Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von SWR - Südwestrundfunk mehr verpassen.

21.03.2018 – 08:47

SWR - Südwestrundfunk

Deutsche wollen lieber flexiblere Arbeitszeiten als mehr Geld Umfrage des SWR Bürgertalks "mal ehrlich ..." am 21.3.2018, 22 Uhr, SWR Fernsehen

Deutsche wollen lieber flexiblere Arbeitszeiten als mehr Geld
Umfrage des SWR Bürgertalks "mal ehrlich ..." am 21.3.2018, 22 Uhr, SWR Fernsehen
  • Bild-Infos
  • Download

Mainz (ots)

Die Deutschen finden es wichtiger, ihre Arbeitszeiten besser auf das Privatleben abstimmen zu können, als mehr Geld zu verdienen. Das geht aus einer bundesweiten, repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts infratest-dimap im Auftrag des SWR-Bürgertalks "mal ehrlich..." hervor.

Auf die Frage: "Wenn Sie in Ihrem Berufsleben die Wahl hätten ...", kreuzten 34 Prozent der rund 1.000 Befragten die Antwort an: Arbeitszeiten, mit denen sich Privates besser vereinbaren lässt. 30 Prozent wünschten sich mehr Gehalt und immerhin 23 Prozent der Befragten möchten mehr Anerkennung und Respekt in ihrem Berufsleben. Insgesamt 10 Prozent entschieden sich für mehr berufliche Entwicklungsmöglichkeiten.

Bemerkenswert sind die unterschiedlichen Prioritäten in den verschiedenen Altersgruppen. Die Befragten im Alter von 50 Jahre und mehr sprachen sich zu jeweils etwa 30 Prozent für mehr Geld und mehr Respekt und Anerkennung aus. In der Gruppe der 18- bis 34-Jährigen plädierten dagegen 42 Prozent für flexiblere Arbeitszeiten zugunsten des Privatlebens.

Die Sendung "mal ehrlich ... was ist meine Arbeit wert?" strahlt das SWR Fernsehen am Mittwoch, 21. März, ab 22 Uhr aus. Mit den Bürgerinnen und Bürgern zu Gast bei Moderator Florian Weber diskutieren Bernd Riexinger (Die Linke, Parteivorsitzender), Tanja Machalet (SPD, arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz), sowie Prof. Dr. Jutta Rump (Direktorin des Instituts für Beschäftigung und Employability (IBE) in Ludwigshafen).

Bürgerinnen und Bürger, die Interesse haben, bei der nächsten Sendungen dabei zu sein, wenden sich bitte per Mail an mal-ehrlich@swr.de oder info@encanto.tv. Am 11. April 2018, ab 22 Uhr, geht es um die Frage "mal ehrlich ... wird Wohnen unbezahlbar?".

Fotos auf ARD-Foto.de

Pressekontakt: Sibylle Schreckenberger, Tel. 06131 929 32755, sibylle.schreckenberger@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell