SWR - Südwestrundfunk

Randale im Wartezimmer
"Zur Sache Baden-Württemberg", SWR Fernsehen

Was macht manche Patienten so aggressiv? "Zur Sache Baden-Württemberg" berichtet. Außerdem in der Sendung: Ärger um Wildpinkler - Rastplätze in untragbarem Zustand. Weitere Informationen unter https://www.presseportal.de/nr/7169

Stuttgart (ots) - "Zur Sache Baden-Württemberg", das landespolitische Magazin am Donnerstag, 12. April 2018, 20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen in Baden-Württemberg

Stephanie Haiber moderiert die Sendung des Südwestrundfunks (SWR).

Zu den geplanten Themen gehören:

Zucker - gefährliche Droge oder harmloses Nahrungsmittel? Menschen in Baden-Württemberg verzehren im Schnitt 34 Kilo Zucker im Jahr pro Person. Das ist zu viel, sagt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und fordert, den Konsum auf ein Viertel zu reduzieren. Doch viele Lebensmittel enthalten versteckten Zucker. Selbst Brot ist nicht frei davon. Dabei gilt Zucker als Ursache von Übergewicht. Außerdem fördere er Krankheiten wie Diabetes und erhöhe das Risiko für Herzkrankheiten und Krebs. Deshalb haben Frankreich, Ungarn, Mexiko und kürzlich auch Großbritannien eine Steuer auf stark zuckerhaltige Getränke eingeführt. Doch die schwarz-rote Regierungskoalition in Berlin lehnt eine Zuckersteuer ab und setzt auf Appelle und Selbstverpflichtungen der Industrie. Reicht das oder geht es nicht ohne Zuckersteuer? Gast im Studio ist Günter Tissen von der "Wirtschaftlichen Vereinigung Zucker e.V.".

Vor Ort: Auf Zucker

Vor-Ort-Reporterin Alexandra Gondorf ist unterwegs auf den Spuren des Zuckers - von Babynahrung bis zum Joghurt. Sie testet, ob es auch ohne zusätzlich zugefügten raffinierten Zucker schmeckt. Wäre der komplette Verzicht auf Zucker eine Lösung?

Randale im Wartezimmer

Aggressive, pöbelnde Patienten gehören inzwischen zum Praxisalltag, auch von Hausärzten. Größere Kliniken im Land beschäftigen sogar Sicherheitsdienste. Und das Stuttgarter Robert-Bosch-Krankenhaus muss fast täglich die Polizei alarmieren.

Wildpinkler-Parkplatz versinkt in Fäkalien

Zwischen zwei Seen, im Naherholungsgebiet von Fronreute, verkommt ein Parkplatz zur Freiluft-Kloake. Die Gemeinde würde gerne ein Toilettenhäuschen bauen. Doch Geld vom Bund für Toiletten gibt es nur bei Straßen ab vier Spuren.

Kampf den Funklöchern

Funkstille auf dem Handy - kein Netz. Das kann man im Schwarzwaldtal eher verstehen als in der Landeshauptstadt. Doch auch in Stuttgart ist das Funknetz löchrig. Mit einer Funklochmelde-App will Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) Abhilfe schaffen.

Folie statt Freiland

Spargel im April, kurz darauf Erdbeeren und Himbeeren - Plastikfolie auf den Feldern macht es möglich. Während Gemüse und Obst darunter gedeihen, finden Vögel auf Folienfeldern keine Nahrung mehr. Und was wird am Ende aus dem Plastikmüll?

"Zur Sache Baden-Württemberg"

Das SWR Politikmagazin "Zur Sache Baden-Württemberg" mit Stephanie Haiber berichtet über die Themen, die das Land bewegen. Vor-Ort-Reportagen, Hintergrundfilme, Studiointerviews und Satirebeiträge lassen politische Zusammenhänge verständlich werden. In der "Wohnzimmer-Konferenz" diskutieren jeden Donnerstag drei Baden-Württemberger(innen) via Webcam von ihrem Wohnzimmer aus live über aktuelle politische Themen. Das letzte Wort bleibt dem Ministerpräsidenten des Landes vorbehalten - computeranimiert und mit der Stimme des SWR3 Comedychefs Andreas Müller.

Informationen unter www.SWR.de/zur-sache-baden-wuerttemberg.

Mediathek: Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und deren einzelne Beiträge unter www.SWRmediathek.de und unter www.SWR.de/zur-sache-baden-wuerttemberg zu sehen.

Pressefotos bei www.ARD-foto.de.

Pressekontakt:

Katja Matschinski, Telefon 0711 929 11063, katja.matschinski@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: