble.

"Unsere Feuerwehr ist einfach grandios!" Der SWR und das Land wollten zum zehnten Geburtstag unbedingt auch eine soziale Aktion in den Mittelpunkt stellen und hoben deshalb die Helden des Alltags einen Festivaltag lang auf die Bühne und ins Bewusstsein, ganz zum informativen Vergnügen der Besucher. Denn die Feuerwehr (Freiwillige, Berufs- und Werksfeuerwehr) rückten mit 16 Fahrzeugen an. Von der Löschkutsche bis zum modernsten Einsatzwagen war alles dabei. Die alles überragende Attraktion war das Drehleitersteigen in luftige 30 Meter Höhe. Der oberste Dienstherr der Feuerwehr, Innenminister Thomas Strobl und SWR Landessenderdirektorin Stefanie Schneider zählten auch zu den Gästen. "Unsere Feuerwehr in Baden-Württemberg ist einfach grandios. Ich finde es auch sehr schön, dass der SWR die Feuerwehr zum Leitthema macht. Das ist eine Wertschätzung für die 150.000 Feuerwehrfrauen und -männer im Land.", lobte Strobl die Aktion. Stefanie Schneider betonte: Es ist ganz wichtig, dass man auf die Leute schaut, die etwas für die Gemeinschaft tun. Denn das ehrenamtliche Engagement und das Dasein für andere hält unsere Gesellschaft zusammen." Tagsüber galt das Dankeschön der Feuerwehr, abends allen Besucherinnen und Besuchern mit der SWR4 Dankeschön Party.

Baden-Württemberg präsentiert sich mit den Heimattagen und Burundi Am Stand des Landesmarketings Baden-Württemberg testeten interessierte Besucher ihr Wissen beim großen Baden-Württemberg-Quiz und lernten das Partnerland Burundi kennen. So konnten sich die Besucher dem Ostafrikanischen Land mit einem Wissensquiz nähern oder mit einer fair gehandelten Tasse Kaffee. Die Gastgeberstädte der Heimattage 2018 und 2019 präsentierten sich als attraktive Urlaubs- und Freizeitstädte: 2019 richtet Winnenden die Heimattage Baden-Württemberg aus Waldkirch dieses Jahr.

SWR Backstage

Das SWR Sommerfestival war vom ersten Jahr an mehr als nur eine Showbühne. Die Idee war es immer den Hörerinnen und Hörern, den Zuschauerinnen und Zuschauern einen Blick hinter die Kulissen zu gewähren. Zu zeigen, wie Sendungen gemacht werden, Beiträge und Interviews entstehen und jüngst auch immer mehr, um zu zeigen, was einen recherchierten Beitrag von Fake News unterscheidet und woran man Unwahrheiten im Netz erkennt. Der SWR Fakefinder erklärt spielerisch die wichtigsten Kniffe im Umgang mit sozialen Medien und potentiellen Fake News. Bei SWR2 punktete beim Publikum die SWR Bestenliste: Die besten Bücher des Monats Mai wurden eindrucksvoll in Szene gesetzt, Kinder konnten ihre Lieblingsbücher wählen und dabei Büchergutscheine gewinnen. Die Wetterreporter der Landesschau Baden-Württemberg waren auf dem ganzen Sommerfestivalgelände und auf der Königsstraße unterwegs und ließen Nachwuchs-Wetterfrösche das Festivalwetter ansagen. In den Werkstätten des SWR Fernsehens konnten die Besucher selbst vor der Kamera stehen und als Sportreporter ein Fußballspiel live kommentieren oder sich als Nachrichtensprecher versuchen. Über die 25 Berufsbilder und die Ausbildungschancen beim SWR informierten Ausbilder und Azubis. Für beste Unterhaltung sorgte SWR1 mit seiner menschlichen Jukebox mit zwei leibhaftigen Musikern, die in einem umgebauten Trabi sitzen und Wunschtitel live spielten. Wer wollte, konnte sich an der GIF-Box im SWR3 Zelt sein persönliches Festivalvideo abholen und mit etwas Glück ein exklusives Überraschungspaket für das SWR3 New Pop Festival gewinnen. Bei SWR4 gab es vom Gartenexperten Volker Kugel Tipps für Balkon und Garten und von Joachim Habiger, Koch und Konditor, Anregungen für süße und herzhafte Dekorationen. Und bei DASDING konnte man im Bällebad schwimmen, um nach Partytickets zu tauchen oder beim Schwimmring-Werfen ein Sommer-Give-Away einzufangen.

Staffelholzübergabe von Stuttgart nach Mainz Das SWR Sommerfestival in Stuttgart verabschiedet sich für 2018 und reicht das Staffelholz weiter an die Kollegen in Mainz, wo das SWR Sommerfestival vom 25. bis 27. Mai einlädt - u.a. zur Premiere des Ludwigshafener Tatorts "Vom Himmel hoch" mit Ulrike Folkerts als Lena Odenthal.

Wer das SWR Sommerfestival in Stuttgart nochmal Revue passieren lassen möchte, findet zahlreiche Impressionen unter swr.de/sommerfestival.

Pressekontakt: Marion Erös, Telefon 0711 929 14296, marion.eroes@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: