Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von SWR - Südwestrundfunk

24.10.2002 – 17:14

SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): Programmhinweise von Samstag, 26.10.02 (Woche 44) bis Dienstag, 05.11.02 (Woche 45)

    Baden-Baden (ots)

    Samstag, 26. Oktober 2002  (Woche 44)
    
    22.20    Frank Elstner: Menschen der Woche
    
    Die Gäste:
    
    Monika und Reinhard Schneider: Am 25. Oktober 2001 verschwand der
15-jährige, epilepsiekranke Benjamin Schneider aus Bad Boll (Kreis
Göppingen) von einem  Ausflug mit seiner Tagesgruppe. Trotz groß
angelegter Suchaktion fehlt bis heute jeder Hinweis auf den Verbleib
des Jungen. Spuren, die es in den ersten Wochen nach dem Verschwinden
gab, blieben letztlich ergebnislos. Ein Jahr nach dem Verschwinden
hoffen Polizei und Eltern immer noch auf Hinweise aus der
Bevölkerung.
    
    Dr. Hansjörg Schneble: Der bisherige Chef des Epilepsiezentrums
Kehl-Kork hat auch das weltweit erste und bislang einzige
Epilepsie-Museum ins Leben gerufen, denn über diese chronische
Krankheit werde noch zu wenig aufgeklärt. Es geisterten noch immer
eine Menge Schauergeschichten herum. Schneble kannte auch Benjamin
Schneider.
    
    Tina Ruland: Die Beziehungskomödie "Ein Liebhaber zuviel ist noch
zu wenig" eröffnet am Freitag, 1. November, um 20.15 Uhr in der ARD
die Herbststaffel der Reihe "Lauter tolle Frauen". Tina Ruland spielt
darin die weibliche Hauptrolle. Die männliche Hauptrolle hat Helmut
Zierl. Ferner mit dabei sind Marijam Agischewa, Herbert Herrmann,
Peter Sattmann, Oliver Clemens, Rolf Becker u.a.
    
    Lothar Späth: Fast hätte er sein Comeback auf der großen
politischen Bühne geschafft. Als potentieller "Superminister" unter
einem Bundeskanzler Edmund Stoiber wäre der frühere Ministerpräsident
von Baden-Württemberg wieder in der politischen Schaltzentrale
angelangt. Nach der Niederlage der Union wird er kurz vor seinem 65.
Geburtstag weiter als Vorstandsvorsitzender der Jenoptik AG in Jena
agieren und dort versuchen, den "Aufbau Ost" voran zu bringen.
    
    Dienstag, 29. Oktober 2002  (Woche 44)
    
    Geändertes Thema beachten!
    
    21.00    Infomarkt - Marktinfo
                 Moderation: Sabine Gaschütz und Michael Saunders
    
    Die Themen:
    
    Bahnreform - Kartenkauf mit Hindernissen
    Acrylamid - Was tun gegen Gift in der Nahrung?
    Dachboxen - Mit Gepäck sicher unterwegs
    
    
    Mittwoch, 30. Oktober 2002  (Woche 44)
    
    Themenkorrektur beachten!
    
    22.30    Euro.Land - Das Magazin
    
    Im Bürokratie-Dschungel
    Freundliches und kompetentes Personal, keine Warteschlangen,
flexible Öffnungszeiten und unbürokratische Bearbeitung - so wünscht
sich der Bürger seine Verwaltung. Leider nur zu selten Realität.
Nicht zuständig heißt es oft, von enormen Verkrustungen und hemmenden
Hierarchien sprechen Untersuchungen der öffentlichen Verwaltung. Wer
einmal bauen wollte, weiß ein Lied davon zu singen. Obwohl Staat,
Länder und Gemeinden ihr Personal kontinuierlich abbauen, sind die
öffentlichen Finanzen in der Zukunft aufs Schwerste mit den Kosten
für ein Millionenheer an Angestellten, Beamten und der Pensionen
belastet. Wo liegt die Lösung des Problems? Weniger Vorschriften,
weniger Bürokratie, also auch weniger Personal? "Haben wir zu viel
Bürokratie?" lautet das Meinungsthema in dieser Sendung.
    
    Taxi, Taxi: Verdienst unter Sozialhilfe, noch nie waren die Zeiten
so schlecht, klagen Taxifahrer. Taxi ist Luxus in Deutschland, wenige
haben dafür Geld übrig. Ganz anders in Istanbul. Dort ersetzt das
Dolmusch , ein Sammeltaxi, fast den öffentlichen Nahverkehr.
    
    
    Dienstag, 5. November 2002  (Woche 45)
    
    Nachgeliefertes Thema beachten!
    
    21.00    Infomarkt - Marktinfo
                 Moderation: Sabine Gaschütz und Michael Saunders
    
    Die Themen:
    
    Arbeitsverträge - Wie Rechte ausgehebelt werden.
    Autoversicherung - Unterschiede in der Leistung
    Grippemittel - Risiko am Steuer
    
    
ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich, Tel.:
07221/929-4233 oder Martin Ryan, Tel.: 07221/929-2285.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell